Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Catrin » 25.11.2015, 19:39

John2412 hat geschrieben:Geschrieben vom Cathrin am 15113015 um 2308ihr.

Zitat
berichtet, die durch Nato-Staaten ermordet wurden...

ich habe Kameraden verloren als die bei Einsätzen waren für NATO. Ich habe Kameraden die an PTSD leiden nach einsatzen. Wer gibt euch die recht diesen (und mich ich hab nämlich auch da gedient in meiner Dienstzeit) aussage zu machen.
Mein ersten Beitrag hast du gelöscht weil ich lediglich gesagt habe das so was erwartetet mann nicht vom Intelligenten Leute.
John, auch wenn du meine Aussage hier kritisierst und nicht in dem Thread, wo ich diese geäußert habe viewtopic.php?f=71&t=16970&p=246059#p246059, nehme ich kurz Stellung:
Soviel vorweg: Es ist traurig, dass Kameraden von dir bei Einsätzen für die NATO gestorben sind oder an PTSD leiden.
Ich verstehe deine Kritik ehrlich gesagt nicht. Richtet sie sich gegen das Wort "ermordet"?
Fakt ist leider, dass in Einsätzen gegen Terroristen auch Zivilisten sterben bzw. ermordet werden. Wenn durch eine Drohne ein Verdächtiger ermordet wird, werden auch (häufig oder immer?) Menschen getötet, die sich in seiner Nähe aufhalten und u.U. nichts verbrochen haben. Also werden diese doch auch ermordet oder sehe ich das falsch?
Und was würdest du empfinden, wenn die Iraker/Syrer bei uns Drohnenangriffe fliegen würden und Freunde von dir sterben, weil sie sich in der Nähe einer "verdächtigen Person" aufgehalten haben, die das Ziel des Angriffs war?

@ Thomas: Falls du diese Antwort hier nicht möchtest, verstehe ich das. Aber ich wollte auch jetzt nicht noch mal in dem ursprünglichen Thread antworten. Im Zweifel also bitte löschen.

-------------

Ich mag Satire eigentlich ganz gern - bezogen auf die deutschen Satiriker, wie z.B. Nuhr, Pisters (so sie denn welche sind, da gehen die Meinungen ja auch auseinander).
Was ich von Charlie Hebdo gesehen habe, war mir zu krass. Ansonsten beschäftige ich mich nicht viel damit.
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 944
Registriert: 10.07.2009, 13:10
Wohnort: Mittelfranken

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Dominik » 25.11.2015, 22:13

Satire muss sein! Wenn sie gut gemacht ist. Leider nennt sich heutzutage vieles Satire was keine ist (ist jetzt nicht auf dich bezogen, Thomas).

Satire ist dazu da, um auf Missstände in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen und das darf sie auch in vllt. für einige Menschen beleidigende Weise tun. Muss sie evtl. sogar um überhaupt beachtet zu werden. Da erfüllt sie eine wichtige Funktion in unserer Demokratie. Sie hält den Spiegel vor. Das gefällt vielen Betroffenen nicht. Aber es würde nicht schaden wenn Einige mal einen Schritt zurück machen würden um auch sich selbst mal aus etwas Entfernung zu betrachten. Da kann Satire helfen. Wenn sie verstanden wird.

Wenn man selbst betroffen ist, wie John und in gewisser Weise auch Regina, ist es möglicherweise nicht lustig, aber dennoch in gewisser Weise gerechtfertigt.

Und gerade in aufgeheizter Zeit ist sie wichtig. Sonst würde sie ja auch ihren Zweck verfehlen.

Menschen, die sich selbst reflektieren und auch mal über sich selbst lachen können sind mir viel lieber.

Ob das jetzt natürlich in einem Cockerforum mit etwas angestrengten Cocker-Bezügen sein muss, kann jeder für sich selbst entscheiden.
LG
Dominik mit Cockermädchen Emma, Blue und Luna,
den Cockerengeln Zyra und Pinni ganz tief im Herzen, (tauber) Katze Nala und zahnloser Maine Coon Mayla

http://www.emma-cocker.de

"In the history of the world there is but one thing money cannot buy - the wag of a dogs tail." J. Billings

Benutzeravatar
TC Stahl
Beiträge: 704
Registriert: 23.11.2004, 17:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von TC Stahl » 25.11.2015, 22:40

@Catrin: Das ist ok. John hat es ja auch hier angesprochen. Und damit hast du das Rätsel, wo denn die NATO genannt wurde, aufgelöst.

Allgemein:

- zur Toleranz gehört vor allem (!), andere Meinungen zu tolerieren. Das ist der Kern einer jeden Demokratie. Tabus und Dogmen (insbesondere religiöse) sind da absolut fehl am Platz.

- es ist ja nicht si, dass das Cockerforum jetzt von politischen Themen geflutet wird. Selbst wenn ich jeden Tag eine Satire schreiben würde, wäre Hauptthema immernoch der Cocker

- wo steht geschrieben, dass Satire in einem spezialisierten Forum nicht passt? So ein Quatsch - entschuldigt die Wortwahl. Aber dieses Argument verstehe ich einfach nicht.

-
Euer Admin :)

Die Freiheit des Einzelnen findet ihre Grenzen bei den Rechten der Anderen.

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2062
Registriert: 11.02.2005, 15:30
Wohnort: Möhnesee/NRW

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Thomas » 26.11.2015, 09:05

Hallo zusammen,
vielleicht lest ihr euch mal durch, wie "Mord" definiert ist; sicher nicht als der sicherlich bedauerliche Tod von unbeteiligten Menschen beim Einsatz gegen Terroristen. Mit Armeen und Waffen ist es immer das gleiche Dilemma: Toll wäre es, wenn man auf jegliche Gewalt verzichten könnte- kann man aber leider nicht, weil man gute Menschen vor Bösen schützen muss, oder soll man einfach das Böse immer mehr wachsen lassen, um nur ja niemand evtl. Unbeteiligtem zu schaden?
Schlimm, aber militärische Einsätze gegen Terroristen ähneln einer Chemotherapie gegen Krebs, die auch immer einigen gesunden Zellen schadet.
Fast allen Soldaten oder ehemaligen Soldaten aus zivilisierten Ländern unterstelle ich den guten Willen, ihr Land oder sogar Menschen in anderen Ländern vor Gewalt durch skrupellose Mörderbanden(IS, oder besser Daesch z.B.) zu schützen; traurig, dass man sie dann als "Mörder" tituliert.


Grüße
Thomas

John2412

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von John2412 » 26.11.2015, 10:11

@Thomas Z

Danke für deiner worter.


@Catrin

Sie leben heute in ein Land wo sie die Freiheit haben den berufszweig die Ihren Land befreit haben als 'Mörder' zu bezeichnen.

@Thomas (TC) Du hast geschrieben
wo steht geschrieben, dass Satire in einem spezialisierten Forum nicht passt? So ein Quatsch - entschuldigt die Wortwahl. Aber dieses Argument verstehe ich einfach nicht


Natürlich verstehst du es nicht es war doch deiner Idee. Du bist aber nicht bereit die meinung vom anderen anzunehmen (ich bin da nicht alleine mit meiner meinung).

Weis du was Thomas bitte lösch mein Daten vom die Mitglieder liste. Ich bin zwar seit 2004 hier dabei aber jetzt ist wirklich schluss. Es war ein tolles Forum aber es hat kein Herz mehr.

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3596
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Einstein » 26.11.2015, 10:29

TC Stahl hat geschrieben: Allgemein:

- wo steht geschrieben, dass Satire in einem spezialisierten Forum nicht passt? So ein Quatsch - entschuldigt die Wortwahl. Aber dieses Argument verstehe ich einfach nicht.
-
Ich antworte mal nur zu diesem Punkt:

Es steht sicher nirgends geschrieben, dass Satire nicht in (irgend-) ein spezialisiertes Forum - für was auch immer... - passt.
Das ist auch wohl nicht die Grundfrage.

HIER in DIESEM speziellen Forum - sieht es aber wohl so aus, dass die Mitglieder dieses Forums in ihrem Bereich so etwas gar nicht brauchen und vielleicht auch gar nicht wollen.

Ich lese aus den Antworten heraus, dass ein Großteil sich weiterhin mit dem Thema Cocker beschäftigen möchte und hier im Cockerforum liest und vielleicht auch schreibt, um sich zu unterhalten.

Ich sage mal lapidar, die meisten sind hier um sich mit leichter Kost ein paar gemütliche Minuten, Stunden.... zu machen.

Hier ein bisschen bla, bla, da mal ein paar nette Worte, ein bisschen Hilfestellung, ein bisschen "zanken und zergern".
Hier und jetzt bin ich hier im Forum, trinke mal ein Tässchen Kaffee, relaxe ein bisschen und wenn ich auf's X drücke, dann mache ich wieder andere Dinge.
Mal ist es hier ein wenig anspruchsvoller, weil jemand Probleme hat, oder ein Thema gerade hart und herzlich diskutiert wird, dann wieder ist das Fahrwasser ruhiger, mal eine kleine Fotoschow, ein lustiger Fotocartoon, ein talk übers Wetter oder Blumenzwiebeln. Das ist das, was die Forenteilnehmer HIER suchen und was von einigen ja auch angeführt wird (das war mal familiärer, persönlicher...).
So wie ich mir in meinem realen Leben ja auch mal einen leichten Spielfilm anschaue, ein leichtes Buch lese oder in lockerer Runde mit Bekannten ein Bierchen trinke, herumalbere und einfach mal Blödsinn labere. Daraus kann sich eine ernste Unterhaltung entwickeln, muss aber nicht und ist nicht vorgegeben.

Hoffe jetzt fühlt sich niemand in seinem Horizont angegriffen. Das hat nämlich nichts mit geistigem Niveau oder sonst was für einen intellektuellen Wert zu tun, das ist einfach eine Form der Unterhaltung, der Entspannung, ein Stückchen Leichtigkeit im Alltag.

Wer hier herkommt, möchte nicht mit der Weltsituation konfrontiert werden, möchte nicht die aktuellen Nachrichten lesen oder kommentiert wissen, möchte keine politischen Diskussionen führen, keine Beiträge zum Weltgeschehen verarbeiten müssen. Weder als politische Diskussion noch als Satire oder in sonsteiner Form.
Das kann ich im Rahmen einer grösseren Bandbreite an vielen anderen Stellen im Netz informativer und mit Sicherheit in ausführlich recherchiertem Umfang haben, so ich das dann möchte.

Wenn ich mit dem Wunsch nach einer kleinen Auszeit die Startseite aufmache und als erstes 3 harte Themen in der Überschrift präsentiert bekomme, die ich hier eigentlich gar nicht suche, dann vergeht die Lust auf Leichtigkeit und ein kleines bisschen Fröhlichkeit. Dann mach ich die Kiste gleich wieder zu und suche mir anderweitig Gleichgesinnte und das Forum stirbt so nach und nach vor sich hin.

Thomas, ich finde Deine Bemühungen das Forum zu beleben, frisch und anregend zu gestalten, klasse!
Mir fällt aber auf, das die Themenbreite, die Du Dir vorstellst wahrscheinlich nicht mit der Themenvorstellung der Mehrheit der User übereinstimmt.
Wenn ich mich mit Satire befassen will, suche ich mir ein Satireforum und wenn ich mich über das allgemeine Weltgeschehen informieren will finde ich auch dafür Bereiche, genau wie bei der Politik, dem Fußball oder den Kochrezepten....
Hier kommen die User her, weil sie sich mit dem Thema Cocker befassen wollen, über ihre Hunde berichten, über ihr Leben mit Hund berichten wollen, spezielle Fragen haben - rund um den Hund. Alles andere sind Randthemen, die mal mehr oder minder gut angenommen werden und über die ja auch schon das ein oder andere Mal geschimpft wurde.

Manche Dinge haben halt einen festen Platz und ich weis nicht, ob ich mich als Autor wohlfühlen würde, wenn ich von vornherein wüsste, dass meine Texte nicht den Stellenwert bekommen, den sie verdient hätten, weil sie entweder ignoriert, als überflüssig und lästig oder sogar störend gefunden werden.
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Catrin » 26.11.2015, 10:59

@ Thomas und John: Ja, ich gebe euch Recht. Nach der Definition sind Soldaten keine Mörder. Entschuldigung für meine Wortwahl.

John, vielleicht magst du ja bleiben, da ich mich mit meinen Ansichten und nicht cocker-konformen Themen zurückziehe...
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Kati&Julie
Beiträge: 4810
Registriert: 13.10.2008, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Kati&Julie » 26.11.2015, 11:30

Lisa, du hast das super geschrieben, genau so sehe ich das auch!
Bild

Zulle
Beiträge: 2665
Registriert: 11.06.2012, 19:44

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Zulle » 26.11.2015, 11:43

Obwohl ich mich seit gestern Abend in einer schöpferischen *g* Pause befinde, möchte ich hierzu noch einige Gedanken loswerden. Auch wenn sie nicht kommentiert werden, aber ich bin sie los.

Zur Satire-Kolumne: Ich verstehe Euer Problem nicht wirklich. Das Forum selbst bleibt doch vollkommen unangetastet! Thomas könnte z.B. die Kommentarfunktion unter seinen Kolumnen deaktivieren und somit wäre niemand mehr aufgefordert, darüber nachdenken UND reden zu müssen. Man übergeht seine Artikel und scrollt sich in die Threads, in denen das besprochen werden kann, weswegen die Mehrheit hier ist. Ich verstehe nicht, warum sich alle so sehr über seine publizistischen Neigungen aufregen. Niemand ist gezwungen, sie zu konsumieren. Diese Artikel verdrängen doch das Forum mit allen seinen Bestandteilen nicht.

Jetzt noch eine sehr private Wahrnehmung, verklausuliert schon im anderen Thread erwähnt, nun direkt: Mir ist es unangenehm, davon zu sprechen, trotzdem: Mein Mehrteiler im Journal war reine Unterhaltung, leicht geschrieben, heiter, ohne Politik, keine Satire, ohne Weltprobleme, es ging vornehmlich um Tiere usw. Eigentlich passte diese Auflockerung durchaus hierher. Doch auch hier war die Akzeptanz nahezu null. Am Anspruch des Textes oder der komplizierten Thematik konnte es nicht gelegen haben. Woran also dann? An mir? Ist es wichtig bei der Annahme eines Textes, WER hat ihn geschrieben und nicht WAS wurde geschrieben? Die Vermutung liegt nahe. Oder will man generell keine Beiträge lesen, die länger als 10 Sätze sind ? Doch mittlerweile bin es auch absolut leid, darüber nachzudenken.
Grüsse von Petra, Alma und Edvin

Benutzeravatar
Kati&Julie
Beiträge: 4810
Registriert: 13.10.2008, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Kati&Julie » 26.11.2015, 12:22

Also ich kann nur für mich antworten, meist habe ich nicht die Zeit und damit auch nicht die Muße laaaange Texte zu lesen Über Themen, über die ich nicht grad selbst etwas versuche rauszufinden - egal von wem sie sind.
Bild

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3596
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Einstein » 26.11.2015, 12:54

Zulle hat geschrieben: Zur Satire-Kolumne: Ich verstehe Euer Problem nicht wirklich. Das Forum selbst bleibt doch vollkommen unangetastet! Thomas könnte z.B. die Kommentarfunktion unter seinen Kolumnen deaktivieren und somit wäre niemand mehr aufgefordert, darüber nachdenken UND reden zu müssen. Man übergeht seine Artikel und scrollt sich in die Threads, in denen das besprochen werden kann, weswegen die Mehrheit hier ist. Ich verstehe nicht, warum sich alle so sehr über seine publizistischen Neigungen aufregen. Niemand ist gezwungen, sie zu konsumieren. Diese Artikel verdrängen doch das Forum mit allen seinen Bestandteilen nicht.
Ich hab es mal blau eingefärbt:
Das sehe ich nicht so - wenn in diesem Forum Rubrikmässig Meinungsbildung zum Weltgeschehen - egal ob als Kurzgeschichte, als Satire oder sonst wie, publiziert wird, ist das hier keine Plattform mehr, die auf Themen rund um den Cocker Spaniel ausgerichtet ist.
Es geht nicht um das persönliche Anklicken, oder überlesen - das habe ich ja bei allen Themen hier selbst in der Hand. Es geht auch darum, mich persönlich zu schützen und mich von gewissen Dingen zu distanzieren.

Jetzt findet man das Forum unter Cocker, wenn man hundespezifisch z.B. googelt, sollte die Bandbreite auf Satire, Politik etc. erweitert werden, werden wir alle auch in Suchfunktionen zu finden sein, die sich in keinster Weise mit einem Cockerspaniel in Verbindung bringen lassen, sondern politisch gefärbt oder satirisch kritisch betrachtet werden.

Wenn ich hier Dinge aus meinem Leben präsentiere, dann in der Cockergemeinde - diese Dinge findet man wenn man hundetechnisch googelt. Damit kann ich leben, ohne das Gefühl zu haben mich selbst falsch zu präsentieren. Ich gebe selbst Hinweise auf dieses Forum...

Wenn nun jemand andere, z.B. politische Themen googelt und aus diesem Grunde hier landet, werden auch die Mitglieder - ob sie es wollen oder nicht - mit dieser Thematik in Verbindung gebracht.

Je mehr man dann als Forenuser von sich preis gegeben hat, desto einfacher ist man zu erkennen und wird vielleicht in eine Schublade gesteckt, in die man so gar nicht gehört.
Ich mach es jetzt mal krass - wenn ich einen Cockerzüchter suche und finde ihn gleich im Zusammenhang mit einem Artikel über Merkel, Muslime, Flüchtlingskrise etc.... - wirft das schon ein "komisches" Licht und kann schnell eine sehr faden Beigeschmack bekommen.

Selbst wenn jemand mit dem Inhalt so gar nicht konform gehen kann, selbst wenn jemand eine vollkommen andere Einstellung zu einem Thema hat - um zunächst einmal in eine Schublade gesteckt zu werden, reicht das vollkommen aus.

Ich habe kein Problem habe Gott, Allah oder sonst wem - ich habe eher Probleme mit deren Bodenpersonal egal welcher Gesinnung und auf Konfrontation, Verbindung o.ä. hier in diesem Forum habe ich schlichtweg keine Lust.

Ich weis, das es noch einige Fories mehr gibt, die überlegen genau aus diesem Grunde hier gar nicht mehr aktiv zu sein.
Es wäre schön, wenn die sich hier auch mal zu Wort melden und zu ihrer Einstellung stehen!

Eine Hundeplattform ist und bleibt eine Hundeplattform und sollte nicht die Basis für anderweitige Themen darstellen - egal in welchen Bereichen.
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Catrin » 26.11.2015, 13:59

Einstein hat geschrieben:Ich weis, das es noch einige Fories mehr gibt, die überlegen genau aus diesem Grunde hier gar nicht mehr aktiv zu sein.
Es wäre schön, wenn die sich hier auch mal zu Wort melden und zu ihrer Einstellung stehen!
Ja, das wäre wünschenswert... wenn auch für mich persönlich nicht mehr nötig.

@ Lisa: Ich für meinen Teil akzeptiere eure Einstellung (deine und die der obigen Fories) und werde demnächst keine "anderweitigen Themen" mehr posten. So ist ein Störenfried schon mal weg und die obigen Fories können aktiv(er) werden.

Thomas als Forenbetreiber hat m.M.n. schon das Recht, das Forum nach seinen Wünschen auszurichten, auch auf die Gefahr hin, dass es dann nicht mehr den Zuspruch findet. Aber das ist seine Entscheidung.
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1667
Registriert: 01.03.2012, 09:14
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Askim » 26.11.2015, 14:34

also ich finde es jetzt etwas schade, dass jetzt jeder meint, er ziehe sich zurück!
Thomas hat ausdrücklich nach unserer Meinung gefragt!!!

Wir müssen akzeptieren, dass ihr das toll findet aber umgekehrte Meinungen werden da jetzt nicht richtig akzeptiert und es wird sich beleidigt in eine Ecke gesetzt?
es kann jeder schreiben, was er will...und das hat nichts mit Störenfried zu tun

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3596
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Einstein » 26.11.2015, 14:52

Catrin hat geschrieben: @ Lisa: Ich für meinen Teil akzeptiere eure Einstellung (deine und die der obigen Fories) und werde demnächst keine "anderweitigen Themen" mehr posten. So ist ein Störenfried schon mal weg und die obigen Fories können aktiv(er) werden.
Wenn Du Dich jetzt als Störenfried :( bezeichnen möchtest, kannst Du das gerne tun - ich sehe das verdammt anders!!!

Die Diskussion ging - von meiner Seite zumindest! - nicht darum andere Themen einzubringen; es ging darum generell die Rubriken des Forums um politische, satirische und ähnliche Themen zu erweitern. Meine Beiträge bezogen sich allein auf diese Art der Veränderungen.
Ich hatte Thomas auch so verstanden, dass er an unseren Meinungen interessiert ist und bislang habe ich es auch so empfunden, dass er diese durchaus akzeptiert und entsprechend darauf reagiert.

Anderweitigen Themen, die immer mal wieder als OT gepostet wurden, zu interessanten Diskussionen geführt haben, bin ich persönlich überhaupt nicht abgeneigt - im Gegenteil - und habe diese auch nie als negativ empfunden.

Wenn Du Dich jetzt ausklinkst und in ein Schneckenhaus zurückziehst finde ich das persönlich verdammt schade und bin auch ein bisschen enttäuscht, weil ich immer dachte, Du seist stark genug um hinter Deiner Ansicht zu stehen und diese auch zu vertreten. Gegenwind hat Dich doch bisher nicht gestört, warum gerade jetzt?
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Catrin » 26.11.2015, 15:16

Tja, Lisa, warum jetzt?
Vielleicht weil man hier immer wieder liest, dass so viele Fories nicht mehr schreiben, sich nicht trauen, ihre Meinung zu sagen, sich ihr "altes" Forum zurückwünschen etc. und sich daher auch in ihr Schneckenhaus zurückziehen. Dachte mir, dass ich das dann auch mal "darf" bzw. einfach mal tue.

Zudem sind meine Themen bzw. meine Einstellung zu diesen vielen (anderen) aufgestoßen und meine "politische" Meinung (die ich im Gegensatz zu anderen auch mal äußere) sowieso.

Mir ist im Moment die Lust vergangen, (kontroverses) Leben in das Forum zu bringen und so für "Einschaltquoten" zu sorgen. Es ist halt menschlich, dass viele gerne live dabei sind, wenn mehrere Leute in einem Thread möglichst heftig "diskutieren". Aber es kostet auch Kraft, immer die mit der "anderen Meinung" zu sein, wozu mich natürlich niemand gezwungen hat.

Und da ich nun mal nicht der Forie bin, der Bilder postet oder Cocker-Geschichten erzählt oder sein Privatleben ausbreitet, heißt das für mich erst mal Frei-Zeit.

Das Gerangel im Politik-Thread oder auch jetzt hier war da nur das i-Tüpfelchen, was ich im Moment brauchte, um mich mal hier loszueisen. Es kostet mich auch zu viel Zeit, die ich aktuell sinnvoller verbringen kann.
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9129
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Lösung für Flüchtlingskrise: Merkel spricht Muslimen Vertrauen aus

Beitrag von Karin » 29.11.2015, 11:54

Die fleißigen Liesele Blühen heut wieder schön! Hat meine Oma immer gesagt, wenn mal wieder " politisiert" wurde. :wink:
Wir alle haben ein Leben neben unseren Hunden und Meinungen auch zu tagesaktuelleren Themen, das kann man doch nicht immer ausklammern!

Antworten