Cocker Spaniel: Aggressive Schlappohren mit Wut im Bauch

Ich freue mich über Rückmeldungen von Gästen.
Benutzeravatar
gitti
Beiträge: 866
Registriert: 18.01.2008, 19:43

Beitrag von gitti » 20.09.2009, 21:05

:?: :?: :?: :?: :?:

Ich habe auf unseren bisherigen Cockertreffen (an dem mind. 30 Cocker u.a. Rassen teilnahmen) noch kein "agressives" Exemplar gesehen :roll:
In Leid und Freud, zu jeder Stund,
hält treu zu Dir: Dein Hund
LG Gitti (mit Rainer + Odin im Herzen)

Benutzeravatar
Snow-Rose
Beiträge: 490
Registriert: 19.03.2009, 08:50

Also meine Rosi

Beitrag von Snow-Rose » 20.09.2009, 21:27

ist auch alles ,aber nicht aggressive.Sie ist eher so lieb wie ein Lämmchen.

Liebe grüße NAtalie

Abimabom

Beitrag von Abimabom » 20.09.2009, 22:25

gitti/rainer hat geschrieben::?: :?: :?: :?: :?:

Ich habe auf unseren bisherigen Cockertreffen (an dem mind. 30 Cocker u.a. Rassen teilnahmen) noch kein "agressives" Exemplar gesehen :roll:
Das ist ja schön.

Ich war auch auf zwei Cockertreffen und da gab es schon auch aggressive Verhaltensweisen. Die würde ich aber auch auf jedem Mischlingshundtreffen finden.

Aggressionen hat jeder Hund. Die Frage ist ja immer nur, ob der Hund sie letztendlich auf einer niedrigen Stufe wieder verlässt oder bis zur oberen Stufe ( dem Zubiss) kommen lässt.

Und diese "Ausraster", die werden ja meist nicht draussen oder auf einer Veranstaltung gezeigt, sondern meist im trauten Heim.

Klar sind die meisten Cocker Lämmchen, aber eben nicht alle.

Ansonsten schaut einfach mal unter Charakter...........da gab es hier schon öfter mal Anfragen und Berichte über Cocker, die deutlich Aggressionen zeigen.

Und es wäre ja auch komisch , wenn nicht. Denn Knurren und Zähne blecken sind nichts anderes als bei uns ein wütendes Lauterwerden mit der Stimme.

Antworten