Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 10.03.2018, 14:50

Hallo liebes Forum. Unsere Betty ist 4 Monate und bekommt ausschließlich Trockenfutter. Sie ist seit 3 Wochen bei uns und mir fällt immer wieder die relativ helle Stuhlfarbe auf. (Siehe Bild)Gelegentlich ist es auch dunkler. Ist das aus euren Erfahrungen noch im normalen Bereich? Innerhalb von 3 Wochen hat sie
70C8BD9B-35C4-4897-A1AD-6D4FEBF4C70E.jpeg
1Kg zugelegt und wirkt auch allgemein sehr gesund.
Dateianhänge
3CA10ADC-8FD9-406B-B758-AAFEA1590808.jpeg

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Buddy » 10.03.2018, 14:53

Was bekommt sie für Futter?

Mich würde daa rote am Anfang ehr stören.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 10.03.2018, 15:00

Rot war es nur einmalig bis jetzt.
Hier das Futter:
BBBFA526-A6F7-4917-A145-8D96579F9EBB.jpeg

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1943
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Uschi » 10.03.2018, 16:57

Ich vermute, dass die helle Farbe vom Geflügel kommt und das "Rot" von den Waldbeeren.

Und - herzlich willkommen im Forum. Magst Du uns ein Foto von Deinem neuen Familienmitglied zeigen?
Uschi mit Luna, Douscha und Kessy im Herzen
(Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten Dich so, als wärst Du nie gegangen. Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung)

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 10.03.2018, 17:18

Vielen Dank für das schnelle Feedback :D
AFC75EDD-A404-40EE-8BE4-B9CD6AC33195.jpeg

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Buddy » 11.03.2018, 01:50

Ich schließe mich da Uschi an. Denke es liegt am Geflügel
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1943
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Uschi » 11.03.2018, 11:26

Oh wie schön, eine süße schwarze Maus
Uschi mit Luna, Douscha und Kessy im Herzen
(Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten Dich so, als wärst Du nie gegangen. Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung)

Benutzeravatar
Cocker Oma Cati
Beiträge: 2995
Registriert: 01.03.2008, 19:30
Wohnort: Lauenstein/Ith
Kontaktdaten:

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Cocker Oma Cati » 11.03.2018, 12:03

Die "Farbe" ist nicht das wichtigste. Mir gefällt die Menge nicht. Für einen Welpen/Junghund von 4 Monaten ist die Futterverwertung dieses Futters schlecht. Es enthält Zuviel Ballaststoffe (Kartoffeln) die der Kleine nicht verwertet.
Das erste Lebensjahr ist so wichtig und NUR mit Trockenfutter kann man einen Hund nicht korrekt aufziehen.
Schau mal in meine HP so werden meine Hunde ernährt und sind nicht nur satt und zufrieden sondern haben auch nur kleine Mengen Kotabsatz.
Hat der Züchter nur diese Vorschläge gehabt : Trockenfutter und sonst nichts ????

VG
Oma Cati
www.cockervomith.de
"Ein Hund ist der einzige Freund den man sich kaufen kann"

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9129
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Karin » 11.03.2018, 14:54

Eine hübsche Schwarze! Wie heißt sie denn oder habe ich da was übersehen?
Die Menge an Kot halte ich auch für recht viel.
Ich hatte bisher drei Welpen: Frizzi wurde nach einem festen Plan bekocht ( das war 1997), Charlie roh gefüttert und Beppo mit hochwertigem Nassfutter aufgezogen, wobei ich gerne auch mal eine Mahlzeit Gekochtes oder Rohes gebe.

LG

Karin

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 11.03.2018, 20:09

Betty ist ihr Name. -f-
Vom Züchter gab es nur den Tip mit dem Trockenfutter. Er hat aber auch angegeben das er selbst kocht. Ich werde einmal die Tips hier befolgen. Gibt es eine Empfehlung für ein Nassfutter welches bei Futterhaus erhältlich ist zufällig?

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 11.03.2018, 20:22

Macht es generell Sinn z.B. bei 3 Mahlzeiten am Tag 2x Trockenfutter 1x Nassfutter zu geben?
Oder auf ein anderes Trockenfutter umsteigen?

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2751
Registriert: 20.04.2012, 14:48
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von A.N.N. » 12.03.2018, 09:26

Im Futterhaus hatte ich immer Belcando für Junior gekauft. Ich habe 3 x am Tag naß gefüttert. Später habe ich auf 2 Mahlzeiten umgestellt.
Ausschließlich Trockenfutter ist nicht gesund, sagte mir damals meine TA.

Nun noch herzlich Willkommen und eine ganz süße ist die Betty.
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Buddy » 12.03.2018, 10:51

Ich habe jetzt mal eine Frage. Man sagt immer zwischen Trofu und Naß oder auch Barf soll genügend Zeit liegen, da die Verdauungszeiten da sehr unterschiedlich sind. Haben Welpen so viel kürzere Verdauungszeiten das problemlos drei Arten Futter oder auch 2 gefüttert werden können ?

Meine Wahl wäre ja ehr Naßfutter zu füttern wenn ich nicht barfe
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Seb82
Beiträge: 8
Registriert: 19.02.2018, 10:05
Wohnort: Niedersachsen

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Seb82 » 12.03.2018, 13:49

A.N.N. hat geschrieben:
12.03.2018, 09:26
Im Futterhaus hatte ich immer Belcando für Junior gekauft. Ich habe 3 x am Tag naß gefüttert. Später habe ich auf 2 Mahlzeiten umgestellt.
Ausschließlich Trockenfutter ist nicht gesund, sagte mir damals meine TA.

Nun noch herzlich Willkommen und eine ganz süße ist die Betty.
Vielen Dank für den Tip 😊

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9129
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Karin » 12.03.2018, 19:48

Mit meinen Alten könnte ich Futer wechseln, frisch, trocken, roh ...
Mit den Jungs heute wird es schwierig. Mal muss der Eine pieseln u d zwar wirklich so, dass er unkontrolliert ins Haus macht, mal hat der Andere Durchfall. Es war immer Premiumfutter, ich habe echt lang genugHunde!
Ich füttere Terra Canis, nass und Trocken im Wechsel ( früh und abends) und sie bekommen auch mal von unseren Spaghetti Bolognese.
LG

Karin

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14823
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Stuhlfarbe zu hell oder normal ?

Beitrag von Vera » 16.03.2018, 09:57

Herzlich Willkommen, süße kleine Betty!

Grundsätzlich bin ich bei Welpen dagegen, zu oft das Futter zu wechseln, der kleine Magen macht so was häufig nicht gut mit.... Ich würde Dir empfehlen, sehr sorgfältig eine Futterwechsel zu planen und dann erst mal dabei zu bleiben.
Wenn die Kleine topfit ist, würde ich mir über die Farbe erst mal keine Gedanken machen - ich habe hier zur Zeit 2 Gasthunde, die anders ernährt werden als unsere, deren Haufen sind ganz ganz hell, fast curryfarben.

Macht die Kleine 3 Haufen am Tag in dieser Menge?
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

Antworten