Wer hilft mit? ~ Ein Hunde Rolli für Moppy

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1987
Wohnort: Möhnesee/NRW

Beitrag01.02.2015, 10:00 von Thomas

Hallo John,
auch von mir nochmals vielen Dank fürs Einsammeln und Weiterleiten der Spenden; vielleicht bekommen wir ja mal ein Video von Moppy im Rolli zu sehen.

Liebe Grüße Thomas

John2412

Beitrag08.02.2015, 11:34 von John2412

Ich habe gerade versucht die Frau Stumm zu erreichen ohne erfolg. Ich hab auch email geschickt s.o.
Ich bleibe dran und melde mich sofort wenn Kontakt wieder aufgenommen ist.

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 10922

Beitrag10.02.2015, 11:35 von Buddy

Oh das liest sich nicht so schön
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 10922

Beitrag10.02.2015, 11:35 von Buddy

Oh das liest sich nicht so schön
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

John2412

Beitrag10.02.2015, 21:44 von John2412

So jetzt hab ich kontakt gehabt mit Frau Szumm über Whats App.

[10.2. 21:37] Bianca STUMM: Hallo Hetr Hession, ich bin Mom im Urlaub, komme am 07.03. wieder. Vorher können wir bzgl Moppy leider nichts machen. Ich habe zwar noch eine Tierschutzkollegin aber auch sie wird vorher nicht arrangieren können. Unsere Dolmetscherin ist auch bis 21.03. in Indien auf einer Hochzeit eingeladen. Mom verhögert sich alles in den März.
[10.2. 21:38] Bianca STUMM: Es tut mir leid! Aber danach, wenn alle nötigen Leute wieder an Bord sind können wir das Thema angehen
[10.2. 21:38] Bianca STUMM: Wie besprochen

Jetzt sind wir alle auf dem laufenden.

John2412

Beitrag04.03.2015, 11:24 von John2412

Ich wollte nur Bescheid sagen das ich immer noch am Ball bin kann aber nichts machen bis Frau Stumm zurück ist wird aber nächste Woche da sein. Tüt mir leid das es so lange gedauert hatt aber es lag ausser meiner einfluss bereich.

John2412

Beitrag17.03.2015, 18:04 von John2412

So meiner Lieben folg. Whats App von Frau Stumm erhalten:


Hallo Herr Hession, bin seit gut einer Woche wieder im Alltag, 21.03. fahre ich zum
gnadenhof. Dann spreche ich das Thema an....

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 10922

Beitrag17.03.2015, 18:51 von Buddy

Danke für die Info
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1987
Wohnort: Möhnesee/NRW

Beitrag19.03.2015, 20:19 von Thomas

Hallo zusammen,
irgendwie finde ich es sehr eigenartig von diesem "Gnadenhof" die arme Moppy, obwohl genug Geld da ist, nicht schon längst versorgt zu haben. Von John und uns allen war es so gut gemeint... :(
John, vielleicht kannst du Frau Stumm mal sagen, das es jetzt ruhig etwas zügiger weitergehen könnte...

Liebe Grüße Thomas

John2412

Beitrag19.03.2015, 20:31 von John2412

Thomas ich habe mich mit Fau Stumm unterhalten und die fährt am Wochenende nach Belgien. Die Frau die das Gnadenhof leitet ist sagen wir mal schwierig. Ich bleib am ball und das Geld ist sicher. Es tut mir auch leid für Moppy aber mehr kann ich in moment nicht tun aber nur so kann ich sicher sein das Moppy einen neue Rolli bekommt und das Geld nicht in irgendwelche kanale verschwindet.

lg

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1987
Wohnort: Möhnesee/NRW

Beitrag19.03.2015, 23:31 von Thomas

Hey John,
du hast alles richtig gemacht; nur Moppy tut mir leid.
Liebe Grüße auch von Steffi

Thomas

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14616
Kontaktdaten:

Beitrag21.03.2015, 05:01 von Vera

Ich denke wie Thomas.....
Aber nun ist der 21.3. und in den nächsten Tagen sollten wir näheres erfahren.

Es ist Moppy so sehr zu wünschen, dass sie bald ihren Rolli bekommt!
Vera mit Winnie und Pebbles
und Mäxlein im Herzen

John2412

Beitrag27.03.2015, 09:55 von John2412

So meiner Lieben nicht das ihr denkt das ich untätig geworden bin. Ich habe in sache Moppy ein ausführliches E-mail bekommen. So einfach wird das wohl nicht. Ich habe Frau Stumm um Genehmigung gebeten Ihre E-Mail ins Forum zu stellen. Bitte geduldet euch ein bißchen.

John2412

Beitrag27.03.2015, 10:37 von John2412

Jetzt ist die Genehmigung von Frau Stumm da und ich kann Ihrer Bericht hier reinkopieren. Bevor ich das tue möchte ich was sagen:

1. Bitte denk dran das Frau Stumm nur Vermittler ist in dieser Sache. Die hatt mehrere nicht sehr schöne Emails in Sache Moppy bekommen.

2. Ab jetzt möchten ich bitte diese Thread für die Leute die gespendet haben zu lassen um raus zu finden wie wir weiter Verfahren. Alle andere mit Meinungen etc bitte ein andere Thread benutzen.

So jetzt zum eigentlichen. Hier ist der Email den ich bekommen habe:



Stumm, Bianca (PHG e.V.)
09:32 (vor 47 Minuten)

an mich
Hallo Herr Hession,

so, wir waren ja am 21.03. - nach längerem - wieder vor Ort. Moppy ist immer noch da - natürlich. Wir haben versucht über die Dolmetscherin, die schöne Botschaft zu überbringen
und in "Verhandlung" zu gehen. Die schöne Botschaft ist zwar angekommen, das sich viele tierliebe Menschen zusammen getan haben um Moppy zu helfen. Aber wir befürchten,
das sie - genau wie den alten Rolli - nicht wirklich davon Gebrauch machen werden. Die Welt des Gnadenhofes tickt anders. Sie tun zwar alles was ihnen möglich ist für Hygiene und die Tiere, aber unsere Idealvostellungen jeden Hund individuell zu betreuen sind da nicht machbar und meine persönliche Vermutung ist, das wir zwar einen neuen Rolli anschaffen können, dieser aber die meiste Zeit in der Ecke steht. Nachdem ich mein Gefühl geäussert hätte und gefragt habe, ob dann nicht eine Vermittlung am besten wäre um "das nötige individuelle" für Moppy irgendwann vielleicht sicher stellen zu können, stießen wir auch nicht auf Begeisterung. Die Gnadenhofdame ist von der Menschheit sehr enttäuscht. Sie kann sich nich vorstellen, das jm. Moppy lieben kann und den ganzen Aufwand den dieser Hund verursacht im Alltag bewältigen kann und will. Deshalb will Sie Moppy auch nicht so einfach gehen lassen. Als ganz unmöglich habe ich es nicht abgehackt, aber es wäre immer unsicher und mit viel Aufwand und evtl. dennoch zu guter letzt mit einer Enttäuschung (im schlimmsten Fall) verbunden sein. Die eventuelle - sollten wir jemals eine finden - neue Familie müsste persönlch mit dort hin fahren und sich vorstellen, wir haben aber keine Garantie Moppy dann ausgehändigt zu bekommen. Ein sehr sehr schwieriger Fall. Alle wollen bestimmt nur das Beste für den Hund auf ihre Denkweise, aber das macht unsere Arbeit "zu helfen" sehr schwer in Moppys Fall. Ich bin etwas ratlos. Ich bin der Meinung man müsste Moppy vermitteln um ihre Zuknunft und ihr dasein zu verbessen. Aber bisher gab es keine Anfragen für das Tier. Sollte eine Vermittlung scheitern - WENN wir Moppy überhaupt bekommen - und Sie retoure gehen auf den Gnadenhof weil die neue Familie vielleicht doch resigniert, werden wir keine Tiere von dort mehr bekommen, weil dann das Vertrauen in unsere Arbeit nicht mehr gegeben ist.

Sie sehen alles andere als einfach.

Ich grüble hin und her, Moppy offline zu stellen?

Für ihr Engagement möchte ich mich an der Stelle aber mehr als herzlich bedanken. Mit der Ausgangssituation weiss ich grad nicht, was wir tun sollen.

LG Bianca Stumm



Wie ich das sehe haben wir folg. Optionen:

1. Wir stoppen die Spendenaktion und ich werde jeder sein Geld überweisen.

2. Wir Spenden das Geld trotzdem an Moppy ohne zweckgebunden zu sein.

3. Wir Spenden an ein andere in Not geratene Tiere oder Verein nach Absprache.


Wie ist eurer (die Spender) Meinung dazu? Wenn ihr nicht hier Schreiben wollt bitte per PN oder Email an mich.
Zuletzt geändert von John2412 am 27.03.2015, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.

John2412

Beitrag27.03.2015, 10:37 von John2412

Doppelt sorry

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14616
Kontaktdaten:

Beitrag27.03.2015, 11:00 von Vera

mhh - diese Geschichte ist mehr als blöd und ich muss da erst mal drüber schlafen.
Den Inhalt der Mail kann ich sehr gut nachvollziehen - enthalte mich aber eines Kommentars bzgl. dem Gnadenhof bzw. den dort Verantwortlichen.

Natürlich gibt es ganz viele andere Hunde, die auch dringend das Geld benötigen würden - aber wir wollten doch zielgerichtet DIESE kleine Hündin unterstützen, die auf den Videos trotz ihrer Behinderung Lebensfreude rübergebracht hat!

Jetzt einfach so zu sagen, dann bekommt der Gnadenhof das Geld trotzdem, für irgendwas? Mhh, dann könnte ich jeden Tag an vielen verschiedenen Stellen spenden, weil Hilfe gebraucht wird. Da aber auch meine finanziellen Mittel irgendwo begrenzt sind, spende ich gerne "zweckgebunden" - dorthin, wo mich etwas persönlich besonders anspricht, und das hat Moppy eben getan.

Lieber John, behalte das Geld erst mal, bis sich hier eine Meinung gebildet hat. Gerne schliesse ich mich auch der Entscheidung der Mehrheit der Spender an.
Meine Spende zurück zu nehmen, ist allerdings KEINE Option für mich.
Vera mit Winnie und Pebbles
und Mäxlein im Herzen


Zurück zu „Forum-Aktionen (Spenden, Wettbewerbe...)“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast