Das lässt hoffen...

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1965
Wohnort: Möhnesee/NRW

Beitrag15.07.2016, 23:32 von Thomas

Die türkischen Streitkräfte haben gegen Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan geputscht und nach eigenen Angaben vollständig die Macht übernommen. Damit sollten unter anderem die verfassungsmäßige Ordnung, die Demokratie und die Menschenrechte wiederhergestellt werden.
Das teilte das Militär am Freitagabend nach Angaben der privaten Nachrichtenagentur DHA mit.

... schaun wir mal, was daraus wird. Anscheinend gibt es in der Türkei noch mutige Menschen, die sich trauen, gegen den Sultan zu rebellieren. Wünschenswert wäre, dass er ohne großes Blutvergiessen abgesetzt wird und sich ein vernünftiger Nachfolger findet.

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1640
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Beitrag16.07.2016, 07:10 von Askim

ein Putsch ohne Blutvergießen...
wohl.ein Ding der Unmöglichkeit :( :( :(

egal wie man zu Erdogan steht...
es gibt auch andere Lösungen ohne Töten...bin zutiefst erschüttert...schließlich ist es meine zweite Heimat :(
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14512
Kontaktdaten:

Beitrag16.07.2016, 08:13 von Vera

leider niedergeschlagen - und es gibt die ersten Stimmen die behaupten, er hat das selber inszeniert.
Vera mit Winnie und Pebbles
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1640
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Beitrag16.07.2016, 08:40 von Askim

Turkey:
If military wins - democracy loose
If Erdogan wins - What to fuck is demicracy?

heute auf FB gelesen...leider so wahr :(
BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3387

Beitrag16.07.2016, 09:34 von Einstein

Hoffen??? - worauf?

16.07.2016 9:25
live Tagesschau de:

mindestens 90 Tote und 1200 zum teil Schwerstverletzte, davon die meisten unbeteiligte Zivilisten!

Das kann keine Lösung darstellen.

Erdogan ruft die Bevölkerung zum Widerstand auf - das kann doch nur noch mehr Tote geben :?
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Henri
Beiträge: 82

Beitrag16.07.2016, 10:55 von Henri

Erdowahn wird sich in seine Diktatur nicht reinreden lassen. Seinen Pressestatements glaube ich kein Wort. Im Stern steht dazu ein treffender Artikel: http://www.stern.de/politik/ausland/put ... 66702.html

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Wohnort: Südwestpfalz

Beitrag16.07.2016, 11:02 von Sabine, Grille, Hummel

Ich hab das gestern Nacht schon angezweifelt!
Mit Erdogan war und ist zu rechnen - man belächelte mich!

War ja auch zu schön! Nach unbestätigten Gerüchten zufolge "Erdogan auf der Flucht! Asylanfrage an die Bunderepublik, Merkel hatte abgelehnt und er befand sich auf dem weiteren Weg nach London!"
Unbestätigte Gerüchte .......*schmunzel*

Ein Erdogan auf der Flucht? Asylanfrage an die BRD? Erdogan?
Da würde ich eher glauben das Bonn ein Stadtteil von Köln geworden ist - wenn mir das einer erzählt!

Heute früh dann das bittere Ergebnis!
Er kommt gestärkt aus der Eskalation hervor!
Und er wird jetzt noch mächtiger (und Größenwahnsinniger) werden, als er schon war!
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14512
Kontaktdaten:

Beitrag16.07.2016, 11:38 von Vera

Genau aus dem Grund glaube ich an die Selbstinszenierung! Er hat mächtig mit den Säbeln gerasselt, damit sich alle seine "Untertanen" bewusst werden, dass es niemanden neben oder ausser ihm an der Spitze der Türkei gibt oder geben wird....
Vera mit Winnie und Pebbles
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1965
Wohnort: Möhnesee/NRW

Beitrag17.07.2016, 08:01 von Thomas

Hallo zusammen,
ja, die Möglichkeit besteht natürlich auch; jetzt denkt man ja schon laut darüber nach, die Todesstrafe wieder einzuführen.
Für manche Verbrechen halte ich sie durchaus für angebracht(Bitte verschont mich mit Belehrungen, meine Meinung steht fest), aber Erdogan würde sie sicher massiv missbrauchen, um politische Gegner zu ermorden.
Die Chance, dass die Türkei eine neue, vernünftigere Regierung bekommt, ist natürlich auch deshalb gering, weil zu große Teile des Volks ihren Sultan lieben; selbst in Deutschland gab es ja große Demos für ihn.
Richtig spannend wird es, wenn die Amerikaner am 8. November Donald Trump wählen, worauf ich einiges wetten würde,
der wird schon die passenden Worte zur Auslieferungsanfrage von Fethullah Gülen finden...
Hoffentlich habe ich unrecht und das amerikanische Volk ist besser als ich denke.

Liebe Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Zulle
Beiträge: 2616

Beitrag17.07.2016, 18:58 von Zulle

Na, das wärs doch. Thema Todesstrafe, um Leben ins Forum zu bringen. Obwohl aus Menschenrechts-Sicht die Lage eineindeutig ist, tauchen doch regelmäßig (nach besonders abscheulichen Verbrechen) Rufe nach der Wiedereinführung selbiger auf. Aber ich meine diese Überlegungen nicht ernst. Bitte keinen Thread dahingehend eröffnen. Es gibt im Moment genug Mord und Totschlag in dieser Welt. Das Maß an Erträglichem ist vollends überschritten. Und kein Ende in Sicht. Eher lassen aktuelle Entwicklungen um uns herum das Gegenteil befürchten.
Grüße von Petra, Alma&Edvin

ALLE TAGE SIND GLEICH LANG, NUR VERSCHIEDEN BREIT. (UDO. L.)

Benutzeravatar
donnysfrauchen
Beiträge: 169
Wohnort: Burgdorf b. Hannover

Beitrag18.07.2016, 07:25 von donnysfrauchen

Und schon hat Erdogan seine "Säuberungsaktion" eingeleitet und alle politischen Gegner oder Richter, deren Strafen er für unangemessen hielt, verhaften lassen. Glaubt mir, das war erst der Anfang der Diktatur. Auch ich bin davon überzeugt, dass es ein selbst inszenierter Putschversuch war, denn kein Militär hätte das Ganze so dilettantisch aufgezogen. Das Ganze dient nur dazu, seine politischen Gegner mundtot zu machen und alle aus dem Weg zu räumen, die gegen ihn sind.
LG Martina
mit Jenny und dem unvergessenen Seelenhund Donny
-w-

Benutzeravatar
Cockermama
Beiträge: 1407
Kontaktdaten:

Beitrag18.07.2016, 14:44 von Cockermama

Auch in Deutschland sitzen Menschen unschuldig im Gefängnis -

wie viele Menschen sitzen weltweit im Gefängnis, weil sie für Freiheit, Meinungsfreiheit und Demokratie kämpfen,
sich einsetzen und ihr Leben riskieren... für sich und vor allem für andere.

Die Todesstrafe ist unverträglich und kein geeignetes Mittel oder eine Option für das Menschsein.

Die Diskussion darüber in der Türkei, ist für mich ein weiterer Grund dafür,
dass die Türkei nicht in die EU gehört.

Liebe Grüße,
Nana
Unseriöser Tierschutz? Illegaler Tierschutz?
Infos gerne an: tierschutz-lug-und-trug at mail.de
FB-Gruppe Tierschutz - Lug und Trug?!

Benutzeravatar
Bella
Beiträge: 1441

Beitrag18.07.2016, 18:18 von Bella

Ein Militärputsch kann weder unblutig noch gut sein. Und bei aller Gefährlichkeit, Bösartigkeit und Despotentum von Erdogan darf man dennoch nicht vergessen, dass er vom türkischen Volk demokratisch gewählt wurde.
(Wahlbetrug konnt von den Wahlbeobachtern nicht nachgewiesen werden).

Durch den Putsch hätte ein Bürgerkrieg ausbrechen können - und dass die Militärs, wie in den Medien zu lesen war, nur die Demokratie wiederherstellen wollten, halte ich für ein Märchen. Ganz gefährliche Situation...

Zur Todesstrafe ist bereits alles gesagt worden: ein absolutes NoGo, widerspricht den Menschenrechten und geht gar nicht.
Töten auf Gesetzesgrundlage ist pervers. Wer so etwas fordert, ... nunja... über dessen Werte- und Moralvorstellungen brauchen wir nicht weiter zu reden. Das ist ein Rückfall ins finsterste Mittelalter...
Liebe Grüße
Bella

Catrin
Beiträge: 2141

Beitrag18.07.2016, 19:58 von Catrin

Feierabend... aber noch schnell eine andere Theorie, die ich heute gelesen habe:

Seit Wochen kursierten im politischen Washington Gerüchte über einen Militärputsch in der Türkei. Ausgelöst hatte diese Vermutungen der Artikel „Could there be a coup in Turkey?“ von Michael Rubin im Blog des neokonservativen „American Enterprise Institute“. Das „American Enterprise Institute for Public Policy Research (AEI)“ ist ein reaktionärer US-amerikanischer Think Tank in Washington, D.C. und gilt als Denkfabrik jenes militärisch-industriellen Komplexes in den USA, der sich wesentlich durch die Regierungen des Bush-Clans (Vatern und Sohn) vertreten sah
[...]
Auch wenn US-Präsident Obama anlässlich des aktuellen Putsch-Versuchs zur Unterstützung der „demokratisch gewählten“ Regierung in der Türkei aufgerufen hat, ist nicht auszuschließen, dass eine andere Fraktion der US-Herrschaften eine andere Politik in der Türkei wünscht.

Quelle und mehr http://www.rationalgalerie.de/home/tuer ... e-usa.html
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Greeta
Beiträge: 1968
Wohnort: Friesland

Beitrag22.07.2016, 07:40 von Greeta

Thomas hat geschrieben:Richtig spannend wird es, wenn die Amerikaner am 8. November Donald Trump wählen, worauf ich einiges wetten würde,
der wird schon die passenden Worte zur Auslieferungsanfrage von Fethullah Gülen finden...
Hoffentlich habe ich unrecht und das amerikanische Volk ist besser als ich denke.
Liebe Grüße
Thomas


Das wäre der absolute Supergau, wenn Trump an die Macht käme!!!
Ich hoffe doch, dass in den Köpfen der Amerikaner noch ein Fünkchen Verstand vorhanden ist und sie sich nicht von den ganzen Versprechungen (die eh nur blabla sind) täuschen und blenden lassen.....
LG
Anja


Bild Bild

Benutzeravatar
Greeta
Beiträge: 1968
Wohnort: Friesland

Beitrag22.07.2016, 07:42 von Greeta

Es ist echt unglaublich, was da gerade passiert in der Türkei....
Er lässt sogar 126 Schulen schliessen, weil sie ihm nicht passen!!!
Macht einem schon ein bisschen Angst, wie dass da wohl weitergeht....
LG
Anja


Bild Bild


Zurück zu „Sammelbecken (Politik, Humor...)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast