Wann wird sie stubenrein?

Benutzeravatar
Isa
Beiträge: 1165

Beitrag21.04.2012, 12:24 von Isa

Hallo!
Shila ist jetzt 4 Monate alt und ich habe sie jetzt schon 7 Wochen. Leider ist sie immer noch nicht stubenrein!
Manche Welpen winseln ja, wenn sie raus müssen, dass ist hier nicht der Fall. Ich geh mit ihr nach dem Schlafen, Spielen und Essen raus und sie macht drausen nicht. Kurze Zeit später passiert das Missgeschick in der Wohnung. Hat jemand einen Trick wie sie stubenrein wird?
Und noch eine Frage: Wann wird eigentlich ein Welpe oder Junghund stubenrein (Mit wievielen Wochen (Monate))?
Liebe Grüße von
Isa und Cockermädchen Shila


Bild


Das mir mein Hund , das liebste sei,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Franz von Assisi

Benutzeravatar
Maleika
Beiträge: 5525
Kontaktdaten:

Beitrag21.04.2012, 12:54 von Maleika

Das kann man so genau nicht sagen, manche werden es früher, andere wieder später.
Ich habe meinen Teeenagern gelernt, wenn sie draußen ihr Geschäft erledigen, dann gibt es dafür ein Leckerchen, da bestehen sie heute mit 10 Monaten noch drauf.
Für den Rüden natürlich lustig, da er ja schon markiert und jedesmal kommt er an und will ein Keks von mir haben.
Vielleicht versuchst es mal damit und natürlich überscchwenglich loben, mit dem Wort brav.

LG Rosalie

Benutzeravatar
Isis
Beiträge: 574
Wohnort: Springe

Beitrag21.04.2012, 13:18 von Isis

Schliesse mich Rosalie an.
Loona war innerhalb 2 Wochen stubenrein damals.

Isis hingegen... naja... ich will dir keine Angst machen. Aber selbst mit 10 Monaten ist noch das ein oder andere Häufchen auf dem Laminat gelandet...

Hab Geduld.Irgendwann wird auch sie stubenrein sein :D
Wenn Isis es wurde (Sie wird nächsten Monat ein Jahr alt), dann schafft deine Maus das auch (irgendwann) :lol: :lol: :lol: :lol:
Bild

Liebe Grüße von Sarah, Cocker Isis und Goldendame Loona

Benutzeravatar
Isa
Beiträge: 1165

Beitrag21.04.2012, 13:26 von Isa

Isis hingegen... naja... ich will dir keine Angst machen. Aber selbst mit 10 Monaten ist noch das ein oder andere Häufchen auf dem Laminat gelandet...

Oh Gott, da muss ich woll noch einige Monate das Häufchen aufputzen. :(
Da gegen kann man nichts machen, oder?
LG Isa
Liebe Grüße von
Isa und Cockermädchen Shila


Bild


Das mir mein Hund , das liebste sei,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Franz von Assisi

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 10914

Beitrag21.04.2012, 13:30 von Buddy

Nein kann man nicht.

Ist wie bei kleinen Kindern, der eine braucht länger der andere halt kürzer.

Immer die Ruhe bewahren und Geduld haben.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
juella
Beiträge: 391

Beitrag21.04.2012, 13:52 von juella

Ich habe immer noch ein Kommando eingeführt. Sobald sie anfing etwas zu machen, habe ich überschwenglich "Feiiiiiines Pfützchen!" oder "Feines Häuffchen" gesagt und Leckerli rein. Nach ca 3 Wochen habe ich dann angefangen draussen zu sagen "Mach Pfützchen" und eigentlich hat es geklappt. Ausserdem bin ich, nachdem mal ein Malheur passiert ist, immer sofort nochmal runter mit dem Hund. Und ich finde ab ca 4-5 Monaten schadet ein "Nein" bei direktem "Erwischen" auch nichts, aber da scheiden sich die Geister.

Gruss
Jule und Ella

Benutzeravatar
Isis
Beiträge: 574
Wohnort: Springe

Beitrag21.04.2012, 14:18 von Isis

Glaube mir, ich war mehr als nur verzweifelt. Und ich habe sogut wie alles ausprobiert. Ich habe auch mal geschimpft als ich sie erwischt habe. Also laut nein gesagt.
Tut mir heute sehr leid, wenn ich ehrlich bin. Gebracht hat es auch nichts.
Auch mit Kommandos hatte ich gearbeitet, seitdem sie bei uns war. Hat sie heute noch nicht begriffen. (Loona hingegen schon!)

Isis ist eher so der spontane Häufchenmacher. Sie kann nichts dafür - sie kann/konnte halt nur keine Häufchen einhalten. Sie "kommen immer spontan".
(Wie sich das anhört :lol: ) Ist auch heute noch fast so. Wenn sie dringend muss - dann muss sie. Und dann hat man aber noch ca. 5 Minuten :lol:
Auch wenn wir Gassi sind macht sie keine Anzeichen Häufchen zu machen. Sie setzt sich einfach spontan hin :lol: Loona merkt man vorher nämlich an, bevor sie Häufchen muss.

Pipi hatte sie jedoch nach 7 Monaten nicht mehr ins Haus gemacht. Das kann sie also einhalten.

Das heißt jetzt alles nicht, dass sie jeden Tag ins Haus gemacht hat. Ab und an halt eben mal... Mal ein paar Wochen Ruhe und dann wieder. So schlimm war es im Nachhinein nicht ;-)


Mach dir mal keine Gedanken, es wird schon. Der einer eher, den andere nicht. Wie bei beiden meiner Hunde. Loona war wie gesagt nach 2 Wochen komplett "trocken" und hat seitdem nie mehr ins Haus gemacht.
Bild

Liebe Grüße von Sarah, Cocker Isis und Goldendame Loona

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 8974

Beitrag21.04.2012, 14:19 von Karin

Wirklich stubenrein war Charlie so mit fünf Monaten, da hat er gezeigt, dass er rausmuss. Man musste allerdings aufpassen, wann er an der Tür stand, er bellt nämlich im Falle eines Falles nicht. Nachts war er von Anfang an sauber.
Lass Dich auf keinen Fall verrückt machen von anderen Welpenbesitzern oder "Experten": Meiner war mit 10 Wochen sauber…

Das wird schon! Charlie wurde auch sauber, obwohl mein Großer inkontinent ist und manchmal was daneben geht.

LG

Karin

catha
Beiträge: 902

Beitrag21.04.2012, 14:41 von catha

Nach deinen Posts hier im Forum, finde ich du bist insgesamt gesehen viel zu ungeduldig. Gut Ding will Weile haben :wink:
Egal ob Stubenreinheit, alleine bleiben, in der Box bleiben, oder Grundkommandos, alles braucht seine Zeit und eine gewisse körperliche und geistige Reife ist Voraussetzung. Die ist bei jedem Hund anders.
LG Catha mit Chili und Lana

Benutzeravatar
Isa
Beiträge: 1165

Beitrag21.04.2012, 16:25 von Isa

Ich weiß, ich manchmal ein bisschen ungelduldig, sorry! :?
So ein Welpe macht schon viel Arbeit, aber ich hoffe irgentwann hab ich rießigen Spaß an ihr! :D
lg Isa
Liebe Grüße von
Isa und Cockermädchen Shila


Bild


Das mir mein Hund , das liebste sei,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Franz von Assisi

Benutzeravatar
juella
Beiträge: 391

Beitrag21.04.2012, 16:46 von juella

Na ich hoffe den hast du jetzt schon, den Spaß....
Alles was du jetzt in den Hund hineinsteckst, bekommst du auch wieder. Die Liebe, die Aufmerksamkeit, die Erziehung, die Geduld.... einfach alles. Also halte durch und hab`Geduld.



:cry: hab irgendwie ein ganz komische Gefühl......
Jule und Ella

Benutzeravatar
Lunchen N.
Beiträge: 1193
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Beitrag21.04.2012, 16:48 von Lunchen N.

Sorry, aber das ein Welpe sehr viel arbeit macht...., das weiß man doch bevor man ihn anschafft :shock: . Darf ich mal fragen wie alt Du bist....
Liebe Grüße
Manu mit Lunchen
BildBild
Bild[/url]
Liebe Grüße
Manu mit Luna, Bam-Bam und Balou

und Babsy, die in Gedanken für immer bei uns ist

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3439

Beitrag21.04.2012, 19:12 von Einstein

Hallo Isa,

natürlich braucht alles seine Zeit und wie auch schon hier geschrieben: Geduld.

Wenn Du mit Shila raus gehst (nach dem Schlafen, Fressen.... ) dann bleib mit ihr draussen bis sie gemacht hat und dann mach was Positives drauss, (Lob, Leckerli, ...) zeig ihr Deine überschwängliche Freude über eine Pfütze, mach Dich zum Affen vor Freude... usw. Einen Hund stubenrein zu bekommen ist immer wieder für alle Nachbarn eine wahre Wonne des Grinsens... (ist aber vollkommen egal). Genauso natürlich bei einem Häufchen...

Geh auf keinen Fall wieder rein, bevor sie gemacht hat (und wenn Du eine halbe Stunde draussen stehst - geht meist viel schneller). Shila hat sich schon ein wenig dran gewöhnt, nicht draussen zu machen, weil es ja eh wieder rein geht. "Was soll ich ohne Aktion (fang bloss nicht an sie zu bespassen, lass sie schnüffeln....) draussen....?" also musst Du ihr "beibiegen", dass es erst wieder was tolles gibt, wenn sie gemacht hat.

Wenn Du sie drinnen erwischt, ein klares Nein oder Pfui (nicht brüllen oder schreien, genauso als wenn sie nicht in die Teppichkante beissen soll - bestimmt und klar - mehr nicht), Hund auf den Arm und ab nach draussen. (auch wenn sie nicht noch mal macht).

Beobachte Deinen Hund genau, sie wird unruhig sein, sie wird meist schnüffeln, einen ruhelosen suchenden Eindruck machen, wenn sie muss. Nach ein paarmal erkennst Du die Anzeichen.
Ich frage Einstein immer: musst du pfützeln? - mittlerweile geht er alleine zur Tür, aber zu Anfang bekam er Aufmerksamkeit und ich hab ihn dann rausgetragen... und er hat draussen gemacht (dann siehe oben..) Dabei hab ich immer gesagt, "mach ein Pfützchen" und ihn über'n Klee gelobt.
Heute klappt es wenn wir vom Einkaufen kommen oder sonst woher, dann gehen wir erst rein, wenn er ein Pfützchen gemacht hat, ebenso wenn wir wegfahren wollen: "mach ein Pfützchen" (selbst wenn es nur ein kleines ist) - er macht es.
Da ich immer um die gleiche Uhrzeit füttere konnte ich nach einer Weile abschätzen, wann das nächste Häufchen fällig ist, es ist dann leichter zu beobachten. Inzwischen bellt er (sogar bei Fremden), wenn er raus muss um ein Häufchen zu machen.

Liebe Isa, Aufmerksamkeit, Konsequenz und Lob ist hier alles, auch wenn nicht alle Welpen gleich schnell sind, einiges kann man mit Beobachten echt ganz gut in den Griff bekommen - einen wirklichen Trick gibt es nicht.

Ebenso keine Zeitangabe - ein Welpe oder Junghund wird nicht einfach so stubenrein, das stubenrein werden ist auch eine Erziehungssache, die mit viel Liebe, Geduld und Lob erreicht wird.

LG Lisa
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Benutzeravatar
juella
Beiträge: 391

Beitrag21.04.2012, 19:41 von juella

Musste gerade schmunzeln...... bei mir war es haargenau so..... inklusive der Nachbarn.....
Aber trotzdem, oder gerade deswegen ( immer neue Erfolge) war es auch eine schöne Zeit..... *seufz
Jule und Ella

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2659
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beitrag22.04.2012, 07:40 von A.N.N.

Bei Fee haben wir es jetzt so angewöhnt. Wir sagen immer "Pfützchen" in dem Moment, wo sie draußen ihr Geschäft macht und loben sie sehr dabei. Wir haben das Glück, einen Hof zu haben, wo wir die schnell mal raus lassen können. Fee zeigt uns an das sie muß, indem sie zur Haustür läuft.
Auch habe ich bemerkt, wenn sie unruhig im Zimmer rumläuft, dass sie dann mal muß und nichts wie raus. Von daher klappt es tagsüber bei uns zu 90 %.

Nachts klappt es 100 % und ich habe von Anfang an kein Maleur im Haus gehabt. Sie hat ihr Körpchen im Schlafzimmer und weckt mich auch hier nachts auf, wenn sie muß. Ich muß auch seit gut 7 Wochen jede Nacht mir ihr nach ca. 3-4 Stunden raus. Sie macht ganz schnell ihr Geschäft und wieder ins Körbchen und weiterschlafen.

Mit viel Lob und eiserner Disziplin wird auch deine Shila mehr und mehr Erfolge erzielen und bei dem einen dauert es eben länger und bei dem anderen geht es schneller.
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild


Zurück zu „Fragen & Antworten - Ratschläge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast