Biene

Benutzeravatar
Gisela
Beiträge: 1824
Registriert: 25.11.2004, 10:28

Biene

Beitrag von Gisela » 14.07.2015, 12:34

Heute ist es schon drei Wochen her als wir unsere Biene gehen lassen mußten.
Sie war uns fast 14 Jahre lang eine treue Begleiterin die mit uns durch "dick und dünn" ging und wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen. Sie war ein toller Hund und sie fehlt uns sehr.

Sie hatte schon einige Zeit immer wieder mal gehustet aber da sie seit 2 Jahren Herzprobleme hatte waren der TA und wir der Meinung das es sich um Herzhusten handelt. Als sie uns dann vor 5 Wochen mit massiver Atemnot kollabierte sind wir sofort mit ihr in die Tierklinik die sie an diesem Abend erst mal wieder "auf die Beine" brachte. Der Herzultraschall der dann am nächsten Tag gemacht wurde zeigte ein stark vergrößertes Herz und es wurde die Medikation angepasst. Als sie uns dann ein paar Tage später wieder zusammenbrach wurde noch der Brustraum geröntgt und es stellte sich heraus das sie einen ausgeprägten Trachialkollaps hatte. Lt. TA könnte man da medikamentös nicht viel machen und einen Stunt wollten wir nicht setzen lassen da mit sehr viel Komplikationen zu rechnen sei. Aufgrund der Diagnose und der Erstickungsanfälle die sie bei der kleinsten Anstrengung hatte, entschlossen wir uns sie in Ruhe gehen zu lassen.

R.I.P. mein Bienchen, ich liebe dich und du wirst immer in meinem Herzen sein.

Traurige Grüße
Gisela

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3508
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Biene

Beitrag von Einstein » 14.07.2015, 12:45

Liebe Gisela,

eine Umarmung für Dich und ganz viel Kraft um die Traurigkeit in liebevolle Erinnerungen zu verwandeln.

"Sie gehen niemals ganz, denn in unseren Herzen ist immer ein Platz für sie"

Kleines Bienchen lauf schnell über die Regenbogenbrücke zu denen, die uns vorausgegangen sind.

Traurige Grüsse

Lisa
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Benutzeravatar
Sus scrofa
Beiträge: 209
Registriert: 28.06.2015, 23:38

Re: Biene

Beitrag von Sus scrofa » 14.07.2015, 13:27

Mein Beileid. :( Da ich noch nie einen alten Hund hatte, frage ich mich immer, was besser ist: Einen Hund bereits mit 7/8 Jahren zu verlieren - dann fühlt man sich vom Schicksal ungerecht behandelt - oder einen Hund zu verlieren, der die Ehre hatte, 14 Jahre alt zu werden - da ist der Verlust nach der langen Zeit vermutlich noch schlimmer? :|

So oder so wird Biene euch dankbar sein, dass ihr diese so wichtige Entscheidung getroffen habt. Ich halte sie für eine der wichtigsten im Hundeleben. Eine Freundin von mir hat ihren krebskranken Kater dahinsiechen lassen, bis die Eltern ihr die Entscheidung abnahmen (da war sie wohlgemerkt schon Mitte Zwanzig). Sie hat danach nie wieder eine Katze oder ein anderes Tier gehabt. Ich glaube, tief in ihrem Innern weiß sie, dass sie ihren Freund im Stich gelassen hat - und das Recht verspielt, wieder eine Katze zu besitzen.

Ich finde, so sehr der Abschied schmerzt, ist das Gefühl, im Sinne des Tieres entschieden zu haben, der wichtigste und stärkste Trost - und man hat sich das Recht verdient, eines Tages wieder von vorn anzufangen. Alles gute für euch!
Susanne und Frieda -by-

Catrin
Beiträge: 2141
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Biene

Beitrag von Catrin » 14.07.2015, 14:51

Liebe Gisela,

egal, ob der Hund selbst die Entscheidung trifft oder wir für ihn, es ist schmerzvoll und unendlich traurig, seinen Wegbegleiter und treuen Freund zu verlieren ...

Bine ist mit euch durch dick und dünn gegangen und ihr mit ihr. Nun wartet sie auf euch hinter dem Regenbogen.

Mitfühlende Grüße
Catrin, Lillyfee und Filou
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11132
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Biene

Beitrag von Buddy » 14.07.2015, 16:44

Komm gut über die Rbb kleine Biene.

Gisela fühl dich feste gedrückt.

Es ist immer schwer diese Entscheidung treffen zu müssen
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Askim
Beiträge: 1650
Registriert: 01.03.2012, 09:14
Wohnort: St. Michael/Obersteiermark
Kontaktdaten:

Re: Biene

Beitrag von Askim » 14.07.2015, 17:18

tut mir schrecklich leid :cry:
R.I.P. Bienchen -f-

Benutzeravatar
Rani
Beiträge: 2902
Registriert: 24.06.2011, 21:17

Re: Biene

Beitrag von Rani » 14.07.2015, 19:16

Gisela,mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust.
Fühl Dich gedrückt.
Ihr hattet viele schöne Jahre zusammen und die Erinnerung wird Dir niemand nehmen können.
Es gibt allerdings keine tröstenden Worte.
Ich wünsche Dir viel Kraft.

Traurige Grüße von
Silke mit Rani und Ayka tief im Herzen
Bild

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Biene

Beitrag von chelsea » 14.07.2015, 19:30

immer wieder die grösste prüfung unserer liebe, dies entscheidung treffen zu müssen.

wir alle die schon einmal in deiner lage waren drücken dich ganz feste.
--------------------

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 2015
Registriert: 11.02.2005, 15:30
Wohnort: Möhnesee/NRW

Re: Biene

Beitrag von Thomas » 14.07.2015, 19:45

Liebe Gisela,
fühl dich gedrückt.
Bienchen, bestell Joe liebe Grüße von uns auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke.
R.I.P. Bienchen -f-

Liebe Grüße Thomas

Benutzeravatar
Greeta
Beiträge: 1968
Registriert: 27.02.2014, 21:40
Wohnort: Friesland

Re: Biene

Beitrag von Greeta » 14.07.2015, 20:33

Ach Gisela, dass tut mir sehr leid. Wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit.

Komm gut über die Regenbogenbücke kleine Biene.
LG
Anja


Bild Bild

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Biene

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 14.07.2015, 22:06

:(

Hummel, Grille, Linus, Mario, Joe und jetzt Biene .....
Die alte Forumsgarde springt jetzt fröhlich über die bunte, saftig grüne Wiese des Regenbogenlandes!

Wie schwer diese Entscheidung ist, weiß ich auch sehr wohl. Hummels letzte Monate fingen auch genau mit dieser Diagnose an. Mir waren noch einige Monate mit ihr vergönnt. Euch nur die kurze Zeit. :(
Sie können es gut verbergen, weil sie selber nicht los lassen können. Brauchen unsere Nähe wie die Luft zum Atmen und unsere bedingungslose Liebe!

Liebe ist es aber auch, die uns den letzten Beweis erbringen läßt! Den letzten Liebesdienst, den schwersten, den wir unseren Lieben geben können!

Bienchen, spring jetzt mit all den anderen gesund und fröhlich durch die Regenbogenwelt!
Irgendwann werden wir uns alle wiedersehen!

Gisela - ich nehm Dich einfach mal fest in den Arm! Ich weiß wie es tut! :(
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Birgit M.
Beiträge: 673
Registriert: 10.11.2012, 17:49
Wohnort: Rietberg

Re: Biene

Beitrag von Birgit M. » 15.07.2015, 08:08

Es tut mir unendlich leid.
Gute Reise süße Biene.

Traurige Grüße
BildBild

Benutzeravatar
JasminP
Beiträge: 526
Registriert: 05.04.2014, 16:01

Re: Biene

Beitrag von JasminP » 15.07.2015, 10:53

Ihr habt Biene den letzten großen Liebensdienst erwiesen. Ich wünsche euch ganz viel Kraft für die kommende Zeit. Komm gut über die RBB Biene.
"Der eigene Hund macht keinen Lärm - er bellt nur." K. Tucholsky

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 2076
Registriert: 20.05.2007, 11:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Biene

Beitrag von Amigo » 15.07.2015, 13:43

Liebe Giesela,

mein Beileid zu dem schwerwiegenden Verlust Eurer Biene.

RIP Biene

Mitfühlende Grüße

Jessica

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1859
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Biene

Beitrag von Uschi » 15.07.2015, 14:08

Das tut mir so leid. Egal, ob das geliebte Tier jung oder alt stirbt, es tut genauso weh.
Uschi mit Luna von der Kühtzenhöhe (und Kessy und Douscha im Herzen)

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9030
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Biene

Beitrag von Karin » 15.07.2015, 19:13

Komm gut rüber, Bienchen und grüß mir Frizzi und Giulio, Ihr habt Euch ja gekannt.

Liebe Gisela, es tut mir so leid für Dich, es ist immer zu früh.

Traurige Grüße Karin

Antworten