Kann es sein....

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 11.05.2012, 18:17

....das ein zu dünnes Halsband das ziehen noch mehr fördert?
Also Diego trug ja bis Dato eigendlich immer ein Geschirr, dann hatten wir zwischenzeitlich sein Halsband drum gemacht, was aber dazu führte das er bei seinem extremen Baggern natürlich röchelt wie sonst was. Jetzt waren wir ja im Urlaub und selbst jetzt noch besteht der Hund trotz vielem Kämmen fast nur aus Filzkugeln. Die Achseln habe ich nun kurz geschnippelt da ist nun ruhe aber das Seitenfell und die Beinfahen verknoten sich nun regelmäßig und auch so an den Flanken bekommt der nun Filzknoten der Hammer -d-
Da es eine tierische quälerei für Diego es ist das weg zu machen und er mitlerweile schon sehr sehr gestresst ist wenn ich nur den Kamm raushohle, haben wir uns dazu entschlossen erstmal wieder das Halsband drum zu machen. :roll: oey sag ich nur . Ich meine mit Geschirr hat er auch schon gebaggert aber so extrem wie es mit dem Halsband ist war es nie.
Mein GöGa hatte dann den interresanten verdacht ob es an dem Halsband selbst liegt. Das Halsband haben wir vor seinem Einzug gekauf. Es ist ein S Halsband was ihm aber noch vom Halsumfang super passt da ist sogar noch spiel zum verstellen. Aber es ist auch sehr schmal.
Es misst eine breite von 1,5 cm. Könnte es sein das er deswegen evtl. noch mehr zieht? Das es zu dünn ist....


wäre um Ratschläge sehr dankbar.... da es echt sehr viel stress vor allem für mich ist mit dem Hund dann raus zu gehen ( was nie ganz einfach ist aber so noch schlimmer) genauso ist es auch für Diego weil ich das gefühl habe das er das abwürgen gar nicht so merkt. Das hat er selbst beim Geschirr gespürrt wenn er sich da selbst halb erdrosselt.

LG Katrin
Bild

Benutzeravatar
Rani
Beiträge: 2902
Registriert: 24.06.2011, 21:17

Re: Kann es sein....

Beitrag von Rani » 11.05.2012, 19:46

Also Ayka zog am Halsband mehr und Rani tut es gelegentlich auch.Meistens trägt Rani aber ein Geschirr.
Kann es sein,das das Welpenfell sich löst und deshalb verfilzt?!
Warst Du schon beim ersten trimmen?Kann mich gerade nicht erinnern.
Auch habe ich schon mehrfach gelesen,das ein breites Halsband besser sein soll.
Ich habe bei Rani Mähnenspray für die Verfilzungen benutzt.
Ich hatte auch mal ein Post gestartet.Vielleicht hilft Dir das?
viewtopic.php?f=13&t=11975&hilit=Verfilzungen
Silke mit Rani und Ayka tief im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 11.05.2012, 20:00

Danke Silke,

ja Diego war am 16.3 gewesen also beim Trimmen. Da ist aber nicht viel Welpenplüsch raus bis an den Beinfahnen.
Die Beine sind so dick voll fell :roll: da hätte man ne monatsbeschäftigung.
Aber die Bauchfahnen fangen nun auch an immer zu verfilzen und das meistens so schlimm das es bis auf die Haut ist.
Manchmal halt auch mit den Benfahnen zusammen ein knäul .... wir haben nun einmal nen Mähnenspray bekommen von meinem Mann seiner Cousine und einmal eine Fellpflege die man auf das Fell sprüht, einmassiert und dann könnte man angeblich die Verfilzung durch ein Kamm ganz leiht lösen :roll: vonwegen.

Naja um die Verfilzungen geht es im ganz weitesten sinne ja nur 2 rangig es geht mir mehr darum das ich den eindruck habe das Diego mit diesem Halsband nicht mehr merkt das er zu dolle zieht und sich wirklich erdrosselt.

Welche Breite ist denn dann empfehlenswert oder ist das von Hund zu Hund unterschiedlich ??

Danke Silke für das einstellen für deinen Beitrag :)

LG Katrin
Bild

Benutzeravatar
Ameera
Beiträge: 2035
Registriert: 01.12.2010, 13:01
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Ameera » 11.05.2012, 20:31

Ich könnte mir vorstellen, das Diego sich mit seinem dünnen Halsband nicht wohl fühlt und immer mehr zieht um sich zu befreien. Durch sein röcheln wird dir das ziehen auch so bewust.

Es gibt die unterschiedlichsten Meinungen dazu, was denn nun besser ist, Halsband oder Geschirr. Das muss jeder für sich selber entscheiden. Das Ziehen lässt sich nicht durch ein Geschirr oder Halsband verbessern oder verhindern. Aber das röcheln (was ja nur beim Halsband auftritt) könnte ich nicht ertragen, deshalb plädiere ich bei meinem manchmal stark ziehendem Hund fürs Geschirr und üben der Leinenführigkeit. Vorallem auch, weil der Hals die soziale Empfangsstation bei Hunden ist und ich möchte einfach nicht unbewußt falsche Signale übermitteln.
Liebe Grüße von Anett und Cocki Ameera
Bild

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 11.05.2012, 20:43

Anett das sehe ich genauso wie du deswegen hat Diego bis dato auch nur Geschirr getragen. Aber die Kehrseite der Medallie ist das mein Hund immer mehr in Stress gerät wenn ich nur mit der Bürste um die ecke komme. Er hat regelrecht panik die ich ihn keiner weise auch nehmen kann. Ich habe es mit schönfuttern versucht, damit das ich erst die Babybürste benutzt habe und damit erstmal die Decke gekämmt habe oder das ich ihn massiert habe also schon viel versucht genauso mit den Spray's. Bis jetzt nichts geholfen außer die Verfilzungen waren nicht bis auf der Haut. Echt schitte. Wir wollten ja erst ein Halsband von Katie bestellen was er zum Geburtstag bekommen sollte dann haben wir uns überlegt doch lieber beim Geschirr zu bleiben und ein Norwegergeschirr dann zu bestellen. Das wollten wir dann nach dem Urlaub bestellen naja und seid dem Urlaub geht nichts mehr vor und nichts mehr zurück. Filzknäule über Filzknäule.... :shock: Deswegen haben wir nun wieder auf Halsband umgesattelt. Vielleicht liegt sein zur zeit extremes gezerre wirklich an der Halsbanddicke :? vielleicht ist ein dickeres wirklich von Vorteil zumindest ein versuch wert.

Hach alles doof man weiß irgendwie nicht was man machen soll ...

lg Katrin
Bild

Benutzeravatar
Ameera
Beiträge: 2035
Registriert: 01.12.2010, 13:01
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Ameera » 11.05.2012, 21:17

Mit den Verfilzungen, das ist aber wirklich ein Mist und wenn dann bei ihm auch noch die Panik dazu kommt, oje! Es soll ja auch nicht soweit kommen, das sich Diego dann vor dem Kämmen sträubt. Bestimmt hatte er an den Stellen noch Welpenfell und deshalb die Verfilzungen. Hat er denn das Geschirr immer sehr lange angehabt oder habt ihr ihn im Urlaub nach dem Baden weniger gekämmt? In dem Alter reicht schon ein Tag ohne Kämmen bis auf den Grund und der Filz ist da, leider!

Ich kann das schon verstehen, das ihr nun mal ein Halsband ausprobieren wollt. Vielleicht kommt er mit so einem breiten unterfütterten, wie Katie es näht zurecht.

Ich drücke die Daumen!
Liebe Grüße von Anett und Cocki Ameera
Bild

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 11.05.2012, 21:30

Danke Anett, naja Babyplüsch hatte er ja nie bis auf den Beinfahnen aber da lässt sich weder zupfen noch kommt da was mit dem Spratt kamm mit dem Gummi raus... auch sonst 0 welpenfell. Ja das ist nun heikel weil er echt schiss hat zur zeit lenkt mein mann ihn mit nem Kauknochen soweit ab das ich ihn einmal durchkämmen kann damit nicht wieder neue Filzknäule entstehen. Ich will ihm auch keine Angst davor machen. Ich meine Kämmen gelassen hat er sich sowieso immer sehr naja ungern aber jetzt da fängt er das hecheln extrem an fiept und zittert . Also man merkt ihm richtig an das es zu viel für ihn ist.
Wir haben nun beschlossen das wir morgen so ein ähnliches was Katie auch näht hier zu kaufen. Gibt es bei uns im Tierfachmarkt.
Zeigt es sich das er damit dann besser klar kommt ( denke er wird immer noch ziehen aber nicht mehr so wie jetzt das er röchelt wie nen geisteskranker) dann werden wir dann ein richtig tolles von Katie machen lassen da :mrgreen:

ansonsten kein plan was man dann noch machen kann .... weil so leiden sehen mag ich meinen zwuckel ja auch nicht :(
Ach so wenn Diego nass ist vom Planschen muss ich ihn erstmal trocknen lassen weil ich nicht durch seine Beinfahnen durch komme genauso wie am Bauch wenn er trocken ist geht das besser und der Dicke macht weniger stress und die ganze zeit haben wir das Geschirr auch nicht an genau um Filzknäule zu vermeiden. Eigendlich hatte er das nur zum Gassi gehen an oder wenn wir zu besuch sind und wir wissen das die anderen Wauzies mal nen Tick bekommen damit wir Diego aus der Situation besser rausnehmen können.


lg Katrin
Bild

Benutzeravatar
Ameera
Beiträge: 2035
Registriert: 01.12.2010, 13:01
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Ameera » 11.05.2012, 22:07

Liebe Katrin, ich kann Dir nur raten Diego mal Deiner Hundefriseuse bzw. Züchterin vorzustellen und sie mal nach dem Fell gucken zu lassen. Ich kenne Diego ja leider nicht, könnte mir aber vorstellen, das er in seinem Alter echt noch ne Menge Welpenfell hat. Auch wenn es Dir nicht so vorkommt. Ist nicht bös gemeint :wink: ! Ameera ist gerade 2 Jahre und an den Beinen hatte sie bis vor 1/4 Jahr noch Reste vom Welpenfell.

Mit dem Kämmen müsst ihr nochmal ganz klein anfangen. Wie ein Ritual immer zur selben Zeit, vielleicht vor dem füttern abends? Nicht alles auf einmal machen. Vielleicht heute ein Bein morgen das andere. Dann langsam immer mehr. Nicht verrückt machen lassen, wenn er fiept, zittert, hechelt. Manchmal versuchen sie es in diesem Alter mit allen Tricks. Vom Kämmen ist noch kein Hund vor Stress krankgeworden. Diego muß merken, das Du als seine "Mama" ihn jetzt kämmen willst und er da durch muß, weil das so ist! Ich würde ihn auch nicht ständig belohnen, sondern in Deiner Situation nur, wenn er es geschafft hat sich zB. ein Bein kämmen zu lassen, später zwei. Und viel später nach dem Kämmen gibts das Leckerchen zur Belohnung.

Jetzt konnte ich es wieder nicht anders und habe mich über das Kämmen ausgelassen. Obwohl das Thema eigendlich Halsband war :wink: ! Aber das mit der Fellpflege ist nunmal eine Herzensangelegenheit von mir. Vielleicht konnte ich Dir ein paar Tipps geben.
Liebe Grüße von Anett und Cocki Ameera
Bild

Benutzeravatar
Ameera
Beiträge: 2035
Registriert: 01.12.2010, 13:01
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Ameera » 11.05.2012, 23:06

Ameera hat geschrieben: Und viel später nach dem Kämmen gibts das Leckerchen zur Belohnung.
Hier meinte ich, wenn ihr dann soweit gekommen seid, das er sich ganz durchkämmen lässt! Gibts als Abschluss die Belohnung. Das ist dann bei mir immer was ganz Besonderes (Stück Trockenfleisch oder lecker Kaustange), etwas was man ein bisschen länger genießen kann :wink: .
Liebe Grüße von Anett und Cocki Ameera
Bild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11230
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Kann es sein....

Beitrag von Buddy » 11.05.2012, 23:17

Es hat auch damit zu tun womit Halsbänder und Geschirre gepolstert sind.

Am besten ist da Neopren.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9061
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Kann es sein....

Beitrag von Karin » 12.05.2012, 07:38

Ursprünglich ging es ja um´s Ziehen. Ich führe den Buben mittlerweile mit einem breiten Halsband (gehört eigentlich dem Großen), weil ich ihn im Geschirr schier nicht gehalten kriege, wenn Vögel auffliegen. Natürlich müssen wir dran arbeiten und tun das auch, aber ich finde, dass er im Geschirr weitaus stärker zieht als im Halsband.
Giulio hatte jahrelang sein Norwegergeschirr, mittlerweile leidet sein Fell an der Seite, dort, wo der Verschluss sitzt bzw das mit Leder unterfütterte Teil in Gurtband übergeht. Er ist schon 14, kann auch daran liegen. Verfilzungen hatte ich bei ihm und Frizzi wenig, sein Geschirr ist mit Leder unterlegt, ihres war mit Neopren gefüttert.

LG

Karin

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 12.05.2012, 08:32

Guten morgen,

also Anett wir waren ja bei einer Trimmerin ( die auch weiß wie Cocker getrimmt werden sollen ) und selbst die machte große Augen weil er auf der Decke und an den Flanken so gut wie kein Welpenplüsch hat. Auch unterwolle ( sie ist mit dem Coat king einmal durch) da war auch eigendlich nichts. Das einzigste wo mein Bube Welpenplüsch hat ist an den Beinfahnen. Die waren aber noch nicht so weit zum Zupfen so das sie die erstmal bissel ausgedünnt hat. So jetzt nach und nach verliert er zumindest auf dem Bein das Welpenplüsch ( :P gott sei dank ) aber an den Fahnen tut sich nichts. Da ist abwartet und aussitzen angesagt. Soviel zum Haarigen Thema :lol: ach so naja das mit schön füttern meinte ich eigendlich auch so das ich ihn erstmal nur hingesetzt habe und dann die kämme dazu geholt habe, dann sollte er ein bisschen sitzen dann kam er runter und es gab ein lecker. Das habe ich ne ganze zeit gemacht wollte dann mal ein beinchen oder nur die Decke kämmen nö da hat er sich total geweigert und gesperrt. Jetzt wenn mein Mann bissel ablenkt geht es ja mit dem zumindest einmal grob durchkämmen er merkt es ja auch aber seine Gummiwurst ist interessanter :lol: danach bekommt er ein lecker.
Naja mal sehen wie es Punkto Fell weiter geht.

@ Claudi das stimmt das haben wir auch bemerkt. Der hatte mal ein Geschirr ( :roll: was er 3 monate trug und dann brauchten wir ein neues ) das so eigendlich gar nicht gepolstert. Ich glaube das war eins von Trixi ich bin mir gerade nicht sicher da hatten wir 0 probs und vor öhm ja 5 monaten oder so haben wir halt ein neues gekauft was an sich gepolstert ist und ja nun geht das nicht mehr.
Mal sehen wir werden uns mal eingehend beraten lassen.

@ Karin das stimmt schon das sie sich ja mehr rein hängen können in das Geschirr das merk ich ja auch an meinem Buben. Ich bin auch am üben üben üben aber Diego sieht und hört draußen nichts außer das was er will da kannste sogar ne Fleischwurst vor seiner Nase halten, ist ihm egal.
So seid dieser Woche und dem Halsband und Diego's totalen ziehkünsten, habe ich nun eine ebene glaube ich gefunden wo hund kapiert das ich cheffe bin und das er lieber hören sollte.
Zieht Diego macht er sitz , danach kurz fuß , befehl wird aufgehoben -> Diego zieht :roll: Diego sitz und das gleiche spielchen von vorne. Das wird dem sooo zu doof irgendwann das er dann mal auf mich reagiert, ab und zu nach mir schaut wenn ich rufe und er kommt und sitzt brav ab bekommt er auch ein leckerchen. Das klappt zwar noch nicht wirklich gut aber es hilft mir aber bissel ihn im zaun zu halten damit der sich nicht abwürgt.
Geschirr find ich in dem sinne Praktisch das du den Hund schnell mal packen kannst wenn eine Situation ensteht wo er entweder nicht aufhört oder er nicht raus kommt.
Beispiel: Wir waren ja im Urlaub, da waren wir in der Innenstadt. Für Diego sehr anstrengend weil das kannte er ja noch nicht. Hat er aber super gemacht schön Fuß gelafen ohne zicken. So dann sind wir endlich in eine beruhigten Straße gekommen, da saßen zwei Mädels mit einem Terrier ( kann euch schon gar nicht mehr sagen was für einer ) Terrier freute sich als er Diego sah und wollte zu ihm und Diego genau das gleiche. Also wir langsam hin und haben Diego snuppern lassen alles in Ordung. Die beiden beschnüffelten sich alles scheinte in Ordnung zu sein. Bis der Terrier auf einmal auf Diego los ging wir haben nicht sofort reagiert weil wir dachten Diego haut dann ab. Nö Diego hat sich natürlich gewehrt und wollte auf ihn drauf. Also hab ich Diego an seinem Geschirr gepackt und da einfach rausgehoben, ihn in eine andere Ecke gesetzt und ihn beruhigen lassen. Diego versteht sich echt eigendlich mit allen Hunden bis jetzt also bis jetzt hatten wir zumindest keine schwierigkeiten. Aber wenn ihn einer anmacht ganz doof, dann wird Diego auch anders. Ich meine nun keine zwistigkeiten beim spielen oder so ich meine wenn einer ihn wirklich angreifen will.

So wurde wieder ein Roman :roll: naja ich werde heute mit Hund und Männe in Tierfachgeschäft gehen und uns da mal beraten lassen was für ihn Halsbandtechnisch geht.

Lg Katrin
Bild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11230
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Kann es sein....

Beitrag von Buddy » 12.05.2012, 12:52

Der Rat kommt von vielen, das man ein Geschirr nehmen soll wenn ein Hund zieht.

Lanya hatte 40 kg und ich war am Geschirr nicht in der Lage sie zu kontrollieren. Die hätte mich hinter sich her gezogen.

Man sollte im Kopf haben je schmaler ein Halsband ist je schärfer wirkt es am Hundehals. Ich halte z.B. gar nicht von den runden Halsbändern wenn ein Hund noch nicht Leinenführig ist.

Bei Yuri ist es es, das wir ihn übernommen haben und die PS sagte, er wäre nicht leinenführig. Ich habe ihn die erste Zeit nur am Geschirr geführt und konnte das so gar nicht bestätigen. Er ging immer an lockerer Leine.

Für das Training in der Hundeschule soll er ein Halsband tragen. Da ging das Problem dann los.

Er zieht wie ein Ochse sobald er ein Halsband um hat. Keine Ahnung was er damit verbindet.

Wir arbeiten dran, bei ihm reichen kleine körperliche Einschränkungen dann geht er an lockerer Leine hinter einem oder neben einem.

Meine Geschirre sind alle mit Neopren gepolstert und ich habe bei keinem der Hunde Probs mit Verpfilzungen gehabt.

Ich glaube aber auch, das es oft daran liegt, das die Geschirre nicht richtig sitzten und hin und her rutschen und das Fell dann verpflilzt.

Daher lasse ich meine Geschirre auf Mass anfertigen, dann passen sie richtig und man hat das Problem nicht.

Und teuer als im Laden sind die auch nicht.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Fienchen
Beiträge: 1723
Registriert: 16.04.2008, 15:40
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Fienchen » 12.05.2012, 12:57

Hmmm... schwieriges Thema.

Meine Zwei laufen am Halsband, weil ich Geschirr net so gern mag. (Ist aber Ansichtssache)

Ich hab nun probiert, Buster im Geschirr (Heike war so lieb mir eins zu leihen was passt) Leinenführigkeit üben. Buster zerrt im Geschirr wie doof, mit Halsband läuft er besser. Frag mich net wieso. Ich kann Ihn, wenn was ist am Halsband besser händeln... viell. weil ich nie Geschirre hatte. Wenn ich mir vorstelle Beide im Geschirr, die würden mich übern Haufen ziehen :oops:

Wegen dem Filz. Das haben meine grade auch... Bauchfahne und an der Schulter. Bin nur noch am rumkämmen. Ich glaube bald das kommt von diesem ätzend feuchtem Wetter. In Kombination mit den Fleecedecken (die als Schutz auf der Couch liegen) neeeervig.
Bei Maddi net ganz soo schlimm... bei Buster isset noch der Welpenplüsch. Das zusammen mit Feuchtigkeit ist echt bääh.
Liebe Grüße von Danny mit Maddi und Buster und Samtpfoten Missy und Muffin

Bild

Bild

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 12.05.2012, 17:22

Ich muss sagen ich muss mir den Schuh auch anziehen das ich bei Diego an einem gewissen Punkt verpasst habe härter durchzugreifen und er meint nun bei mir den Mäck zu machen. Bei meinem Mann ist das nicht so da geht es echt super aber wenn wir 3 zusammen Gassi gehen ist ende da macht er auch spirenzien. Wir waren vorhin ja Halsband Kaufen ein breiteres. Das war einfacher gesagt als getan ( wir brauchten 1 stunde) haben nun eins bekommen und haben es sofort umgetan und der Hund war sichtlich irritiert als es in die Seile gesprungen ist. Er zog blieb stehen und guckte uns an so nach dem Motto " also leute irgend was stimmt nun nicht " Ich meine er zieht immer noch aber ich habe das gefühl nur noch bis zu einem gewissen Punkt wo es unangenehm wird oder so ich weiß es nicht. Mal sehen die Tage bis er sich an das breitere gewöhnt hat.
Trainerin haben wir heute auch angerufen die wird auch noch mal drauf gucken und mir vor allem Tipps geben was ich wie falsch mache und wie ich es bei Diego umsetzen muss das er kapiert das ich das komando füher und nicht er.

Ich sag mal ich finde beides nicht schlecht. Ich habe das gefühl das ich Diego mit Halsband nicht ganz so gut führen kann wie mit dem Geschirr. Läuft er nicht richtig Fuß hab ich es mit dem dem Geschirr leichter als mit dem Halsband ( so kommt es mir vor). Das schlimmere für mich ganz alleine ist das ich Angst habe dem Hund mit dem Halsband weh zu tun ( vor allem bei dem dünnen).
Werde es die Tage sehen wie es ist und dann mit der Trainerin mal sprechen. Ich denke allerdings auch das es wirklich an dem Material liegt und wie Claudia schrieb an der passform. Wir werden uns denke ich mal einmal ein Halsband machen lassen und einmal noch ein Norwegergeschirr und dann werden wir auch mal das Neopren nehmen da habe ich schon von vielen gehört das es nicht unbedingt dazu neigt das Fell zum Verfilzen zu bringen.

So genug Roman vielleicht knipse ich gleich noch paar Foto's von Diego mit seinem schicken neuem Halsband :D

Lg Katrin
Bild

Benutzeravatar
Gioline
Beiträge: 800
Registriert: 25.06.2011, 18:59
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Kann es sein....

Beitrag von Gioline » 12.05.2012, 18:06

So hier mal ein Foto von Diego mit seinem tollen neuen Halsband

viel spaß...

Bild
schaut her mein Geburstatgsball den ich bekommen hab ( ach übrigens das schwarze um meinem Hals ist mein neues Halsband)

Bild
von oben

Bild
und von der Seite
Bild

Antworten