Nun lacht er im Regenbogenland

Benutzeravatar
Makani + Mika
Beiträge: 56
Registriert: 16.07.2013, 19:51

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Makani + Mika » 22.09.2014, 18:59

Gute Reise kleiner Mann. Du wirst sicher unvergessen bleiben!

Mitfühlende Grüße
Mike
Mike und die Rabauken

BildBild
BildBild

Benutzeravatar
Rani
Beiträge: 2902
Registriert: 24.06.2011, 21:17

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Rani » 22.09.2014, 19:15

Heike,
unser Beileid.
Es gibt keine Worte die Euch jetzt trösten könnten.

Gute Reise,Benito.
Silke mit Rani und Ayka tief im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Indiansummer
Beiträge: 1453
Registriert: 19.09.2011, 13:50
Wohnort: Cuxland
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Indiansummer » 22.09.2014, 19:28

Danke für eure lieben Worte.
Ja er war noch jung, viel zu jung um zu sterben.
Er wurde plötzlich schwer krank und starb dann viel zu schnell.
Wir vermissen ihn sehr, unseren Clown.
Bild
Bild
Bild
Und Benito, mein Herzenshund, im Regenbogenland (01.04.2010 -21.09.2014)

Benutzeravatar
Ameera
Beiträge: 2035
Registriert: 01.12.2010, 13:01
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Ameera » 22.09.2014, 21:37

Liebe Heike, auch von mir mein herzliches Beileid. Ich wünsche euch viel Kraft für die nächste Zeit.
Gute Reise Benito
Liebe Grüße von Anett und Cocki Ameera
Bild

Shadow2008
Beiträge: 117
Registriert: 15.07.2011, 12:53

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Shadow2008 » 22.09.2014, 22:50

Ich drück dich.
Er schaut auf euch runter und wartet,bis man sich wieder sieht.

Doro
Beiträge: 505
Registriert: 16.11.2009, 05:56
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Doro » 23.09.2014, 00:45

das tut mir sehr leid. ich hatte gehofft als ein Blutspender da war das er es packt.
lg
doro und die abbadon`s gang

http://www.abbadons-spaniels.de

Benutzeravatar
Indiansummer
Beiträge: 1453
Registriert: 19.09.2011, 13:50
Wohnort: Cuxland
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Indiansummer » 23.09.2014, 18:23

Das hatten wir auch sehr gehofft und es sah zeitweise auch danach aus. Aber dann kippte alles wieder und er konnte und wollte nicht mehr. Ich hab ihn gehen lassen, so weh es auch tat. Das war das mindeste, was ich für ihn tun konnte. :cry:
Bild
Bild
Bild
Und Benito, mein Herzenshund, im Regenbogenland (01.04.2010 -21.09.2014)

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von chelsea » 23.09.2014, 19:02

ohje mein beileid.

es ist immer soooo schwer dieser schritt. dieser schritt verlangt unserer liebe wirklich alles ab.


ich drück dich feste
--------------------

Catrin
Beiträge: 2142
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Catrin » 23.09.2014, 19:19

Liebe Heike, dein Clown ging sehr plötzlich und die Zeit mit euch war zu kurz. Beides sehr traurig...
Aber es zählt die Qualität des Zusammenseins und die war - so viel ich erlesen kann - doch sehr intensiv und berührend für alle Seiten. Wie mittlerweile bekannt (oder auch nicht), glaube ich ja, dass alles in unserem Leben einen Sinn hat. In solch schmerzhaften Momenten fällt es natürlich sehr schwer, diesen zu erkennen. Aber vielleicht wird euch Benito diesen irgendwann einmal zeigen können.

Fühl dich gedrückt

Mitfühlende Grüße
Catrin und ihre Seelenhunde
l
offline... der neue Luxus


Benutzeravatar
Indiansummer
Beiträge: 1453
Registriert: 19.09.2011, 13:50
Wohnort: Cuxland
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Indiansummer » 24.09.2014, 20:37

Das sagen meine Tierheilpraktikerinnen auch immer Catrin. Nichts passiert ohne Grund. Wir werden sehen, welchen Grund Benitos allzu früher Tod haben wird. So langsam sackt alles und wir finden in den Alltag zurück. Er ist nun im Regenbogenland und wir werden ihn immer in unserem Herzen behalten.

Bild
Bild
Bild
Bild
Und Benito, mein Herzenshund, im Regenbogenland (01.04.2010 -21.09.2014)

Junior
Beiträge: 321
Registriert: 16.12.2009, 13:25

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Junior » 28.09.2014, 17:56

Oh weh, das tut mir schrecklich leid, fühl dich feste von mir gedrückt! Ich weiß wie das ist, musste ich doch Romeo mit nicht einmal zwei Jahren gehen lassen, furchtbar!

Kleiner Benito, gute Reise über die RBB! grüße meinen Romeo, den Junior, Billy und Suan!
Viele Grüße

Martina

Benutzeravatar
Indiansummer
Beiträge: 1453
Registriert: 19.09.2011, 13:50
Wohnort: Cuxland
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Indiansummer » 29.09.2014, 09:30

Hallo Martina.
Oh das wusste ich garnicht.
Es ist schrecklich einen Hund und guten Kameraden so früh gehen lassen zu müssen.
Aber was mich wirklich zermürbt ist die Tatsache, dass wir keine Ursache für seine plötzliche und schnelle Erkrankung finden können.
Fühl dich ebenfalls gedrückt.
Bild
Bild
Bild
Und Benito, mein Herzenshund, im Regenbogenland (01.04.2010 -21.09.2014)

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1884
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Uschi » 29.09.2014, 11:46

Mein tiefes Mitgefühl. Manchmal fragt man sich, warum.
Uschi mit Luna von der Kühtzenhöhe (und Kessy und Douscha im Herzen)

Junior
Beiträge: 321
Registriert: 16.12.2009, 13:25

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Junior » 02.10.2014, 14:38

Danke das ist lieb von dir!

Die fiesen Krankheiten wie Ehrlichiose, Babesiose etc. konnten sicher ausgeschlossen werden?

Oder Autoimmunkrankheiten?
Bis wir bei Romeo herausgefunden haben das es Pemphigus vulgaris war sind zwei Wochen vergangen, leider.....wer denkt auch an sowas bei einer läppischen Nagelbettentzündung (mit der es amgefangen hat)
Viele Grüße

Martina

Benutzeravatar
Indiansummer
Beiträge: 1453
Registriert: 19.09.2011, 13:50
Wohnort: Cuxland
Kontaktdaten:

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von Indiansummer » 03.10.2014, 17:43

Beni hatte ständig mit Ohrenentzündungen zu kämpfen.
Borreliose, Leptospiren und Babesien wurde getestet und alles war negativ. Also keine dieser Erkrankungen sind die Auslöser. Das Labor meinte dann, nun bliebe nur noch eine Obduktion. Aber da war Benito schon beerdigt. Hat die TÄ verpasst mir vorzuschlagen. Nun ist es zu spät, nun liegt er im Garten von einem lieben Freund, umgeben von einem Golden und einem Hovawart (beides Rassen die er liebte). Sein Bett ist eingerammt mit Steinen von Fehmarn, wo er so glücklich war im letzten Jahr.
Was bleiben sind die Erinnerungen - ich werde sie wie einen kostbaren Edelstein in meinem Herzen verwahren.
Bild
Bild
Bild
Und Benito, mein Herzenshund, im Regenbogenland (01.04.2010 -21.09.2014)

cockerlaila
Beiträge: 644
Registriert: 29.11.2011, 21:43

Re: Nun lacht er im Regenbogenland

Beitrag von cockerlaila » 11.10.2014, 00:30

Das tut mir sehr leid. Du mußtest so früh diese Welt verlassen. Gute Reise kleiner Mann.

Antworten