Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14668
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Vera » 04.12.2015, 12:38

… und gestern Abend hat unser Mäxlein seine Flügel bekommen….

Am Samstag war noch alles bestens, überhaupt ging es ihm die letzten beiden Jahre sehr gut, trotz seiner Arthrose brauchte er kein Metacam, seine OP wegen Prostataproblemen hat er bestens weg gesteckt, und er hatte nichts….

Am Montag veränderte sich sein Verhalten, er hat nur noch geschlafen, ab Dienstag wurde er immer schlapper und war teilweise apathisch. Mittwoch war ich beim TA, der hat ungewöhnliche Herzgeräusche festgestellt und mich zum Röntgen und Ultraschallen in eine Klinik überwiesen. Da habe ich noch gehofft, dass er Hertabletten bekommt und damit mindestens 18 Jahre wird. In der Klinik bekam ich gestern Morgen dann die Diagnose, dass das veränderte Herz nicht sein Problem war, sondern ein Milz- und Lebertumor und viel Flüssigkeit im Bauchraum. Mäxlein hatte nicht mal mehr die Kraft, wie üblich vor Angst beim TA zu zittern. Gestern am späten Nachmittag kam unser Tierarzt zu uns nach Hause und er ist in meinem Arm eingeschlafen.
Mäxlein war mein Herzenshund und unser Lehrmeister in Sachen Hundeerziehung, durch ihn haben wir sehr viel gelernt, er hat uns keine Nachlässigkeiten durchgehen lassen. Die letzten Jahre waren rundherum entspannt mit ihm, er war weich und anschmiegsam und einfach nur unser Knuddelbär. Viele Sachen haben wir mit ihm erlebt, wir haben getern Abend noch alte Urlaubsfilme angesehen: Mäxlein im Schnee beim Buddeln und Rennen vor übersprühender Freude, beim Klettern über Felsblöcke in Südfrankreich, beim Baden in vielen Teichen und Seen, und und und....

Wir sind unsäglich traurig, dass unsere Samtschnute, unser Schnuffkopp nicht mehr bei uns ist.
Fast auf den Tag ist er 12 Jahre mit uns gemeinsam durchs Leben gegangen, Im Januar wäre er 14 Jahre geworden.

Bild
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2375
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Charlotte » 04.12.2015, 13:11

ach Vera......, das ist so traurig.
Ich habe die Geschichten von Deinen "Jungs" immer sehr gerne gelesen....die Spaziergänge in den Weinbergen usw. Somit hatte Mäxchen - auch ohne ihn jemals erlebt zu haben - Konturen bekommen.

Bei all der Traurigkeit, er hatte ein sehr schönes Leben bei Euch und so wie Du es beschreibst auch eine ruhigen, sanften Tod.
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

Benutzeravatar
A.N.N.
Beiträge: 2686
Registriert: 20.04.2012, 14:48
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von A.N.N. » 04.12.2015, 13:46

Es tut mir unsagbar leid und ich kann deinen Schmerz über seinen Verlust gut verstehen.

Was ganz komisch ist, gerade gestern abend noch habe ich so gedacht, was wohl Mäxchen macht, da ich in alten Threads gelesen hatte und auch noch mal seine letzte Krankengeschichte durchlas. Heute nun dann dein trauriger Thread. Manchmal hat man den 7. Sinn.

Er hatte eine sehr schöne Zeit bei euch und ihr mit ihm. Die schönen Erinnerungen kann dir keiner nehmen. Wir werden ihn auch nicht vergessen.

R.I.P. Mäxchen

Hoffentlich kommt Winnie einigermaßen über den Verlust hinweg. So alleine zurück zu bleiben, ist schwer.
Liebe Grüße
ANN mit FEE und LOONA

BildBild
BildBild

Benutzeravatar
churrita
Beiträge: 207
Registriert: 14.08.2015, 10:42

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von churrita » 04.12.2015, 13:53

Hallo Vera,
mein aufrichtiges Beileid.
Euerem Mäxlein gehts jetzt gut und spielt mit all den anderen Hundis und es gibt seit gestern ein neues Sternchen am Himmel.
Ich denke, Mäxlein wird ein ganz tolles Leben mit Euch gelebt haben. Ich wünsche Euch viel Kraft die nächste Zeit zu überstehen.
R.I.P. kleines Mäxchen und grüße meinen Engel und mein Sternchen.
Liebe Grüße Gabriela und Coralee mit Churri u. Leila tief im Herzen
BildBild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11038
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Buddy » 04.12.2015, 13:53

Mir laufen die Tränen.
Vera ich drücke euch feste.

Mäxlein komm gut an im Regenbogenland. Grüß mir Lanya.

Ich bin froh dich kennengelernt zu haben.
regenbogenbruecke_1.jpg
regenbogenbruecke_1.jpg (268.39 KiB) 1689 mal betrachtet
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1970
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Edda & Sadie » 04.12.2015, 14:10

Es tut mir so leid für Euch. Die Samtschnute Max ist nun im Regenbogenland bei all unseren Herzenshunden.
Er war einfach ein toller Hund.

LG Edith
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Gisela
Beiträge: 1807
Registriert: 25.11.2004, 10:28

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Gisela » 04.12.2015, 15:04

Liebe Vera,

mein aufrichtiges Beileid, :( ich weiß wie ihr euch jetzt fühlt.
Leider geht es manchmal sehr schnell das unsere "Engel" keine Kraft mehr haben und uns verlassen.
Ihr hattet eine sehr schöne Zeit zusammen und die schönen Erinnerungen kann euch keiner nehmen.
Er wird immer in eurem Herzen sein. Hoffentlich verkraftet Winnie es das er nun alleine ohne seinen "Bruder" ist.
Gute Reise Mäxlein und grüße mein Bienchen im Regenbogenland.

Mitfühlende Grüße
Gisela mit Bienchen im Herzen

Benutzeravatar
Bella
Beiträge: 1457
Registriert: 21.11.2006, 11:49

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Bella » 04.12.2015, 15:53

Vera, das ist so unendlich traurig...

Max ist einer der wenigen Hunde hier aus dem Forum, die ich bei einem Treffen persönlich kennenlernen konnte. Es tut mir so sehr leid für euch, dass euer geliebter Max -f- gehen musste.
Was für eine traurige Nachricht :( . Ich denke, Max hatte ein wunderschönes Hundeleben und es war ein großes Glück, dass er auf Umwegen gerade bei euch beiden landen durfte!
Liebe Grüße
Bella

Benutzeravatar
Mambine
Beiträge: 1268
Registriert: 08.08.2009, 22:57

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Mambine » 04.12.2015, 16:13

Auf Wiedersehen und alles Gute Max!

Genieß das schmerzfreie Leben im Hunde-Schlaraffenland und grüß bitte all meine Lieben, die schon dort sind.
Herzliche Grüße

Ulrike und Mambo

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1650
Registriert: 01.03.2012, 09:14
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Askim » 04.12.2015, 16:14

Vera es tut mir so unendlich leid,
hab gestern schon geheult, als ich das erfahren hab, jetzt kullern mir wieder die Tränen :cry: :cry: :cry:

ich durfte ihn ja auch persönlich kennen lernen...ein wirklich toller Hund!!!
es ist so unsagbar traurig, dass das Leben mit unseren Hunden so begrenzt ist und wir nicht ewig mit ihnen gehen dürfen,
aber Max hatte bestimmt das tollste Leben, das er sich wünschen konnte...
R.I.P. Max und Vera ich drück euch ganz fest aus der Ferne -f- -f- -f-

maracrost
Beiträge: 57
Registriert: 13.10.2013, 15:31

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von maracrost » 04.12.2015, 17:27

Flieg über die Regenbogenbrücke Cocki Max und grüße alle, die den Weg schon vor dir gehen mussten.
Wir fühlen mit Dir, liebe Vera -q-
LG Mara und Charly

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 2071
Registriert: 20.05.2007, 11:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Amigo » 04.12.2015, 18:08

Liebe Vera, lieber Dieter,

„Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie ein Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.“
(Dietrich Bonhoeffer)

Mein aufrichtiges Beileid zum schmerzvollen und plötzlichen Verlust Eures geliebten Mäxleins.

Ich mag Hunde wie Max mit eigener Persönlichkeit sehr, umso schöner das ich ihn live erleben durfte. :(

Ich wünsche Euch für die nächsten Stunden, Tage, Wochen und Monate viel Kraft. Knuddelt Winnie mal von mir. Ich hoffe, dass er Max's Verlust bewältigen kann und euch auch ein bisschen trösten kann.


Ein stiller Gruß aus Magdeburg von Jessica mit Amigo
Amigo (04.02.2002-26.06.2017) -Geliebt und Unvergessen-

Benutzeravatar
Rani
Beiträge: 2902
Registriert: 24.06.2011, 21:17

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Rani » 04.12.2015, 18:31

Liebe Vera,lieber Dieter,
es tut mir so leid.
Ich finde keine Worte die gerade ausdrücken könnten,was in mir vorgeht.
Wir durften Max kennenlernen.Er war so ein knuffeliger Knuddelbär.

Wir wünschen Euch Dreien ganz viel Kraft,um mit eurem Verlust umgehen zu können.

Traurige Grüße von
Silke mit Rani und Ayka tief im Herzen
Bild

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von chelsea » 04.12.2015, 19:11

man kann nicht helfen, nur trösten


Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.


es ist der schlimmste tag der uns verbindet.

ich bin in gedanken bei euch
--------------------

Benutzeravatar
Birgit M.
Beiträge: 658
Registriert: 10.11.2012, 17:49
Wohnort: Rietberg

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Birgit M. » 04.12.2015, 21:47

Liebe Vera, lieber Dieter,
es tut mir unendlich leid,
aber in eurer Erinnerung wird Mäxlein für immer bei euch sein.

Mäxlein, gute Reise über die Regenbogenbrücke.

Traurigen Grüße Birgit
BildBild

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Engel tragen Halsbänder, bis sie ihre Flügel bekommen...

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 04.12.2015, 22:36

Seid gestern Mittag bin ich nur am weinen!
Max, Winnie, Vera und Dieter gehören irgendwie zu meiner Familie!

ich habe gestern Abend mit Max Zwiesprache gehalten .....

Lieber Max,
ich werde es nie vergessen wie ich - Dich Max - kennen gelernt habe. Wie lang ist das jetzt her? 10 Jahre! Und in denen ist soviel passiert ......

Ich habe es noch vor Augen, als wäre es gestern gewesen!
Da kam ein Cockerkopf zielstrebig um die Ecke herum und Frauchen „hing“ am oberen Ende der Leine beim Versuch unfallfrei die Treppe vom Bahnsteig herunter zu kommen! Max, Du kanntest mich nicht, aber zogs zielstrebig auf mich zu! Ich stand da mit der Insektenmafia und strahlte übers ganze Gesicht Euch kennen lernen zu dürfen!
An dem Tag in einem Bahnhof von Köln begann eine kleine Lovestory und eine nun schon lange Freundschaft! Du und Hummel, ihr beide hattet Euch damals gefunden. Das hat zwar in den folgenden Jahren etwas gelitten, aber tat Eurem Verständnis untereinander keinen Abbruch!
Du bist, unter allen Cockern die ich kenne, der den ich am längsten kannte! Wie oft bist Du durch unseren Kölner Garten getobt! Pebbles vorne weg, gefolgt von Dir, Winnie und den Insekten Grille und Hummel im Windschatten! Quer durch alle Beete, während Dein Frauchen Riechsalz brauchte! Die Hauptsache aber war – Du / ihr hattet Spaß! Und nur das zählte!

Ein einfacher Hund warst Du nicht. Du warst ein Charakterhund! Und Charakterhunde liebe ich!
Du hast Deinen Menschen gezeigt, dass Du nicht immer mit ihnen einverstanden warst! Dein Grummeln hab ich sogar von Landau bis nach Köln gehört! Aber Du warst eine treue Seele und Deine Menschen haben zu Dir gehalten! Sie haben Dich geholt, als Du Deine Familie verlorst! Sie sind mit Dir jeden Weg gegangen! Mag er auch noch so holprig gewesen sein! Dein Frauchen war immer stolz auf Dich! Sie standen zu Dir! Du warst der Trainingspartner Deines Herrchens! Ohne Dich wäre er nicht so fit geblieben! Beide haben Dich abgöttisch geliebt! Sie haben Dir gezeigt wie schön das Leben sein kann und Du ihnen, wie schön das Leben mit einem Cocker ist!

Du warst ein Schmuser, ein Genießer, ein Sturkopf, ein Individualist, ein Charmeur bei den Hundedamen, ein Kumpel bei den Hundejungs! Du hast das Leben so genommen wie es kam und hast ihm Deinen Stempel aufgedrückt!

Wenn ich jetzt so an Dich denke …….
Niemals mehr wirst Du Deinen Kopf auf mein Bein legen, um Deine Schmuseeinheiten einzufordern! Ich vermisse Dich jetzt schon! Max, ich weine bitterlich um Dich! Aber Du wirst immer in meinem Herzen bleiben!

Mach’s gut kleiner, großer Mann!
Lauf und tob‘ jetzt über die saftigen, grünen Wiesen! Grüß‘ mir meine Insekten! Irgendwann werden wir uns alle wiedersehen!
IMG_0300.JPG
Gera - Cockertreffen 2006
IMG_0300.JPG (329.62 KiB) 1554 mal betrachtet
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Antworten