Cockerforum und Bienen!

Benutzeravatar
Kira2011
Beiträge: 443
Registriert: 10.07.2011, 08:29

Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kira2011 » 23.04.2012, 10:46

Hallo allerseits!

Hab schon unter der Suchfunktion geschaut aber nichts gefunden daher eröffne ich mal diesen Thread, es würde mich nämlich interessieren was man machen kann um einen Bienenstich mehr oder weniger zu verhindern!

Jetzt wo es endlich schön wird sind wir natürlich viel im Garten und ich hab etwas Angst dass Lira mal nach einer Biene schnappt, da sie ja alles vor ihrer Nase so rumfliegt äußerst interessant findet.....
Ich mein im Haus, jaja, da hat sie Angst vor fliegen, :-) , weil die sie immer so Nerven, aber außen schnappt sie schon mal ganz gerne wenn etwas vor ihr rumfliegt!

Gibt es vielleicht irgendein mittel dass man auf den Hund geben kann da mit er für Bienen uninteressant riecht? :-)

Glg
Bild

Benutzeravatar
Kira2011
Beiträge: 443
Registriert: 10.07.2011, 08:29

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kira2011 » 23.04.2012, 11:10

Uups sehe gerade das mein rechtschreib Programm den Betreff selbständig von : cocker und Bienen" auf cockerforum und Bienen geändert hat !! Sorry
Bild

Benutzeravatar
Maleika
Beiträge: 5526
Registriert: 25.08.2007, 21:19
Kontaktdaten:

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Maleika » 23.04.2012, 13:08

Ich sprühe in
die Türrahmen und Fensterrahmen das Al Faras Chrysanthemextrakt, es hilft sehr gut bei allen Insektenarten, auch Wespen und Bienen.
Ebenso wird der Deckel unserer Biotonne damit besprüht, somit haben wir keine Maden mehr.
Einige bei uns auf dem Platz besprühen auch die Halsbänder der Hunde damit.

LG Rosalie

Benutzeravatar
Kira2011
Beiträge: 443
Registriert: 10.07.2011, 08:29

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kira2011 » 23.04.2012, 13:14

Danke für den Tipp. Vielleicht sollt ich das wirklich auch auf Kiras Band Sprühen! Wäre ein Versuch Wert!
Bild

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2751
Registriert: 20.04.2012, 14:48
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von A.N.N. » 23.04.2012, 13:19

Das interessiert mich auch, da Fee ja auch ihren 1. Sommer erleben wird. Sie schnappt auch nach den 1. Bienen die jetzt fliegen.

Ist das "Chrysamed Universal Insektizid " das gleiche, denn unter deinem Begriff hab ich das jetzt nicht gefunden, sondern das hier?
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild


Benutzeravatar
Dominik
Beiträge: 944
Registriert: 10.07.2009, 13:10
Wohnort: Mittelfranken

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Dominik » 23.04.2012, 15:20

Unsere Zyra hat mal als Welpe nach einer Biene geschnappt... und die hat sie prompt in die Lippe gestochen. Das ist angeschwollen und wir sofort ab zum TA. Bis wir dort waren, war die Lippe schon wieder abgeschwollen, und alles ok. Der TA hat gesagt, dass solange sie die Bienen nicht verschlucken oder sie allergisch sind, das relativ ungefährlich ist.

Ab da haben wir sie im Sommer immer etwas mit Autan eingesprüht (hilft sogar gegen Zecken). Dadurch hatten wir keinen derartigen Zwischenfall mehr.
LG
Dominik mit Cockermädchen Emma, Blue und Luna,
den Cockerengeln Zyra und Pinni ganz tief im Herzen, (tauber) Katze Nala und zahnloser Maine Coon Mayla

http://www.emma-cocker.de

"In the history of the world there is but one thing money cannot buy - the wag of a dogs tail." J. Billings

Benutzeravatar
Shivamaus
Beiträge: 4101
Registriert: 15.05.2008, 12:54
Kontaktdaten:

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Shivamaus » 23.04.2012, 15:26

Shiva scheint wie unseren anderen Hund die Erfahrung in jedem Jahr wieder neu zu lernen.

Im Frühjahr schnappt sie nach allem was fliegt und summt. Und im Spätsommer verkriecht sie sich under der Bank, wenn eine Fliege summt :roll:

Ich habe die damit verbundenen Erlebnisse nicht beobachtet.

@Rosalie

Riecht das nicht intensiv? Wie schädlich ist das für Tiere?
-f- Grüße Peggy mit Cockermädchen
Bild

Benutzeravatar
Kira2011
Beiträge: 443
Registriert: 10.07.2011, 08:29

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kira2011 » 23.04.2012, 15:30

Wollt auch grad fragen ob advantan nicht schädlich ist?

Ich hab schon ziemlich Angst davor dass sie in den Mund gestochen wird, am Bauch hatte sie ja letztes Jahr einen stich, da hat die arme schon gejammert was das Zeug hält. Aber vor einem Stich im Mund hab ich wie gesagt höllische Angst, vor allem wenn ich vielleicht nicht daheim bin und sie bei meinen Schwiegereltern ist.
Bild

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9129
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Karin » 23.04.2012, 20:53

Autan für den Hund? Das Zeug spülen wir abends per Dusche ab, weil es recht giftig ist! Ich glaube nicht, dass es so furchtbar gesund ist, wenn sich der Hund z.B. leckt.
Giulio ist der große Wespenjäger, der bellt und springt die Viecher tot. der hat wohl den Trick raus, er wurde zumindest nie gestochen.

LG

Karin

Benutzeravatar
Kati&Julie
Beiträge: 4810
Registriert: 13.10.2008, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kati&Julie » 23.04.2012, 21:47

Julie war auch mal so "blöd" und hat nach einer Wespe geschnappt, ihr
den Kopf abgebissen, allerdings landete auch hier der Stachel in
der Lippe. Von daher wissen wir nun zumindestens, dass Julie nicht
allergisch darauf reagiert. Aber die Lippe war auch ganz schön dick
und Julie war total leidend.

Dieses Foto ist kurz danach entstanden, als Frauchen die arme
Julie bedauerte:

Bild

Ich passe nun halt immer auf und wenn eine meiner beiden anfängt
nach in der Luft fliegenden Insekten zu schnappen, kommt ein
deutliches "Nein" meinerseits.
Bild

Benutzeravatar
Kira2011
Beiträge: 443
Registriert: 10.07.2011, 08:29

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Kira2011 » 23.04.2012, 21:51

Oh das ist ein hübsches Foto!!!!

Ja wenn ich dabei bin gibt's auch immer ein Nein, notfalls fliegt auch meine Hand gegen das Insekt! :-D Lieber hab ich anscheinend Schmerzen als das meine kleine das aushalten muss.... :-D

Werd einfach meine Schwiegereltern darauf trillen dass sie ordentlich acht geben müssen... :oops:
Bild

Benutzeravatar
Maleika
Beiträge: 5526
Registriert: 25.08.2007, 21:19
Kontaktdaten:

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Maleika » 23.04.2012, 21:56

Oft kann man es nicht verhindern, Ursi ist letztes Jahr von 3 Wespen in die Ballen gestochen worden, der ging es ricchtig schlecht, ihr sind dann auch die Krallen davon ausgefallen.
Das war eine langwierige Sache, möchte gar nicht mehr dran denken
Daisy war schwer allergisch und mußte eine Kotisonspritze bekommen, es kommt immer drauf an, wo die Bienen oder Wespen woher drauf waren.
Immer ordentlich kühlen, ich gebe dann auch Fenestil, der Stift ist im Sommer bei uns stets im Kühlschrank.

LG Rosalie

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Buddy » 23.04.2012, 22:41

Lanya hat Bienen, Wespen und Fliegen gefangen. Mir ist da immer anders bei geworden.

Sie ist in vier Jahren einmal gestochen worde in die Lippe, die dann sehr anschwoll.

Hinterher hatte sie es raus, wie sie die Schnappen musste und sie sofort tot waren.

Buddy interessieren die nicht. Bei Yuri müssen wir abwarten.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2751
Registriert: 20.04.2012, 14:48
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von A.N.N. » 24.04.2012, 06:28

So hab es mal bestellt und hoffe auf Bienenfreien Sommer für Fee.
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Bri
Beiträge: 478
Registriert: 01.04.2011, 22:25
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Cockerforum und Bienen!

Beitrag von Bri » 24.04.2012, 08:42

Ich glaube durch den link von Rosalie ist es jetzt nicht mehr verfügbar auf Amazon ;) - ich hab es gestern auch noch bestellt :)

Antworten