Tierschutz ODER Hundehandel ?

Antworten
Benutzeravatar
thurma
Beiträge: 2324
Registriert: 02.05.2012, 12:15

Tierschutz ODER Hundehandel ?

Beitrag von thurma » 24.10.2012, 10:10

Da die einzelnen Forenuser berechtigtermaßen nicht sämtlichen Tierschutzvereinen unvoreingenommen gegenüber stehen, dann aber Vorbehalte immer wieder als Kleinkrieg missinterpretiert und als Herzlosigkeit gegenüber den Hunden der Vermittlungsgesuche angelastet werden, folgender link:

http://www.tierschutz-tvt.de/merkblaetter.html#c8

Und ja, es geht doch um die Hunde und das Merkblatt 132 der TVT besticht in genau diesem Anliegen!
Die Entscheidungshilfe für zukünftige Hundebesitzer fasst m.E. kurz und bündig zusammen, welche Gegebenheiten erfüllt sein müssen, um sich als Verein der Mutmaßung des Hundehandels verwehren zu können.

Ich halte das Merkblatt außerdem für ziemlich hilfreich, da es dem jeweiligen Interessenten eines Tierschutzhundes auch den eigentlichen Ablauf und die entsprechend einzuholenden Informationen aufzeigt. Somit könnte der Titel Entscheidungshilfe für zukünftige Hundebesitzer genauso ironisierend Entscheidungshilfe für Vereine, um tierschutzrelevante Anforderungen im Rahmen der Hundevermittlung erfüllen zu können lauten.

Die Lektüre lohnt,
LG

LG
Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten
ist in den Hunden enthalten. F.K.
Pfotenabdruck von Maria und Meute

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11385
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Tierschutz ODER Hundehandel ?

Beitrag von Buddy » 24.10.2012, 10:39

Finde ich gut muss ich sagen und das wäre dann ein Thread den man zu gegebenen Anlass immer mal wieder hoch holen sollte.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Antworten