Hilfe welchen Zaun

blondie
Beiträge: 49
Wohnort: bei Tübingen

Beitrag26.03.2012, 13:45 von blondie

:?: :shock: :? :?: So, nach ausgiebigem Besuch in div. Baumärkten und Suche im Internet, bin ich mir nun nicht mehr sicher welcher Zaun wohl am vernüftigsten wäre. Was für welche habt Ihr und wie sind Eure Erfahrungswerte? Früher hattten wir einen relativ niedrigen Holzzaun und für Ricki war das ok (aber sie war seeeeeeehr lieb und wäre auch ohne Zaun nie auf und davon). Holz oder Maschendraht, 90, 100, 120, 140 oder sogar 170 cm? Grübel

Benutzeravatar
Maleika
Beiträge: 5525
Kontaktdaten:

Beitrag26.03.2012, 14:52 von Maleika

Wir haben einen Holzzaun mit 1.40 Höhe, war bisher für alle Cocker ausreichend.
Nur Marco schaffte es immer wieder, sich mit Kopfdruck so lange dagegen zu schmeissen, bis eine Latte an einer Stelle locker war und dann ist er abgehauen.
Wir haben hier eine Einheitshöhe, es soll ja ein gutes Gesamtbild in der Straße geben.

LG Rosalie

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 8974

Beitrag26.03.2012, 15:00 von Karin

Wir haben einen Holzzaun, 2m hoch, das ist aber nicht überall erlaubt. Die 2m aber auch nicht wegen der Hunde.

LG

Karin

Benutzeravatar
Maleika
Beiträge: 5525
Kontaktdaten:

Beitrag26.03.2012, 15:46 von Maleika

So ist es, bei uns wäre es nicht erlaubt, weil es nicht ins Ortsbild passt.

LG Rosalie

Benutzeravatar
Lunchen N.
Beiträge: 1193
Wohnort: Düren
Kontaktdaten:

Beitrag26.03.2012, 16:00 von Lunchen N.

Also die meisten hier im Neubaugebiet haben hinten die Höhe von 170 cm, bis 180 cm ist hier erlaubt..., Holz oder auch so Doppeldrahtzaun. Bei uns ist noch kein Hund ausgebüxt, aber von den Nachbarn..., so ne Art Winhund aus Spanien, der lief dann mal bei Nacht hier über die Straße und uns bald vors Auto..., mein Mann konnte gerade noch so bremsen :shock: :shock: :shock: aber um diesen Hund wurde sich leider auch nicht gekümmert und er wurde GsD vom Tierschutz da rausgeholt.... :D :D :D .

Manu mit Luna -w-
BildBild
Bild[/url]
Liebe Grüße
Manu mit Luna, Bam-Bam und Balou

und Babsy, die in Gedanken für immer bei uns ist

blondie
Beiträge: 49
Wohnort: bei Tübingen

Beitrag26.03.2012, 18:02 von blondie

Vielen Dank für die Antworten. Wir wohnen mitten auf dem Land, einen direkten Nachbarn haben wir nicht und unserem Garten schließen dahinter direkt die Felder an. Also werde morgen mal auf der Gemeinde nachfragen ob es Richtlinien gibt. LG

Benutzeravatar
Uli
Beiträge: 494
Wohnort: Essen

Beitrag26.03.2012, 18:05 von Uli

Am einfachsten sind wohl Doppelstabmattenzäune, die gibt es in vielen Standardmaßen und sie sind leicht aufzubauen. In moosgrün RAL 6005 wirken sie auch nicht so unnatürlich störend wie die nur verzinkten Zäune.
Bild
Wer die Würde der Tiere nicht respektiert, kann sie ihnen nicht nehmen, aber verliert seine eigene.
-Albert Schweitzer-

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14608
Kontaktdaten:

Beitrag26.03.2012, 18:08 von Vera

naja, es kommt ja drauf an, welche Art Cocker am "ausbüxen" gehindert werden soll.

Bei unseren Beiden würde ein Zaun vom 60 - 70 cm reichen - sie würden NICHT darüber springen, auch wenn ich mal nicht daneben stehen würde.

Ich weiß allerdings von einem Cocker, der AUS DEM STAND auf die Küchenarbeitsplatte springt, um sich dort evtl. zu bedienen.

Sicher gibt es auch noch andere einfallsreiche Cockernasen.... :mrgreen: :mrgreen:
Vera mit Winnie und Pebbles
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 8974

Beitrag27.03.2012, 09:52 von Karin

Das ist auch eine Sache der Hundegröße, die 2m haben Giulio in seiner besten Zeit von nix abgehalten, nur ZURÜCK kam er nicht, da stand er jammernd draußen! :roll:

blondie
Beiträge: 49
Wohnort: bei Tübingen

Beitrag27.03.2012, 10:06 von blondie

Das ist auch eine Sache der Hundegröße, die 2m haben Giulio in seiner besten Zeit von nix abgehalten, nur ZURÜCK kam er nicht, da stand er jammernd draußen! :roll:
Karin, das macht wir Mut :wink: . Ich hatte jetzt eigentlich schon an so 1,40 m gedacht (werde es nochmal überdenken). Na ja, zumindest wusstest Du immer wann er wieder da ist :) . LG

Benutzeravatar
Polly 2007
Beiträge: 3770
Wohnort: Hamburg

Beitrag27.03.2012, 10:33 von Polly 2007

Na 2 m wirst du nicht brauchen, der Giulio von Karin ist ein Irish Setter :lol:

Ich habe hier ein kleines Springwunder und einen Zaun in 1,40 m Dichtzaun.
Das passt schon :-)

LG Petra
Grüße aus der schönsten Stadt der Welt
Petra mit Polly und Mick
"Wer sagt das zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist , sagt nichts über den Hund aus , sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten" Dr. Blaschke-Berthold

Benutzeravatar
joschi
Beiträge: 108

Beitrag28.03.2012, 16:30 von joschi

Hallo Karin . mal so ein frage, gräbt dein Hund gerne,daß musst du auch bedenken . Der Hund meiner Schwester hat sich auch unten durch gegraben,wenns oben nicht passte :mrgreen:

Liebe Grüße
Brigitte mit Gino

blondie
Beiträge: 49
Wohnort: bei Tübingen

Beitrag08.04.2012, 18:12 von blondie

Vielen Dank für die vielen Antworten.

@Joschi: wir haben die Knutschkugel noch nicht und daher wissen wir auch nicht ob es ein "Ausbrecher" wird :D

Die Entscheidung ist gefallen. Es wird ein grüner 1,40 m hoher Maschendrahtzaun. :)

Benutzeravatar
Binuwel
Beiträge: 4199

Beitrag12.04.2012, 20:01 von Binuwel

Alles für den Cocker, alles für den Hund! ;-)

Benutzeravatar
Fienchen
Beiträge: 1723
Kontaktdaten:

Beitrag12.04.2012, 20:10 von Fienchen

1,40 m Zaun wäre / ist auch unsere Wahl... 1,20 reicht nicht, da hopsen / klettern Beide drüber.
Liebe Grüße von Danny mit Maddi und Buster und Samtpfoten Missy und Muffin

Bild

Bild


Zurück zu „Fragen & Antworten - Ratschläge“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast