was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Antworten
Benutzeravatar
Ursula
Beiträge: 1265
Registriert: 03.02.2006, 00:01
Wohnort: Neulehe

was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von Ursula » 29.05.2014, 22:31

in seinem Schönheitswahn, schaut Euch diesen Film an, der geistert gerade durch Facebook,
ich finde es erschreckend.

http://www.youtube.com/watch?v=Hex00WjSobE&feature=kp

LG Ursula
mit Alli-Phuu und Thelma dem Rölleken im Herzen und Tammi dem Springerle auf dem Sofa

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11412
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von Buddy » 29.05.2014, 23:19

Hatte ich da schon angeschaut.

Da wird einem doch teilweise schlecht und mit Schönheit hat das nichts mehr zu tun für mich.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
JasminP
Beiträge: 526
Registriert: 05.04.2014, 16:01

Re: was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von JasminP » 30.05.2014, 00:52

Es ist echt furchtbar, dass die Gesundheit leider oft hinter der "Schönheit" zurückstehen muss (ist aber beim Menschen selbst oft nicht anders). Als ich das letze Jahr zum ersten Mal im Internet Crufts verfolgt habe, war ich wirklich überrascht,wie manche mir eigentlich bekannte Hunderassen schon durchs Frisieren und Hervorheben der erwünschten Merkmale meiner Meinung nach entstellt wirkten aber das ist noch das kleinere Übel gegen das was im Film gezeigt wird-und es gibt noch viele Beispiele mehr.
Auch unser erster Cocker, mit VDH Papieren ausgestattet, hatte leider diverse gesundheitliche Probleme-zu enge Gehörgänge und dadurch dauernd Entzündungen, ständig Augenentzündungen durch hängende Augenlider und Lefzenekzem. Unser jetziger Cocker hat all diese Probleme nicht und ich bin der Züchterin dankbar, dass sie so großen Wert auf die Gesundheit ihrer Hunde legt. Es gibt halt leider immer ein paar schwarze Schafe.
Dass Extremzüchtungen aber bei Hundeschauen noch unterstützt werden und der Rassestandard manchmal geradezu eine "Qualzucht" verlangt, dass kann man nicht verstehen. Und wie bei Hunden, die unter schlimmsten Bedingungen gezüchtet, nach Deutschland geschafft und zum Schnäppchenpreis angeboten werden, darf man das durch den Hundekauf nicht weiter unterstützen. Wenn Tiere kaum noch Luft kriegen weil die Schnauze zu kurz ist...da könnte man echt Aggressionen kriegen wenn man das sieht-vielleicht könnte man solchen Leuten mal am eigenen Leib zeigen was dies bedeutet.
Dass es leider eine Tendenz zu Extrem-viel-Fell beim Englischen Cocker gibt, wie in dem Video für diese und andere Rassen gezeigt, finde ich auch unschön-mir gefällt das nicht und ich könnte mir denken für die Hunde ist das auch nicht angenehm. Ich bin froh, dass es bei Joey zum Glück sowieso nicht so stark ausgeprägt ist, trotzdem dünne ich auch hier doch gern etwas mehr aus. In diesem Forum bin ich über den Working Cocker gestolpert-ich muss sagen mir gefällt diese ursprüngliche Variante auch sehr gut.
Trotzallem, auch der Show Cocker ist keineswegs eine Qualzucht ist, aber man muss schon verhindern dass es vielleicht auch bei dieser Rasse in der Zukunft in diese Richtung geht. In diesem Sinne, vielen Dank an alle Züchter , die dafür sorgen dass der Cocker auch weiterhin ein toller und lustiger und gesunder Begleiter bleibt.

VG Jasmin und Joey
"Der eigene Hund macht keinen Lärm - er bellt nur." K. Tucholsky

Benutzeravatar
JasminP
Beiträge: 526
Registriert: 05.04.2014, 16:01

Re: was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von JasminP » 30.05.2014, 00:53

Es ist echt furchtbar, dass die Gesundheit leider oft hinter der "Schönheit" zurückstehen muss (ist aber beim Menschen selbst oft nicht anders). Als ich das letze Jahr zum ersten Mal im Internet Crufts verfolgt habe, war ich wirklich überrascht,wie manche mir eigentlich bekannte Hunderassen schon durchs Frisieren und Hervorheben der erwünschten Merkmale meiner Meinung nach entstellt wirkten aber das ist noch das kleinere Übel gegen das was im Film gezeigt wird-und es gibt noch viele Beispiele mehr.
Auch unser erster Cocker, mit VDH Papieren ausgestattet, hatte leider diverse gesundheitliche Probleme-zu enge Gehörgänge und dadurch dauernd Entzündungen, ständig Augenentzündungen durch hängende Augenlider und Lefzenekzem. Unser jetziger Cocker hat all diese Probleme nicht und ich bin der Züchterin dankbar, dass sie so großen Wert auf die Gesundheit ihrer Hunde legt. Es gibt halt leider immer ein paar schwarze Schafe.
Dass Extremzüchtungen aber bei Hundeschauen noch unterstützt werden und der Rassestandard manchmal geradezu eine "Qualzucht" verlangt, dass kann man nicht verstehen. Und wie bei Hunden, die unter schlimmsten Bedingungen gezüchtet, nach Deutschland geschafft und zum Schnäppchenpreis angeboten werden, darf man das durch den Hundekauf nicht weiter unterstützen. Wenn Tiere kaum noch Luft kriegen weil die Schnauze zu kurz ist...da könnte man echt Aggressionen kriegen wenn man das sieht-vielleicht könnte man solchen Leuten mal am eigenen Leib zeigen was dies bedeutet.
Dass es leider eine Tendenz zu Extrem-viel-Fell beim Englischen Cocker gibt, wie in dem Video für diese und andere Rassen gezeigt, finde ich auch unschön-mir gefällt das nicht und ich könnte mir denken für die Hunde ist das auch nicht angenehm. Ich bin froh, dass es bei Joey zum Glück sowieso nicht so stark ausgeprägt ist, trotzdem dünne ich auch hier doch gern etwas mehr aus. In diesem Forum bin ich über den Working Cocker gestolpert-ich muss sagen mir gefällt diese ursprüngliche Variante auch sehr gut.
Trotzallem, auch der Show Cocker ist keineswegs eine Qualzucht, aber man muss schon verhindern dass es vielleicht auch bei dieser Rasse in der Zukunft in diese Richtung geht. In diesem Sinne, vielen Dank an alle Züchter , die dafür sorgen dass der Cocker auch weiterhin ein toller und lustiger und gesunder Begleiter bleibt.

VG Jasmin und Joey
"Der eigene Hund macht keinen Lärm - er bellt nur." K. Tucholsky

Benutzeravatar
Revilo
Beiträge: 896
Registriert: 26.02.2014, 13:43
Wohnort: Hamburg

Re: was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von Revilo » 30.05.2014, 07:15

Ich finds auch schrecklich, was manche aus ihren Hunden machen. Pflege muss sein, keine Frage, aber das ist immer noch ein Hund.
Glücklich mit Josy seit dem 22.08.2014

Junior
Beiträge: 321
Registriert: 16.12.2009, 13:25

Re: was hat der Mensch nur aus den Rassen gemacht

Beitrag von Junior » 30.05.2014, 10:59

Ja, ich gebe euch recht, der Mastino, der Bullterrier, der Schäferhund, es gibt viele Rassen die wirklich hoffnungslos entstellt wurden.

Allerdings gestehe ich das ich vermutlich mit einem Cocker aus einer jagdlichen Zucht überfordert wäre, mein Ami hat langes Fell, das ist im Wald schon sehr nachteilig u d ich zupfe oft Zweige aus dem Fell aber mein Ami hat bisher null Interesse an Fährten oder Wild überhaupt, ich fürchte ein begeisterter Jagdhund wäre er wohl nicht, was mir entgegenkommt da ich nicht die Möglichkeit habe wirklich regelmäßig mit meinem Hund zu arbeiten.

Da die meisten Rassen ihrer ursprünglichen Aufgabe kaum noch nachgehen können wurde auf Schönheit mehr Wert als auf Eignung gelegt, das ist sehr bedauerlich aber ich denke immer noch das es viel die Richter in der Hand haben - und die Käufer.

Ich selbst würde mir niemals einen Mastino zulegen, obwohl ich sie mag (wie sie ursprünglich waren!) oder einen Mops, engl. oder French Bulldog, alles Rassen die ich mag aber nicht mit den Problemen die sie derzeit haben....aber es gibt genügend Käufer die es trotzdem tun...
Viele Grüße

Martina

Antworten