Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Antworten
Benutzeravatar
Cockermama
Beiträge: 1407
Registriert: 05.11.2005, 21:03
Kontaktdaten:

Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Beitrag von Cockermama » 29.04.2016, 11:24

Großbritannien: Hund läuft 333 Kilometer zu seinem Herrchen zurück

http://www.mz-web.de/panorama/grossbrit ... k-23969238
Link hat geschrieben:Anfang April verschwand der Hund dann von der Farm in Cumbria und wurde tagelang von Niemandem gesehen. 13 Tage später tauchte der Hund wieder auf. Bei seinen alten Besitzern in Penrhyn-coch. Schwanzwedelnd habe er vor der Haustür der Familie gewartet.
Liebe Grüße,
Nana
Unseriöser Tierschutz? Illegaler Tierschutz?
Infos gerne an: tierschutz-lug-und-trug at mail.de
FB-Gruppe Tierschutz - Lug und Trug?!

Zulle
Beiträge: 2643
Registriert: 11.06.2012, 19:44

Re: Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Beitrag von Zulle » 29.04.2016, 14:40

Diese Geschichte ist ja fast unglaublich. Sie wird schon stimmen, doch ich frage mich, wie dieser Hund, der doch sicher mit einem Transportfahrzeug/Auto zu seinem neuen Besitzer kam, seinen Weg zurück in sein ursprüngliches Zuhause gefunden hat. Seiner eigenen Laufspur kann er somit kaum gefolgt sein, doch woran hat er sich orientiert .... 300km (!) lang. Wunder gibt es immer wieder .... *g*.

Benutzeravatar
Vera
Beiträge: 14668
Registriert: 23.11.2004, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Beitrag von Vera » 29.04.2016, 17:26

Das ist wirklich unglaublich - solche Geschichten hat man bisher eher von Katzen gehört, die sich wohl ganz anders orientieren.

Da muss der Kummer vom Hund aber sehr groß gewesen sein.... :shock:
Vera mit Winnie, Pebbles und Philou im Bett
und Mäxlein im Herzen

Benutzeravatar
EB
Beiträge: 3581
Registriert: 22.08.2008, 08:03

Re: Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Beitrag von EB » 29.04.2016, 17:30

Unglaublich, aber wahr! So eine Freude :D :D
Liebe Grüße
Elisabeth Quando Mara Prinz

Benutzeravatar
BarrneysMum
Beiträge: 279
Registriert: 15.10.2015, 02:29
Wohnort: Klein Paradiesingen

Re: Der Weg nach Hause: 333 km in 13 Tagen

Beitrag von BarrneysMum » 01.05.2016, 06:15

Genau, ich hab das von Katzen gehört. Muss wie bei Brieftauben sein, anhand des Magnetfeldes. Finde sowas immer sehr rührend.
Herz gesucht! - und schon gefunden,
klug, bescheiden und gesund,
treu sogar mit Überstunden -
denn ich habe einen Hund!

Antworten