Therapeut auf vier Pfoten

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 21.09.2017, 20:04

Das wird ganz unterschiedlich sein.

Mika bekommt eine Box im Büro, da ich kein eigenes habe eine Box.
Jetzt im Winter werde ich es abhängig machen, wie gut er in der Praxis zur Ruhe kommt und ihn ansonsten mal in Auto tun.

Zum direkten Einsatz: der Vorteil ist Mika, ist vorort. Ich kann ihn mal in eine einheit mitnehmen wo er nur passiv dran teilnimmt. (Super bei Kindern mit Konzentrationsschwierigkeiten). Er kann mal eine komplette einheit mitmachen oder nur 10min am Schluss oder am Anfang.
Es sollen auch Kurse mit Mika stattfinden. Aber auch da muss er nicht immer die aktive Rolle einnehmen.
Wir werden da unseren Weg finden müssen. Ich denke ich am Anfang Werden wir wahrscheinlich beide völlig fertig sein nach der Arbeit
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14782
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Vera » 22.09.2017, 05:22

Clara, ganz herzlichen Glückwunsch auch von uns zum gemeinsamen Arbeitsvertrag! Super, dass Deine "Rechnung" aufgegangen ist!! :D :D :D

MIka hatte in diesem Jahr schon 6 Grannen im Ohr? Das ist ja echt grauslig, der Kleine kann einem nur leid tun. Ich hoffe, für dieses Jahr sehen Mika und Henry keinen Tierarzt mehr, das bisherige sollte doch reichen!

Ich hatte - nachdem wir zur Beginn der Grannensaison gleich mit Winnie sonntags in die TK mussten - mich gleich hingesetzt und 4 Fressmützen genäht. Auch wenn es besch....eiden aussieht, es war mir wurscht. Aber bei Vieren war mir das Risiko doch zu groß (und mein Geldbeutel zu klein :mrgreen: ).
Dateianhänge
S1030001.JPG
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 22.09.2017, 07:38

Ne innerhalb von einem Jahr. Letztes jahr im September und dieses Jahr. Fressmützen hat Mika auch im Feld getragen, aber er kann sich die selber runterziehen, nächstes jahr gibt es engere.
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

Benutzeravatar
Cockerjungs
Beiträge: 255
Registriert: 09.02.2009, 11:59
Kontaktdaten:

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Cockerjungs » 22.09.2017, 11:49

@ Clara kannst Du häckeln ??
oder haste wenn an der Hand der es kann ??
ich hab meine gehäkelt, da kann man die dann auch super dem Kopf anpassen
Liebe Grüße von Gaby, Krümel & Keks die Timmy & Huck Finn für im Herzen tragen

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11375
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Buddy » 22.09.2017, 14:09

Ich habe gehäkelte und zwei von Vera. Ich muss sagen die aus Stoff halten mehr ab.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 22.09.2017, 15:19

Nein ich kann nicht häkeln, aber ich werde Oma beauftragen. :D
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 18.10.2017, 23:33

So nach dem Mika sich schon über ein Jahr “Therapiehund“ nennen darf, bin ich seit heute staatlich geprüfte Ergotherapeutin. Ich bin einfach nur froh, dass die Lernerei ein Ende hat. Zwei Monate hat die Prüfungsphase gedauert und es war ein Auf und Ab der Gefühle.

Heute fand ich persönlich am schlimmsten. Ich war in der letzten dreier Gruppe und ich wurde als letztes geprüft in Bio,mein absolutes Hassfach.

Zwischen Prüfung und Verkündung waren drei Stunden angedacht, ich hatte Mika deswegen mit und paar Freunde und ich sind ne Runde mit ihm gelaufen um die Zeit zu überbrücken. Pünktlich waren wir wieder an der Schule. Ab dann wurde die Verkündung im Halbstunden takt nach hinten verschoben...so hatten wir erst über zwei Stunden später als geplant die Ergebnisse. Ich war so aufgeregt. Leider haben es nur 2/3 geschafft.

Und da auf dem Schulgelände keine Hunde erlaubt sind. Haben wir alle vor den Schulgelände auf dem Boden gesessen :D

Bilder von heute, Mika der Hahn im Korb.
Und noch weitere von den letzten Besuchen im Altenheim.
Dateianhänge
IMG_20171018_124852.jpg
IMG_20170917_105551.jpg
IMG_20170903_095019.jpg
IMG_20170723_112901.jpg
IMG_20170910_112822.jpg
IMG_20170917_112000.jpg
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

Maxi2001
Beiträge: 328
Registriert: 02.07.2017, 21:31
Wohnort: Kreis Soest

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Maxi2001 » 19.10.2017, 00:14

Na dann: ❤️lichen Glückwunsch und alles Gute im zukünftigen Berufsleben! Nun hat die Lernerei und der Prüfungsstress erstmal ein Ende!!
Gaby mit Blondie
und Maxi, mein Seelenhund, unvergessen im -f-

Samba
Beiträge: 107
Registriert: 25.09.2011, 12:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Samba » 19.10.2017, 10:42

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung Clara. Jetzt einen tollen Start ins Arbeitsleben und ganz viel Spaß bei der gemeinsamen Arbeit mit Mika.

LG Barbara

Benutzeravatar
Mambine
Beiträge: 1332
Registriert: 08.08.2009, 22:57

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Mambine » 19.10.2017, 10:52

Ganz herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, liebe Clara!
Herzliche Grüße

Ulrike und Mambo

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3577
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Einstein » 19.10.2017, 11:41

Herzlichen Glückwunsch und viel Glück und Erfolg für die Zukunft!
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 19.10.2017, 11:58

Vielen Dank :)
Ja ich kann es noch gar nicht wirklich glauben
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

Benutzeravatar
Gisela
Beiträge: 1851
Registriert: 25.11.2004, 10:28

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Gisela » 19.10.2017, 14:35

Clara, herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.
Viel Erfolg im zukünftigen Berufsleben und viel Freude bei der gemeinsamen Arbeit mit Mika.
Liebe Grüße
Gisela mit Bienchen im Herzen

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2427
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Charlotte » 19.10.2017, 17:36

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei der Arbeit.
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14782
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von Vera » 21.10.2017, 12:37

Clara, auch von uns einen gaaaanz herzlichen Glückwunsch zu Deiner bestandenen Prüfung! Da die Durchfallquote sehr hoch war, ist dein ERgebnis ja besonders zu bewerten. Meine Güte, war das ein stressiger Tag!
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

lordjim
Beiträge: 745
Registriert: 11.11.2011, 22:10

Re: Therapeut auf vier Pfoten

Beitrag von lordjim » 08.12.2017, 15:24

Lieben Dank für euren ganzen Glückwünsche.


Also heute habe ich mal ein bisschen Zeit.

Mika und ich arbeiten jetzt seit gut einem Monat in einer Praxis für Ergotherapie. Die ersten Wochen waren sowohl für als auch für den Hund sehr anstrengend. Aber es bereitet mir sehr viel Freude.

Auch die Entwicklung von Mika in den Wochen ist enorm. Nachdem er mir die ersten Wochen eigentlich nur hinterher gerannt ist und schlecht zur Ruhe gekommen ist, kann er jetzt von sich aus wenn er Müde ist in seine Box gehen und schlafen.
Auf der Arbeit nicht Fehlen darf Hasi, der Kuschelhase wird den ganzen Tag durch die Gegend getragen.
Die Patienten die zur Tür reinkommen werden sehr freundlich begrüßt, aber er ist nicht aufdringlich dabei. Allerdings hat er sich auch schon ganz klar seine Favoriten rausgesucht.

Würde ich Mika nicht mit Fleisch füttern, bräuchte ich glaube ich nichts mehr zu Essen kaufen. Die Patienten schleppen öfter was an.

Besonders toll findet Mika den Turnraum. Gut wir verbringen da in verregneten Mittagspausen auch viel Zeit drin und machen schöne Dinge, aber was er noch schöner findet ist, wenn er mit den Kindern durch den Bewegungsparcour laufen darf.

Im Januar starten wir dann hoffentlich mit dem Kurs im Kindergarten.
Clara mit
Mika(*30.03.2014) Indiana Jones vom Hof Sonnenschein
Henry (*13.04.2015) Balduin vom Schwalbengrund

und Jim ganz tief im Herzen

Antworten