Welpenhandel

Antworten
utta
Beiträge: 4
Registriert: 19.10.2011, 11:20

Welpenhandel

Beitrag von utta » 19.10.2011, 11:32

Hallo Cocker-Interessierte, ich recherchiere gerade zum Thema Welpenhandel und habe Eure Beiträge über eine Züchterin in E. gelesen. Wer hat dort einen Hund gekauft und kann mir Einzelheiten über die Zustände dort erzählen?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich mit Informationen unterstützen könntet
Utta Seidenspinner

Benutzeravatar
Bella
Beiträge: 1458
Registriert: 21.11.2006, 11:49

Beitrag von Bella » 19.10.2011, 11:43

Hallo,
verzeih mir bitte, wenn ich frage: fragst du als Journalistin (oder hast du nur zufällig den selben Namen..) oder für dich privat?
Liebe Grüße
Bella

Miriamtoby

Beitrag von Miriamtoby » 19.10.2011, 13:25

wenn du da Missbrauch recherchieren koenntest, waere das privat oder journalistisch fuer mich vollkommen okay!

Irgendwie klingelt es bei mir, dass das Welpen einer Massenvermehrung aus dem Osten sind und auch nicht nur Cockis, aber das weisst du ja wahrscheinlich besser als ich .......

utta
Beiträge: 4
Registriert: 19.10.2011, 11:20

welpenhandel

Beitrag von utta » 19.10.2011, 14:31

ich recherchiere als journalistin, nicht privat.

Miriamtoby

Re: welpenhandel

Beitrag von Miriamtoby » 19.10.2011, 14:40

utta hat geschrieben:ich recherchiere als journalistin, nicht privat.
Prima, vielleicht gibst du mal einen Input hier, um was es wirklich geht, das waere schoen!

utta
Beiträge: 4
Registriert: 19.10.2011, 11:20

welpenhandel

Beitrag von utta » 19.10.2011, 14:52

ich recherchiere zum Thema Welpenhandel und suche nach Käufern/Geschädigten, die einen Welpen in E. gekauft haben und mir berichten können, in welchem Zustand der Hund war und jetzt ist.

Miriamtoby

Re: welpenhandel

Beitrag von Miriamtoby » 19.10.2011, 15:01

utta hat geschrieben:ich recherchiere zum Thema Welpenhandel und suche nach Käufern/Geschädigten, die einen Welpen in E. gekauft haben und mir berichten können, in welchem Zustand der Hund war und jetzt ist.
Also doch, hab' da nur was ergoogelt, es handelt sich um eine Massenvermehrung aus dem Osten und werden in E**** als eigene Zucht verkauft und die Cockis sind kleiner, aber guenstig ...

Ich weiss nicht, wie man das journalistisch verwerten kann, um denen nachhaltig eine auf die Muetze zu hauen .....

Vielleicht in die Richtung: "Die Zuchtlinie eines Cockis" wird durch den Osten gefaehrdet?, noe - das gibt eh keiner zu - aber vielleicht erweichen sich ja Herzen, wenn man mal die Zustaende der ARMEN Zuchtcockihuendinnen als Gebaermaschinen zeigt (die wohnen ja in Polen) !!!!!!!!!!!! - da wuerde ich ansetzen (Einfuhrverbot von Massenvermehrung, sonst schicke ich denen ein paar Kakalaken rueber, die ich in Afrika erst noch einsammeln muesste, laufen dort naemlich ohne Leine rum) !!!

Da, bin ich aber echt gespannt *daumendrueck*

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9061
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Beitrag von Karin » 19.10.2011, 15:12

Informationen aus erster Hand kann ich nicht liefern.

@Miriam: Komm, wir sind der selbe Jahrgang, Du kannst Dich doch bestimmt an die Artikelreihe im STERN über (auch bayrische!) Vermehrer erinnern? Das war in den 70ern, eher Mitte. Solche Berichterstattung in viel gelesenen /-beachteten Medien ist wichtig, weil dadurch auch evtl. Käufer zumindest aufgeklärt werden. Noch mal zum Mitschreiben: Nicht alle Züchter sind Vermehrer und nicht alle Zuchthündinnen Gebärmaschinen!

LG

Karin

Miriamtoby

Beitrag von Miriamtoby » 19.10.2011, 15:57

Karin hat geschrieben:Informationen aus erster Hand kann ich nicht liefern.

@Miriam: Komm, wir sind der selbe Jahrgang, Du kannst Dich doch bestimmt an die Artikelreihe im STERN über (auch bayrische!) Vermehrer erinnern? Das war in den 70ern, eher Mitte. Solche Berichterstattung in viel gelesenen /-beachteten Medien ist wichtig, weil dadurch auch evtl. Käufer zumindest aufgeklärt werden. Noch mal zum Mitschreiben: Nicht alle Züchter sind Vermehrer und nicht alle Zuchthündinnen Gebärmaschinen!

LG

Karin
@ Karin: Oh, ich wusste nur instinktiv, dass es um mehr geht bei diesem Thread, stimmt, das war ca. 1977 im Stern, damals waren es aber Hundelis aus den Niederlanden, stimmts? und es ging auch um den Export von Bernadinos nach China, da die das Fleisch so gern haben ...

Hast ja Recht!, aber ich hab' z.B. ueberhaupt nicht nach den Genen von Toby's Papa und Mama gefragt, hab' ihn halt mit nach Hause genommen, um seinen Popo (die kupierte Rute war entzuendet) gesund zu pflegen, kaum war das wech, ca. nach 6 Wochen, wollte ich Sir Toby nicht mehr hergeben ...

Toby hat ueberhaupt nix gekostet, die anderen Geschwisterli aus diesem einzigen Wurf (damals sagte man, eine Huendin sollte einmal Welpen haben), wurden fuer Ptas. 40.000 verkauft (das waren umgerechnet ca. 400 DM in 1997), ich musste halt nix zahlen, weil ich versprochen hatte, Toby gesund zu pflegen und hier sind wir immer noch nach 14 Jahren :wink:

Ich wuerde hier nie einen Cocki-Welpen kaufen, das ganze Gedoens um Zucht ist mir echt zuviel - tschuldigung :roll:

Doro
Beiträge: 505
Registriert: 16.11.2009, 05:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Doro » 20.10.2011, 06:09

nur zur info, der erste bericht über den hundehandel von horst stern ging um eine massenvermehrung in bayern. im focus war damals vorrangig der vermehrer vom l. das hatte weder etwas mit den niderlanden zu tun noch mit hunden als lebensmittel. der ganze osteuropäische hundehandel war durch den eisernen vorhang noch nicht existent. albert l. hat damals vorrangig zoogeschäfte und kaufhäuser wie z.b. kaarstadt mit welpen beliefert. horst stern hat sich dann später noch öfters über das geschäft mit dem hundehandel und diverse andere themen über die tierwelt beschäftigt.

bitte, das folgende geht nicht an die die einen armen wurm retten und ihn bei sich aufnehmen und ihm ein gutes leben ermöglichen, das geht vorrangig an miriamtoby.
sorry, dene bemerkung über das "gedöns" mit der zucht stößt mir minimal übel auf. wenn du nicht bereit bist geld für einen welpen zu zahlen dann mußt du es eben lassen aber dann las auch die finger von einem hund und kauf dir ein steiftier. wenn du dir nämlich unter der einstellung"er darf nix kosten" ein einen hund anschaffst unterstützt du damit das leid der wurfmaschiene hündin und das leid der kranken und verreckenden welpen.
wenn du so gegen züchter bist stopf dir nen wollhund aber verkneif dir solche abwertenden bemerkungen über menschen die sich ihr leben lang dafür krumm legen, unsummen in ihre hunde investieren und unter vielem anderen noch ihre ganze zeit und liebe einsetzen um gesunde und wesenstfeste hunde zu züchten.
lg
doro und die abbadon`s gang

http://www.abbadons-spaniels.de

Miriamtoby

Beitrag von Miriamtoby » 20.10.2011, 06:54

na na na, ich unterstuetze deshalb noch lange keine Hundewurfmaschinen, nur weil ich keinen Zuchthund kaufen wuerde, egal, wie billig oder teuer ...

Toby ist aus keiner Zucht, was du nicht weisst, wir sind erst kuerzlich aus Spanien zurueck nach Bayern - Toby ist gesund und wesensfest, aber eben "nur" ein Cockerli aus einer Affaire in Fuerteventura, hihi, inzwischen 14 Jahre jung und quicklebendig dazu (und er war noch nie krank!):wink:

Hab' kurz in deine Liebhaberzucht-HP reingeschaut und weisste was: Auf eine Urkunde mit dem Firmenlogo von Royal Canin (Tierquaeler) kann ich echt verzichten :oops:

Benutzeravatar
Sternli
Beiträge: 65
Registriert: 16.08.2011, 06:35

Beitrag von Sternli » 20.10.2011, 06:58

Wäre es für die Nachforschung nicht gescheit bei dne Cocker-Nothilfevereinen nachzufragen. Die holen ja die Teirchen raus um ihnen zu helfen und die Hunde zu schützen und haben dann auch Dokumentiert, in welchen zustand die Welpen waren.

Miriamtoby

Beitrag von Miriamtoby » 20.10.2011, 07:07

Sternli, gute Idee! und da die ja auch Welpen anderer Hunderassen als die "ihren" verkaufen, wuerde ich auch mal in dem Forum Retriever Pfotenfreunde reingucken (ich kenn' eine Moderatorin dort und die erzaehlte mir mal was von der Massenverkarrung aus dem Osten, die dann erst nach NL gekarrt werden, um dann nach D eingefuehrt zu werden - die meisten haben eine genetisch bedingte HD)

Doro
Beiträge: 505
Registriert: 16.11.2009, 05:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Doro » 20.10.2011, 07:11

du, woher du kommst oder nicht ist mir an sich recht schnuppe und auf was du verzichten kannst und worauf nicht auch :D

wenn du keine hundewurfmaschienen unterstütze frage ich mich welchen stoff du für dein nächstes hundi verwenden möchtest, ich könnte dir ne abgetragene jeans, natürlich kostenfrei, zum ausstopfen zur verfügung stellen.
einen zuchthund kannst du im überrigen eh nicht kaufen, und wenn ist er unbezahlbar für otto normalverdiener.
du solltest einmal nachdenken was du wie äußerst. aus deinem geschreibsel schließe ich daraus das du wohl die 40 gut üpberschritten hast. da erwarte ih eine qualifiziertere ausdrucksweise und vor allem einen reflektiereten umgang mit anderen sowie benehmen und die fähigkeit sein hirn einzuschalten bevor etwas geschrieben wird.
da du dazu, zumindest was viele deiner äußerungen hier im forum betreffen, nicht in der lage zu sein scheinst muß ich davon ausgehen das mit dir entwicklungsgeschichtlich irgendetwas schief gelaufen ist. äußerungen wie deine kommen ansonsten nämlich nur von kindern. nun ja, wie heißt es doch so schön, es gibt leute die können einfach nicht dafür...... :lol:

ach, bevor ich es vergesse...wer lesen kann ist klar im vorteil... die urkunde ist vom jagdspanielklub nur das placierungsschild ist von royal canine *gerne auch eine brille zur verfügung stellt*
Zuletzt geändert von Doro am 20.10.2011, 07:30, insgesamt 2-mal geändert.
lg
doro und die abbadon`s gang

http://www.abbadons-spaniels.de

Doro
Beiträge: 505
Registriert: 16.11.2009, 05:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Doro » 20.10.2011, 07:20

@ uta
google mal nach cocker und dann der ort. da finden sich ettliche geschädigte in verschiedenen foren
lg
doro und die abbadon`s gang

http://www.abbadons-spaniels.de

Miriamtoby

Beitrag von Miriamtoby » 20.10.2011, 07:55

Doro hat geschrieben: ...
einen zuchthund kannst du im überrigen eh nicht kaufen, und wenn ist er unbezahlbar für otto normalverdiener ...
Oweia, jetzt hast du dich aber ganz schoen geoutet! Wenn du naemlich mal nachdenkst, seid ihr mit den sauteuren Welpen naemlich schuld, dass Otto Normalverdiener "billige" Zuchtwelpen kauft, weil er sich eben keinen "Mercedes" leisten kann :-(

Antworten