Ein Engel ging schlafen

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1942
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Uschi » 04.05.2018, 18:58

Luna, 30.11.2007 - 2.5.2018
P1000499.JPG
Kleiner Engel geh ins Licht,
schau nicht zurück und weine auch nicht.
Doch der Himmel er hat gerufen,
so geh hinauf die letzten Stufen.
Ein Engel warst Du zu jeder Zeit
und bleibst es nun auch in Ewigkeit.
Ich lasse nun los und lasse Dich gehen,
hoffe ich doch, Dich wieder zu sehen.
Dich vergessen das werde ich nicht,
kleiner Engel geh ins Licht.


Am 6.4.2012 bist Du zu uns gekommen. Hast uns damals über schwere Stunden hinweg geholfen mit Deiner Liebenswürdigkeit und Deinem fröhlichen Temperament. Zwei große Operationen hast Du gut überstanden und bist trotz Epilepsie immer guter Dinge gewesen. Hattest Dank guter medikamentöser Einstellung die letzten Monate kaum Anfälle. Wir dachten, dass wir mit Dir noch ein paar wunderbare Jahre verbringen können. Und jetzt bist Du von einem Tag auf den anderen völlig unerwartet nicht mehr da. Wir können es immer noch nicht glauben, dass Du nie wieder durch unsere Beine wuselst, den Garten nach Katzen absuchst und und und .....
Danke für die schönen gemeinsamen Jahre, für Deine bedingungslose Liebe - Leb wohl, geliebtes Lunchen -

Am 2.5. um die Mittagszeit wollte Luna nicht mehr fressen und aufstehen. Hat sich verkrochen, wollte nicht mehr in ihren geliebten Garten. War teilweise kaum ansprechbar, hat nur noch geschlafen. Die Schleimhäute waren weiß. Ich bin sofort in die Tierklinik gefahren. Beim Ultraschall war zu sehen, dass Luna's Bauch voll mit freier Flüssigkeit war. Bei der Punktion kam Blut. Die Leber war mit mehreren Tumoren übersät, einer davon ist wohl aufgebrochen, daher das viele Blut. Das Blutbild war katastrophal. Vor 5 Wochen anlässlich einer Kontrolluntersuchung waren Ultraschall und Blutwerte völlig unauffällig. Die Einblutungen begannen vermutlich 1 – 2 Tage vorher, sonst wäre Luna für ihr Alter nicht so fit gewesen. Die Tage davor und morgens beim Gassi war ihr nichts anzumerken. Luna zeigte keinerlei Symptome, war nur seit Sonntag etwas ruhiger als sonst, schlief viel und so tief, dass sie unser Rufen oft erst nach dem 3. Mal hörte.

Im Sterberaum der Tierklinik konnte ich mich von Luna in aller Ruhe verabschieden. Schmerzen hatte sie keine. Luna hat meine Verzweiflung gespürt. Sie hat das Köpfchen gehoben, schwach gewedelt und mich mit ihren großen dunklen Augen angeschaut. Ihr Blick war plötzlich wieder ganz klar. Luna hat mir deutlich gezeigt, dass sie jetzt gehen möchte. Danach sank ihr Köpfchen zurück auf meinen Arm und sie hat sich ganz eng an mich gekuschelt. Um 17.50 Uhr ist unser geliebtes Mädchen vertrauensvoll, ganz sanft und friedlich in meinen Armen für immer eingeschlafen.
Uschi mit Luna, Douscha und Kessy im Herzen
(Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten Dich so, als wärst Du nie gegangen. Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung)

Benutzeravatar
Polly 2007
Beiträge: 3808
Registriert: 07.10.2007, 13:05
Wohnort: Hamburg

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Polly 2007 » 04.05.2018, 19:45

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll :-(
Es tut mir sehr leid Uschi.

R.I.P. kleine Luna
Grüße aus der schönsten Stadt der Welt
Petra mit Polly und Mick
"Wer sagt das zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist , sagt nichts über den Hund aus , sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten" Dr. Blaschke-Berthold

Benutzeravatar
MEmma
Beiträge: 1534
Registriert: 01.01.2014, 19:22
Wohnort: LK Oldenburg

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von MEmma » 04.05.2018, 19:57

Mir fehlende Worte :cry:

Mein herzliches Beileid, mach es gut Luna
LG Meike mit Charlotte und Maili


Tauber Hund? Na und!

Maxi2001
Beiträge: 346
Registriert: 02.07.2017, 21:31
Wohnort: Kreis Soest

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Maxi2001 » 04.05.2018, 20:52

Oh Uschi, das tut mir so leid! 11 Jahre ist ja noch nicht unbedingt alt!
Ich fühle mit Dir! Sei gedrückt aus der Ferne.

Gute Reise kleine Luna!

TRAURIGE GRÜSsE!
Gaby mit Blondie
und Maxi, mein Seelenhund, unvergessen im -f-

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3596
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Einstein » 04.05.2018, 23:12

R.i.p. kleine Luna!

Traurige Grüße

Lisa
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Benutzeravatar
EB
Beiträge: 3647
Registriert: 22.08.2008, 08:03

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von EB » 05.05.2018, 07:41

R.I.P. süße liebe Luna. -f-
und Dir liebe Uschi, viel viel Kraft :(
und ganz traurige Grüße
Liebe Grüße
Elisabeth Quando Prinz und
Mara im Herzen

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2061
Registriert: 11.02.2005, 15:30
Wohnort: Möhnesee/NRW

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Thomas » 05.05.2018, 08:08

Komm gut über die Regenbogenbrücke kleine Luna und grüß Joe von uns.

Traurige Grüße
Thomas
Mit Charly im Haus und Joe tief im Herzen- man sollte niemals "Nie" sagen...

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11428
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Buddy » 05.05.2018, 09:18

Ich habe es gestern mit Entsetzen bei Fb gelessen

Komm gut über die Rbb kleine Luna

Drück dich aus der Ferne Uschi
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1667
Registriert: 01.03.2012, 09:14
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Askim » 05.05.2018, 11:15

Tut mir so leid 😭
R.I.P. Luna

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9128
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Karin » 05.05.2018, 13:57

Liebe Uschi, fühl Dich gedrückt. Es tut mir so sehr leid, viel Kraft in diesen Tagen.

Run free, Luna, und grüß meine Lieben hinterm Regenbogen.


Traurige Grüße

Karin

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14823
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Vera » 05.05.2018, 23:55

Liebe Uschi, bei fb habe ich es gestern schon gelesen, meine Tränen laufen beim Lesen schon wieder.
Fast genauso war es vor 8 Wochen mit Peppeline....

Es tut mir so leid, dass Du Dein Lunamädchen gehen lassen musstest, fühl dir lieb umärmelt. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, aber ich wünsche Dir viel Kraft für diese Zeit.
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Birgit M.
Beiträge: 711
Registriert: 10.11.2012, 17:49
Wohnort: Rietberg

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Birgit M. » 06.05.2018, 13:17

Der Himmel hat wieder einen Stern mehr.
Luna, komm gut über die Regenbogenbrücke.

Ein stiller Gruß

Birgit
BildBild

Benutzeravatar
Gisela
Beiträge: 1852
Registriert: 25.11.2004, 10:28

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Gisela » 06.05.2018, 21:58

Liebe Uschi, fühl dich gedrückt und es tut mir sehr leid.
Ich wünsch dir viel Kraft um die traurige Zeit zu bewältigen.
Gute Reise Kleine Luna!

Traurige Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Mambine
Beiträge: 1346
Registriert: 08.08.2009, 22:57

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Mambine » 06.05.2018, 22:31

Wie traurig, das zu lesen. Es tut mir sehr leid!

Alles Gute für euch. Ein schwache Trost: Luna geht es jetzt gut und sie trifft all unsere lieben Freunde.
Herzliche Grüße

Ulrike und Mambo

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 2082
Registriert: 20.05.2007, 11:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von Amigo » 08.05.2018, 23:01

Liebe Uschi,

es tut mir von Herzen leid, dass Luna gehen musste.
Für die schwere Zeit der Trauerbewältigung viel Kraft.

In liebevollem Gedenken an dich liebe Luna -f-
ein stiller, mitfühlender Gruß von
Jessica mit Amigo im Herzen
Amigo (04.02.2002-26.06.2017) -Geliebt und Unvergessen-

cockerlaila
Beiträge: 652
Registriert: 29.11.2011, 21:43

Re: Ein Engel ging schlafen

Beitrag von cockerlaila » 10.05.2018, 22:28

Gute Reise liebe Luna

Antworten