Rote ECS Hündin entlaufen

Benutzeravatar
Moni & Ayla
Beiträge: 1134
Registriert: 25.04.2010, 12:46
Wohnort: Euerbach

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Moni & Ayla » 16.05.2013, 22:09

Sabine, Grille, Hummel hat geschrieben:Weiß irgend jemand Bescheid über den Stand der Suche?


ich weiß daß sie nicht mehr aufgetaucht ist..... :( :( :(
Gruß Moni mit Ayla,Ayka und Janosch im Herzen

Bild
Bild

heike u max brummelbär
Beiträge: 756
Registriert: 06.02.2008, 20:15

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von heike u max brummelbär » 17.05.2013, 07:42

Ja genau so ist es Moni, die kleine Maus ist bisher nicht mehr gesehen worden.
Wir denken weiterhin fest an sie,für all die Menschen die mit Herzblut mitgesucht haben unter anderem natürlich die Züchterin und auch viele Freunde, einige sind hunderte Kilometer gefahren um ein paar Tage zu helfen, andere haben sich viele Nächte um die Ohren geschlagen wird die Suche nach Chili weiter gehen.

Liebe Grüße

Heike mit Max und Vanity
"Irgendwo wird es immer einen kleinen verloren Hund geben, und der wird mich davon abhalten, glücklich zu sein."
Jean Anouilb

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11133
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Buddy » 17.05.2013, 08:00

Ich drücke der Maus alle Daumen, das sie nach Hause findet und das sie nicht von jemanden mitgenommen wurde.

Mir wird übel bei dem Gedanken.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 18.05.2013, 20:40

Für mich ist so eine Geschichte mit Angstschweißperlen verbunden! Die Finderin von Pebbles suchten gerade einen Zweithund! Das hätte ja gepasst! :? Sie war aber so ehrlich den Chip zu überprüfen.


Aber ich bin so oft beim TA mit anderen Hunden als unseren Mäusen da gewesen. Ich erzähl brav meine Geschichte über die Herkunft und kein Aas überprüft den Chip! Ich könnte doch genauso gut eine Fundunterschlagung gemacht haben. Auf die Idee kommt kein Mensch in der Praxis. Selbst bei anderen Ärzten ist mir das so gegangen.

Hinzu kommt das sich das Fell verändert. Oder Chili braucht nur geschoren zu werden! Die erkennt doch keiner wieder!

Meine Gedanken sind bei den Haltern! Das ist so trauig! :(
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
thurma
Beiträge: 2324
Registriert: 02.05.2012, 12:15

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von thurma » 20.05.2013, 16:51

Einfach tief im Innern auf das eigene Wunder warten; ein bißchen verdrängen, weiterleben, aber tief im Innern weiter hoffen:
http://www.shortnews.de/id/1027146/hund ... ergefunden
LG
Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten
ist in den Hunden enthalten. F.K.
Pfotenabdruck von Maria und Meute

Benutzeravatar
Lexi
Beiträge: 131
Registriert: 12.03.2005, 09:16
Wohnort: Biel Be
Kontaktdaten:

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Lexi » 20.05.2013, 17:43

Chili wird seit Oktober weiterhin vermisst. Bis zum heutigen Tag gab es kein einziges Lebenszeichen von ihr. Unsere einzige Hoffnung ist, dass sie bei Leuten lebt, wo sie es hoffentlich gut hat. Wir warten immer noch täglich auf einen Hinweis. Der ehemalige Besitzer hat seit einigen Monaten wieder eine rote, etwa gleichaltrige Hündin.
Lexi aus Biel.

Benutzeravatar
Chris+Bobby
Beiträge: 161
Registriert: 27.04.2012, 12:00

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Chris+Bobby » 20.05.2013, 23:38

Och Mensch, das ist sooo schrecklich.........man darf nicht darüber nachdenken.........
Sabine, Grille, Hummel hat geschrieben:Aber ich bin so oft beim TA mit anderen Hunden als unseren Mäusen da gewesen. Ich erzähl brav meine Geschichte über die Herkunft und kein Aas überprüft den Chip!
Das war das erste was unsere Tierärztin gemacht hat, den Chip zu überprüfen!
Liebe Grüße,
Chris und Bobby

Benutzeravatar
hexe26966
Beiträge: 1335
Registriert: 13.10.2009, 14:11
Wohnort: Maintal

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von hexe26966 » 21.05.2013, 06:34

Chip überprüfen ist ok, aber wenn nicht bei Tasso nachfragt wird bringt das leider nichts.

Unser Ta hat auch bei Sissy den Chip überprüft ob übereinstimmt mit blauem Impfpass.
Bild
Bild
  • Liebe Grüße Petra mit Kira und Sissy

Benutzeravatar
Chris+Bobby
Beiträge: 161
Registriert: 27.04.2012, 12:00

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Chris+Bobby » 21.05.2013, 19:16

Doch, auch wurde Bobby noch in meinem Beisein an Tasso gemeldet, und ich erhielt den "Tassoanhänger" mit seiner Reg.Nr., nebst eine Art Ausweis.
Unsere TÄin ist schon klasse.
Liebe Grüße,
Chris und Bobby

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 09.08.2016, 13:03

Sind jetzt schon 3 Jahre her!

Hat es jemals Infos zu dieser Hündin gegeben?
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
myelle
Beiträge: 69
Registriert: 03.05.2012, 13:34

Re: Rote ECS Hündin entlaufen

Beitrag von myelle » 14.08.2016, 12:37

Ende Oktober werden es 4 Jahre ....
:(
Mit lieben Grüssen
Angie


Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte!

Antworten