Seite 1 von 2

home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 15:42
von Kati&Julie
Mein kleiner großer persönlicher Traum ist im Werden...
Einreichplan3.jpg
Vorige Woche Montag war der Spatenstich :-)
Aufregende und turbulente zwei Wochen liegen hinter mir...
sobald man denkt, dass nun alles im Laufen sei, kommt die nächste Überraschung :-)

Wasser und Kanal wurde aufgeschlossen, dabei wurde Freitag vor einer Woche
ein seltsames uraltes Rohr entdeckt, das den Anschein machte, komplett durch
mein ganzes Grundstück zu gehen (wodurch das Ausheben des Fundamentes,
das für Montag geplant war nicht möglich gewesen wäre). EVN kennt dieses Rohr nicht,
Gemeinde hat darüber auch keine Aufzeichnungen... großer Menschenauflauf vor meinem
Grund (während ich arbeiten bin), schlussendlich wurde von der OMV
jemand geholt, der meinte, es scheint eine alte Gasleitung aus dem Weltkrieg zu sein.
Eine der ältesten Damen im Ort erinnerte sich dann auch, dass vis a vie von meinem
Grund anno dazumal ein Bohrturm stand. Also wurde ausgemacht, dass Mo/Di die
OMV kommt und dieses Rohr entfernt. Montag früh begann meine Baufirma dennoch mal
mit dem Aushub und siehe da... sie stellten fest, dass dieses Rohr eh kurz nach meiner
Grundstücksgrenze irgendwann mal gekappt wurde und somit eh kein Problem darstellt,
großer Wirbel um nichts somit :-) Aber bin froh, das bereitete mir schon Kopfzerbrechen.

Next step.... komme Dienstag früh kurz bevor ich in die Arbeit musste vorbei, die Arbeiter
klagten es gäbe keinen Strom (den ich eigentlich am Freitag davor veranlasste, dass der Elektriker
mit dem Bauprovisorium hinfährt, weil die EVN da auch dort war um den Stromanschluss zu machen).
Beide Kasterln standen dort, also nahm ich an, Auftrag wurde erfüllt.... tja... nur dass als der Elektriker
das Bauprovisorium hinstellte, die EVN deren Kasterl noch nicht aufgestellt hatten und der Elektriker
es nicht der Mühe Wert fand, mir Bescheid zu geben, dass da nichts angeschlossen wurde...
Also den ganzen Dienstag zwischen dem Unterrichten rotiert, EVN und Elektriker die Hölle heiß gemacht,
damit Mittwoch früh jemand hinkommt und die Arbeiter dann endlich Strom haben (die wie ich dann
feststellte, eh ganz gechillt waren, weil sie eh ein Stromaggregat hatten :P )

Ich bin zuversichtlich dass es äußerst spannende Wochen werden :lol: :lol: :lol:

Hier mal die ersten Bilder, muss sagen, die Baufirma arbeitet flott, wenn es morgen nicht regnet,
kommt Dienstag früh der Beton für die Fundamentplatte.

Aushub:
1.jpg
Kanalrohre unterm Fundament verlegen:
1.jpg
2.jpg
Styropor und Gittermatten:
1.jpg

Re: home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 16:43
von Vera
ich finde es spannend, bei der Entwicklung zuschauen zu können.

Offensichtlich hast du keinen Keller geplant?

Re: home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 16:50
von Uschi
Das werden sicher spannende Monate. Solange keine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden wird, geht es ja. Kommt hier bei uns immer häufiger vor.

Tja - und Du wirst sehen, wenn das Haus fertig ist, bist Du um JAHRE gealtert. Bei uns heißt es: "Bauen schafft Grauen" :lol:

Re: home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 16:56
von Kati&Julie
Haha na das sind ja tolle Aussichten :D

Nein, Vera, ich hab keinen Keller geplant, und bin froh darüber!

Re: home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 17:41
von Buddy
Ohhh diese Überraschungen kennt glaube ich jeder der baut. Davon zu lesen ist was anderes als drin zu stecken.

Danke das du und teilhaben lässt wie Dein Traum Wirklichkeit wird.

Re: home... sweet home

Verfasst: 08.10.2017, 18:22
von Thomas
Hallo Kati,
Danke, dass du uns am Baugeschehen teilhaben lässt. :-)
Bauherren(und- frauen) empfehle ich immer den TV Klassiker von 1972 "Einmal im Leben":
https://www.amazon.de/Einmal-Leben-Gesc ... +leben+dvd
Da sieht man dann, was alles schief gehen kann.
Aber meist wird am Ende ja alles gut; meine Daumen sind gedrückt.
Wir haben letztes Jahr in der Nachbarschaft eine DHH von 1960 gekauft; deren Renovierung ist jetzt zu 99% abgeschlossen und es ist ganz schön geworden. Selbst dabei hatte ich schon schlaflose Nächte...

Liebe Grüße
Thomas

Re: home... sweet home

Verfasst: 09.10.2017, 08:36
von Einstein
Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum ersten Spatenstich!

Ein neues Haus schafft Freude, auch wenn der Weg dahin ein bisschen steinig ist.

Habe das ja gerade 1 gutes Jahr hinter mir - das volle Programm: von überschwenglicher Freude über riesengrosse Wut und Entt#uschung bis hin zu Krokodilstränen, die einen Pool hätten füllen können. Das gehört dazu.
Meine Freundin hat das mit Kinderkriegen verglichen... - wenn Du eingezogen bist, ist aller Stress vergessen!

Bis dahin wünsche ich Dir starke Nerven!
Egal was geschieht, wenn Du abends im Bett liegst und das Gefühl hast, es ist alles daneben gegangen, geh in Dich und suche Dir 3 Dinge aus, die schön waren am Tag und mit diesen Gedanken schlaf ein. Es gibt immer etwas was gut war!!!
Das gibt Kraft und lässt vieles nur noch halb so schlimm sein.

Re: home... sweet home

Verfasst: 09.10.2017, 19:02
von Gisela
Herzlichen Glückwunsch zum Spatenstich. Sieht bis jetzt gut aus.
Ich wünsch dir einen zügigen Baufortschritt und starke Nerven!

Re: home... sweet home

Verfasst: 10.10.2017, 06:58
von A.N.N.
Toi, Toi, Toi für den Hausbau. Es sieht schon mal auf den Zeichnungen toll aus, schne bodentiefe Fenster, sowas lieb ich.
Tja wir haben auch vor nun 16 Jahren ein altes Haus aus dem Jahre 1930 gekauft und komplett saniert. Auch wir hatten Höhen und Tiefen und viele Überraschungen.

Styroporplatten, wenn die von DOW sind, läßt meine ehemalige Firma grüßen ;-)

Drücke dir für heute die Daumen, dass der Beton gegossen werden kann. Hier regnet es schon seit der Nacht.

Re: home... sweet home

Verfasst: 10.10.2017, 21:04
von Kati&Julie
Danke euch allen!!!

Heute konnte wie geplant die Grundplatte betoniert werden :-)
1.jpg

Re: home... sweet home

Verfasst: 10.10.2017, 22:00
von Maxi2001
Der Hausbau nimmt Formen an!

Viel Erfolg und wenig Stress!!

Re: home... sweet home

Verfasst: 11.10.2017, 06:52
von claudi
Maxi2001 hat geschrieben:
10.10.2017, 22:00


Viel Erfolg und wenig Stress!!
dem schließe ich mich von Herzen an.

Re: home... sweet home

Verfasst: 11.11.2017, 19:58
von Kati&Julie
Ohhhhhh ich hab vergessen weiter zu berichten... Schande über mich :-(

Es geht voran, schnell.... sehr schnell .... aber seht selbst:

Mitte Oktober waren die tragenden Wände fast fertig:
1.jpg
2.jpg
4.jpg
Am 20. Oktober kam dann auch schon die Fertigdecke:
1.jpg
6.jpg
Dann hieß es übers Wochenende arbeiten für uns... die ganze Deckenelektronik musste
hinein, bevor der Beton kam:
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Und am Tag nach dem Betonieren wurde bereits weiter aufgemauert für den Dachstuhl:
1.jpg
Während Papa und ich den ganzen Allerheiligentag bis in die Nacht hinein beschäftigt waren,
den Dachstuhl zweimal zu streichen:
5.jpg
6.jpg
Und am Tag nach dem Streichen wurde er auch schon aufgebaut:
1.jpg
2.jpg
5.jpg
Und dann... Tradition muss sein ... stellten wir natürlich einen Gleichenbaum auf :-)
1.jpg
3.jpg
4.jpg
6.jpg
Mittlerweile sind auch die Spenglerarbeiten erledigt.
Papa und ich spachteln grad die Fensterleibungen aus und wir warten auf die Dachziegeln :-)

Re: home... sweet home

Verfasst: 12.11.2017, 07:05
von A.N.N.
Ruck zuck und das Haus steht. Es ist schön zu sehen, wenn es so zügig voran geht, das wünscht man sich. Mir gefällt es sehr gut, was ich dort jetzt sehe, auch die Grundfläche vom Haus allgemein, echt schön.

Re: home... sweet home

Verfasst: 12.11.2017, 14:39
von Uschi
Das geht ja rasend schnell. Und Richtfest hattet ihr auch schon. Dann kannst Du ja bald einziehen, früher als geplant?

Re: home... sweet home

Verfasst: 12.11.2017, 15:24
von Vera
Den Eindruck bekommt man tatsächlich - Katrin will in 4 Monaten im Haus sein. Aber ich glaube, jetzt fängt die eigentliche Arbeit erst an, nämlich die Eigenleistung.....
Auf jeden Fall ist der Baufortschritt genial!