Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Benutzeravatar
marieluise
Beiträge: 2836
Registriert: 06.02.2008, 21:11
Kontaktdaten:

Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von marieluise » 10.07.2016, 22:59

Schweren Herzens mußte ich gestern meine Bonny über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Mir wäre lieber gewesen, sie wäre friedlich in ihrem Körbchen eingeshlafen. Leider hat sie mir den Gefallen nicht getan. Ich komme mir heute vor wie eine Auftragsmörderin. Es ist so schlimm. Ich kann es immer noch nicht begreifen. Bis vor 14 Tagen war sie noch ganz munter. Sie hatte zwar schon ein schwaches Herz, das ich mit Crataegutt ganz gut wieder hin bekommen habe. Aber die Tierärztin hatte große Bedenken, Bonny wegen ihrer Mammatumore in Narkose zu legen, weil sie schon vor 2 Jahren Probleme hatte, aufzuwachen. Ihren Tumor im Maul haben wir gut in den Griff bekommen mit Homöopathie, aber die Mammatumore leider nicht.
Bonny humpelte immer wieder zwischendurch bei den Spaziergängen und knickte mit ihrem Vorderlauf zwischendurch ein. Ich habe ihr grünlipp. Muschelextrakt gegeben und Traumeel und Zeel. Aber leider hat das nur begrenzt geholfen. Seit 14 Tagen wurde das Humpeln und Einknicken stärker. Ich habe auf Anraten der Tierärztin ihr Metacam gegeben, das sie aber leider nicht vertagen hat. Sie bekam Durchfall und mußte brechen. Dann habe ich es auf Anraten der Tierärztin mit Novalgin Tropfen versucht, aber auch das hat sie nicht vertragen. Freitag wollte sie schon nicht mehr laufen und Samstag ging gar nichts mehr. Ich bin mit ihr zur Tierärztin und sie meinte, ich sollte Bonny erlösen. Sie hätte schon Metastasen in der Lunge und es sei nichts mehr zu machen. Sie hustete dazu auch öfter in letzter Zeit. Die Tumore würden auch Schmerzen verursachen und der Rücken sei total verspannt. Sie hatte hohes Fieber 39,8°. Ich habe sie dann schweren Herzens erlösen lassen. Aber ich komme nicht darüber hinweg.
Bonny war einmalig in meinen Augen. Sie war kein normaler Cocker. Nicht nur, daß sie immer bei mir war und mir überall hinterher lief, nein ihr ist alles aufgefallen, wenn ich mal etwas in der Wohnung verändert habe. Sie ist dann sofort schnuppern gegangen und hat mich dann angesehen als ob sie sagen wollte: das ist in Ordnung so. Wenn ich morgens aufstand, hat sie einen Freudentanz veranstaltet und mir ihre Quietschies gebracht vor lauter Freude. Das ging jeden Tag so. Auch wenn ich nur kurz mal aus dem Haus war und zurück kam, ging dasselbe Spiel los. Sie war unheimlich auf mich bezogen. Ich aber auch auf sie.

Bild
Bonny wird immer in meinem Herzen bleiben. Bonny ich vermisse Dich so.

Traurige Grüße
Marieluise
Liebe Grüße
Marieluise mit Tommy & Bonny für immer im Herzen

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 10.07.2016, 23:26

Bonny .... Dein Ein und Alles!
Ich sitze hier und weine! Ich weiß wieviel sie Dir bedeutet hat!
Ein Seelen- und Herzenshund! Niemand kann ihn ersetzen!
Ich drück Dich! Ich traure mit Dir! Nichts kann Bonny ersetzen!
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11038
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Buddy » 10.07.2016, 23:27

RIP Bonny
Drück dich Luise.

Das ist ein harter Verlust.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
churrita
Beiträge: 207
Registriert: 14.08.2015, 10:42

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von churrita » 11.07.2016, 01:19

Mein Beileid und ich wünsche Dir viel Kraft.
Denke für Bonny ist es das Beste, was Du für sie tun konntest. Nun ist sie frei von Schmerzen und fühle Dich nicht schuldig, Du hast aus Liebe zu Bonny den richtigen Weg gewählt.
Es stirbt immer ein Teil von uns mit, wenn unser geliebtes Hundi stirbt.
R.I.P. Bonny. Komm gut über die Regenbogenbrücke.

Traurige Grüße Gabriela
Liebe Grüße Gabriela und Coralee mit Churri u. Leila tief im Herzen
BildBild

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14668
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Vera » 11.07.2016, 06:26

Marieluise, das tut mir so leid für Euch! Aber nun hat Deine Bonny keine Schmerzen mehr.....

Ich kann gut verstehen, dass Du sie jede Minute des Tages vermisst, fühl Dich mal lieb gedrückt.

Und nein, Du solltest Dich auf keinen Fall schuldig fühlen, dass DU den Zeitpunkt bestimmt hast, wann sie geht. Du weisst nicht, wie eledig sie gestorben wäre, wenn Du noch länger gewartet hättest. Du hast Bonny ermöglicht, friedlich zu gehen.
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1650
Registriert: 01.03.2012, 09:14
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Askim » 11.07.2016, 07:07

es tut mir schrecklich leid :( R.I.P. süße Maus

ich finde es toll, dass es die Möglichkeit gibt, dem Tier viel Elend zu ersparen...
so schwierig, die Entscheidung doch immer ist, hast du nicht an dich gedacht sondern an sie und sie würdig gehen lassen...
was kann man besseres für seinen Weggefährten tun -f- -f- -f-

claudi
Beiträge: 173
Registriert: 29.05.2007, 17:55
Kontaktdaten:

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von claudi » 11.07.2016, 07:14

liebe Marielouise, ich bin gerade richtig geschockt und möchte Dir mein aufrichtiges Mitgefühl aussprechen, es gibt keine Worte um Deinen Verlust erträglicher zu machen und zu lindern, doch Du bist aus Liebe diesen Weg mit ihr gegangen und das weiß Deine Maus ganz genau....sie konnte sich bis zuletzt auf Dich verlassen, da Du jeden Schritt mit ihr gemeinsam gegangen bist....

fühl Dich mal ganz lieb in den Arm genommen....

mitfühlenede Grüße Claudi

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1829
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Uschi » 11.07.2016, 07:39

Gute Reise Bonny
Uschi mit Luna von der Kühtzenhöhe (und Kessy und Douscha im Herzen)

Benutzeravatar
Gisela
Beiträge: 1810
Registriert: 25.11.2004, 10:28

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Gisela » 11.07.2016, 09:16

Liebe Marieluise,

Mein Beileid und viel Kraft für die schwere Zeit.
Mach dir keine Vorwürfe, das ist die schwerste Entscheidung die wir treffen müssen, wenn die Lebensqualität nicht mehr gegeben ist, seinen Weggefährten gehen zu lassen.

Gute Reise Bonny und grüße alle die schon vorausgegangen sind!

Mitfühlende Grüße
Gisela mit Bienchen im Herzen

Benutzeravatar
Polly 2007
Beiträge: 3773
Registriert: 07.10.2007, 13:05
Wohnort: Hamburg

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Polly 2007 » 11.07.2016, 09:43

Liebe Marieluise,
ich weine mit dir.
Niemand wird einen Seelenhund ersetzen können, dien Bonny war und bleibt für dich einmalig.

Du hast das richtige getan, du hast sie gehen lassen bevor die Schmerzen noch schlimmer wurden. Ja, so etwas tut sehr weh und man fühlt sich schuldig (noch heute frage ich mich ob ich wirklich alles getan habe bevor ich Scoubi über die Regenbogenbrücke geschickt habe), aber so schwer es uns auch fällt den geliebten Hund gehen zu lassen, es ist unsere Aufgabe diese Entscheidung zu treffen.

Fühl dich still gedrückt :cry:

Traurige Grüße
Petra
Grüße aus der schönsten Stadt der Welt
Petra mit Polly und Mick
"Wer sagt das zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist , sagt nichts über den Hund aus , sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten" Dr. Blaschke-Berthold

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2687
Registriert: 20.04.2012, 14:48
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von A.N.N. » 11.07.2016, 09:54

Liebe Marieluise

Mein Beileid zum schweren Verlust deiner hübschen Bonny. Nun hat sie keine Schmerzen mehr, es war eine Erlösung für sie. Sie hatte ein wunderschönes Leben bei dir.
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Cockermama
Beiträge: 1407
Registriert: 05.11.2005, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Cockermama » 11.07.2016, 12:07

Liebe Marieluise,

es tut mir sehr leid, dass Du Bonny hast gehen lassen müssen...

was Euch verbunden hat und was ihr füreinander seid, wird für immer bestehen bleiben.

Mitfühlende Grüße von Nana

Benutzeravatar
MEmma
Beiträge: 1428
Registriert: 01.01.2014, 19:22
Wohnort: LK Oldenburg

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von MEmma » 11.07.2016, 15:04

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Bonny eine gute Reise :(
LG Meike mit Charlotte
Und Emma im Herzen

Tauber Hund? Na und!

BildBild

Catrin
Beiträge: 2141
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Catrin » 11.07.2016, 18:02

Liebe Marieluise,

es sehr traurig, dass Bonny dich verlassen musste. Aber ihr Licht wird dich immer begleiten. Ihr seid verbunden und du wirst sie spüren.

Alles, was wir aus Liebe tun, ist gut. Und du hast aus Liebe gehandelt. Mach dir keine Vorwürfe...

Mitfühlende Grüße
Catrin
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 1999
Registriert: 11.02.2005, 15:30
Wohnort: Möhnesee/NRW

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Thomas » 11.07.2016, 18:37

Liebe Marieluise,
fühl dich auch von mir gedrückt; seit letztem Jahr weiß auch ich, wie weh das tut, diese Entscheidung zu treffen.

Traurige Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3485
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Bonny ist am 09.07.2016 über die Regenbogenbrücke gegangen

Beitrag von Einstein » 12.07.2016, 08:50

Liebe Bonny,
lauf in ein Land voller Sonnenschein, ohne Schmerzen.
Lauf in ein Land voller Hundeglück.
Dein Weg ist geebnet voller Liebe und liebevoller Erinnerungen.

Liebe Marieluise, Dir wünsche ich alle Kraft der Welt.
Weine, sei traurig, trauere!
Es kommt der Tag, da werden die Gedanken an Bonny Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und Deinem Herzen keinen Schmerz mehr bereiten.

Traurige Grüße
Lisa
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Antworten