Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Emser2
Beiträge: 110
Registriert: 15.03.2016, 18:23

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Emser2 » 29.04.2016, 01:28

Und trotzdem ist mir nicht klar, warum mein letztes Posting gelöscht wurde. Schließlich hat sich das ja ganz klar auf das Thema bezogen!!!

Henri
Beiträge: 82
Registriert: 27.04.2016, 17:25

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Henri » 29.04.2016, 06:26

Liebe Emser Damen, seid froh, dass nur Eeer Post gelöscht wurde. In anderen Foren werden User ohne Vorankündigungen gesperrt.

Für mich bringt das Thema viele neue Informationen und Aspekte.

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11132
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Buddy » 29.04.2016, 06:45

Hier könnt ihr ab vom Thema diskutieren.

Ich verschiebe euch eure Beiträge hier her. Aber auch hier gilt unsere Netiquette.

Das verschieben hat nichts mit Diktatur zu tun. Wir haben es mehrfach angekündigt und darum gebeten beim Thema zu bleiben. Das scheint für einige super schwer zu sein.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Shadow2008
Beiträge: 117
Registriert: 15.07.2011, 12:53

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Shadow2008 » 30.05.2016, 22:27

ich glaube der thread soll mal wieder geschlossen werden,deswegen die nebensachen
eigentlich schade,denn es gibt einige super beiträge

Shadow2008
Beiträge: 117
Registriert: 15.07.2011, 12:53

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Shadow2008 » 30.05.2016, 22:30

ich fand den beitrag von casiopeya gut,aber so läuft es am anfang immer ab
wäre mal länger dabei

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11132
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Buddy » 30.05.2016, 22:49

Warum sollen wir hier schließen da liegt kein Grund vor.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Shadow2008
Beiträge: 117
Registriert: 15.07.2011, 12:53

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Shadow2008 » 30.05.2016, 23:13

nein ich meine den haupthreat

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 30.05.2016, 23:18

Shadow2008 hat geschrieben:nein ich meine den haupthreat
Kerstin, den meinen wir auch.

Es liegt kein Grund zur Schließung vor.
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Karin
Beiträge: 9030
Registriert: 24.11.2004, 09:49

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Karin » 03.06.2016, 13:56

Zu Transporten schreibe ich mal hier, weil es im anderen Thread nicht wirklich passt, im Großen und Ganzen aber dazugehört, ansonsten verschieben.
Ich habe vor einigen Jahren auch ein paar Teiltransporte gefahren (nicht repräsentativ, ich weiss, aber meine Erfahrung), ja im klimatisierten PrivatPKW.
T1: fünf 4 Monate alte Jungdocker mit gültigen Impfungen, aus Ungarn. Abgeholt im tiefsten Oberbayern, irgendwo hinter Landshut, bei einem anderen Verein. Dort konnten sie auf sicherem Gelände die Pfoten ausstrecken und ihre Geschäfte verrichten. Wirkten total entspannt. Dann Transport nach Nürnberg, Übergabe bei mir im (sicheren) Garten. Ich werde Frizzi´s und Giulio´s Augen nicht vergessen: DIE bleiben jetzt aber nicht?!?
T2: Cockerrüde, auch mit gültigen Papieren, Abholung in Nürnberg Nord, die Hunde erhielten Wasser und konnten sich lösen. Übergabe in der Ecke von Augsburg an die PS.
T3: alte, aber gesunde Hündin, übernommen von einer PS hier, Abgabe bei Hannover an die ES. (das war jetzt aber ein anderer Verein!)
Keiner der Hunde wirkte übermäßig gestresst!
In bleibender Erinnerung ist auch der Samstag Abend an dem ein Anruf kam: Kannst Du über nacht eine Cockerhündin aufnehmen, bis wir sie morgen transportieren können? Die ES will sie jetzt und gleich und ohne Diskussionen los haben. Mir wurde der Hund bei uns auf dem Parkplatz ohne große Abschiedsszenen in die Hände gedrückt.

LG

Karin

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 03.06.2016, 14:16

Karin hat geschrieben: T1: fünf 4 Monate alte Jungdocker mit gültigen Impfungen, aus Ungarn. Abgeholt im tiefsten Oberbayern, irgendwo hinter Landshut, bei einem anderen Verein. Dort konnten sie auf sicherem Gelände die Pfoten ausstrecken und ihre Geschäfte verrichten. Wirkten total entspannt. Dann Transport nach Nürnberg, Übergabe bei mir im (sicheren) Garten. Ich werde Frizzi´s und Giulio´s Augen nicht vergessen: DIE bleiben jetzt aber nicht?!?
War da nicht Sadie dabei??? :D
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Benutzeravatar
Cockermama
Beiträge: 1407
Registriert: 05.11.2005, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Cockermama » 03.06.2016, 14:21

Sabine, Grille, Hummel hat geschrieben:
Karin hat geschrieben: T1: fünf 4 Monate alte Jungdocker mit gültigen Impfungen, aus Ungarn. Abgeholt im tiefsten Oberbayern, irgendwo hinter Landshut, bei einem anderen Verein. Dort konnten sie auf sicherem Gelände die Pfoten ausstrecken und ihre Geschäfte verrichten. Wirkten total entspannt. Dann Transport nach Nürnberg, Übergabe bei mir im (sicheren) Garten. Ich werde Frizzi´s und Giulio´s Augen nicht vergessen: DIE bleiben jetzt aber nicht?!?
War da nicht Sadie dabei??? :D
Ganz genau :mrgreen:

Und Karin hat damals im Frühjahr 2008 sogar kontrolliert, ob die Einreiseunterlagen korrekt waren
und die Impfung gültig

und kann sich da heute daran erinnern.

Liebe Grüße,
Nana
Unseriöser Tierschutz? Illegaler Tierschutz?
Infos gerne an: tierschutz-lug-und-trug at mail.de
FB-Gruppe Tierschutz - Lug und Trug?!

Zulle
Beiträge: 2646
Registriert: 11.06.2012, 19:44

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Zulle » 05.06.2016, 11:52

Kuckucksruf in der Ferne, Balzgesänge lustiger Amselmännchen, grünes Blätterrauschen, blumige Düfte von irgendwoher, tiefblauer Himmel, Hochsommerlichkeit, Trägheit. Lauschiger Schattenplatz, Holunderblütenschorle mit Eis. Und frische Erdbeeren. Unbewegliche Hunde, die mir vorschlagen, demnächst bitte vor Sonnenaufgang ihre sonst über den Tag verteilten Spaziergänge und Gassirunden am Stück zu absolvieren. Wir wollen in der Hitze nur tagdösen und den Hummeln lauschen. Abgemacht, sage ich. Und klappe den Klapprechner auf.

Bild

Auf meiner Tour durch die historischen Gärten des Forums finde ich einen älteren Pfad, doch nicht ZU alt, um ihm eine gewisse Aktualität zu bescheinigen. Er wurde angelegt von unserem verehrten, doch leider abhanden gekommenen Administrator Thomas, dem bereits damals manche Entwicklungen missfielen. Was hätte er wohl zum langen Lugundtrug-Weg gesagt? Die Frage bleibt offen.

Bild


Ich setze hiermit einen kleinen Erinnerungsstein. Und finde, dass es sich lohnt, diesen alten Pfad noch einmal zu gehen.

-------------------------------
04.06.2013, 09:29 von TC Stahl

"Liebe Fories. In letzter Zeit (und eigentlich schon seit Jahren) fällt mir immer deutlicher auf, wie oft Tierschutzthemen - und sei es nur die Info über einen Notfallcocker - zu immer heftigeren Diskussionen führen. Ausgerechnet in diesem Bereich artet es nicht selten in Kleinkriege und Hasstiraden aus. Fories und Außenstehende werden beleidigt und gemobbt.

Leider gelang es mir nie gänzlich, solche Ausartungen aus dem Forum heraus zu halten. Offenbar gehen Tierschutz und gegenseitige Abneigung, ja Hass, einher. Warum auch immer. Ich verstehe nicht, wie ehrenamtliches Engagement für Not leidende Wesen zugleich zu derartigen zwischenmenschlichen Verwerfungen führen kann. Deshalb kann ich in dieser Sache auch nicht wirklich befriedend eingreifen. Einziges Mittel sind jedes Mal Beitragslöschungen und Sperrung von Forenmitgliedern.

Ich habe die Nase voll von der Tierschutzszene! Das ist zu verallgemeinernd? Nun, bisher habe ich in Bezug auf Tierschutz zu ca. 80% das oben beschriebene Bild gesehen.

Ich möchte jedoch nicht aus einer persönlichen Abneigung (die mich sehr traurig macht) gleich ein ganzes Thema aus dem Forum verbannen. Immerhin wäre dies ein zensorischer Eingriff - entspr. Beiträge würden aktiv entfernt werden müssen. Deshalb frage ich euch:

Wie steht ihr dazu? Gehört Tierschutz schlicht zum Cockerforum oder stört das Thema einfach zu sehr den Forum-Frieden um weiterhin geduldet zu werden?

Die Umfrage ist anonym - vermutlich werden viele bei diesem problematischen Thema lieber unerkannt bleiben wenn sie eine Meinung kund tun. Es steht natürlich jedem frei, seine Meinung auch in Worten wider zu geben.

Es geht "nur" um Tierschutz als Diksussions-Thema. Die Rubrik "Cocker in Not" wird es auch weiterhin geben. Nur eben mit klaren Regeln was Kommentare angeht.

Euer Admin :) "

viewtopic.php?f=54&t=14969

Benutzeravatar
Cockermama
Beiträge: 1407
Registriert: 05.11.2005, 21:03
Kontaktdaten:

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Cockermama » 05.06.2016, 12:20

Petra, könnte man nicht in dem Thread OFF darüber diskutieren und diesen Thread von DIESER Diskussion frei halten?

Diese Frage geht auch an unsere Moderatoren.

Letzteres zerredet hier dieses Thema ... ich fände es übersichtlicher, wenn man es splittet.

Liebe Grüße,
Nana
Unseriöser Tierschutz? Illegaler Tierschutz?
Infos gerne an: tierschutz-lug-und-trug at mail.de
FB-Gruppe Tierschutz - Lug und Trug?!

Benutzeravatar
Sabine, Grille, Hummel
Beiträge: 11200
Registriert: 24.11.2004, 08:16
Wohnort: Südwestpfalz

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Sabine, Grille, Hummel » 05.06.2016, 12:45

Cockermama hat geschrieben:Petra, könnte man nicht in dem Thread OFF darüber diskutieren und diesen Thread von DIESER Diskussion frei halten?

Diese Frage geht auch an unsere Moderatoren.
Noch bevor ich Deinen Einwand sah Nana, war ich bereits mit verschieben beschäftigt.

Deshalb haben wir ja einen "Off Thread zu Lug & Trug" eingerichtet. :wink:

Wenn ihr doch alle, die ihr Kritiker des Tierschutzthemas seid, den Hauptthread nicht mehr sehen wollt, ihn was-weiß-ich-was findet und Euch das Thema Tierschutz überhaupt solche Magenschmerzen bereitet - warum lest ihr dann darin?

Betrachte ich mir das ganze mal aus der Forumssicht her, ist in diesem Thema "der Bär" los!
Alles andere fällt über den Tellerrand! Das will doch keiner sehen!
Oder?

- Es gibt keinen Monatsthread mehr.
- Kaum einer postet Bilder.
- Kaum einer erzählt Geschichten aus dem Alltag der Hunde.
- Kaum einer kommentiert neue Postings.
- Späße treiben ist sowieso nicht geduldet.
- Bei Hilfegesuchen hat jeder Angst vorm erhobenen Zeigefinger - das Thema könnte ja schon mal da sein. Dann bekommt man Schimpfe
- alte Threads haben gefälligst in den weiten Weiten des Forums weiter dahin zu vegetieren. Da könnten wir sie eigentlich generell Löschen!

Werden aber trotzdem neue Beiträge oder Postings geschrieben, reagiert keiner drauf! Es interessiert niemanden! Hauptsache man kann sich über ein einziges Thema aufregen - wo alle, sorry wirklich alle trotzdem lesen gehen!

Also warum ein Thema einstampfen, dass viele, ja viele interessiert!? Wodurch auch neue, interessante Menschen ins Forum eintreten! Mit neuen Themen und neuem Elan!

Ein Forumsleben funktioniert nur miteinander. Da gibt es keine Alleinunterhalter! :wink:
Wenn Euch das nicht gefällt, dann arbeitet doch mit daran, das sich was ändert!
Jetzt kommt das "Sommerloch"! Dann schläft hier sowieso wieder alles ein!

Wollt ihr das?
Cocker sind wie eine Frikadelle - da ist alles drin!

BildBild
Bild

Catrin
Beiträge: 2141
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Off Thread zu Lug und Trug im Ts

Beitrag von Catrin » 05.06.2016, 12:54

@ Petra: Dieselbe Frage wie gestern: Warum lesen, wenn es einen stört / nervt / nicht interessiert?
Ja, ich weiß... Sensationslust ... siehe deine Antwort von gestern.

Vielleicht sollen dann demnächst noch die Halter hier verschwinden, die Cocker aus dem TS haben oder holen wollen und die diese Thematik deshalb evtl. interessieren könnte. Immerhin gibt es "nur" zwei Cocker-TS-Vereine in Deutschland und einer - der mit der größeren Quantität an Hunden - ist nun mal dieser betreffende TS-Verein.

Die Züchter (und auch ich) regen sich auf, wenn hier Fories mit Billig-Welpen aufschlagen. Man meint ja immer, diese Thematik sei bekannt - die Menschen also informiert und sensibilisiert. Man sieht, dass dem nicht so ist. Mein Thread über diese Problematik stieß hier übrigens auch nicht unbedingt auf Wohlwollen...

Es gibt aber nun mal Menschen, die hier OHNE Hund erscheinen und sich informieren wollen - über die Rasse, Ernährung, Haltung - aber auch über die mögliche Herkunft eines Cockers.

Hier sind einige - mittlerweile eher wenige - Züchter aktiv vertreten, die sich natürlich freuen, wenn sie hier kostenlos für ihre Zucht werben können. Habe ich - ehrlich gesagt - kein Problem mit, auch wenn mich persönlich (!!!) diese Welpen-Threads nicht interessieren. Aber wie gestern schon angemerkt, kann ich persönlich gut selektieren, welchen Thread ich hier öffne und welchen ich überlese. Mir macht es auch nichts auch, wenn diese Threads ständig oben auf meiner "ungelesenen" Thread-Liste angezeigt werden.
Viele Zucht-Namen tauchen auch "nur" in den Signaturen auf oder in dem "Herkunfts-Thread". Oder in diversen Beiträgen, wo die Halter über ihre Cocker berichten und diesbzgl. gefragt werden.

Wenn also Züchter ihre Welpen und deren Entwicklung einstellen dürfen bzw. die Zucht-Stätten in den Signaturen / Beiträgen erscheinen und so bestimmt auch mal nicht-registrierte Foren-Besucher aufmerksam gemacht werden, ist es dann nicht legitim über einen der Vereine aufzuklären, der in Deutschland wohl die meisten Cocker aus dem TS pro Jahr vermittelt? Genauso wie es legitim ist, über Vermehrer aufzuklären.

Menschen, die nichts mit TS am Hut haben - d.h. für die ein Hund aus dem TS aktuell nicht oder prinzipiell nie in Frage käme, die auch nie für einen TS-Verein spenden würden, die sich auch nie im TS engagieren würden (z.B. nur mal als Fahrer in einer Transportkette) - für all die mag diese Diskussion penetrant, überflüssig, "conny-fehrisch", hetzerisch und weiß der Himmel was noch sein.

Für die Menschen, für die das oben geschriebene nicht gilt, mögen diese Diskussion und die Informationen wichtig sein und evtl. auch eine Rolle dabei spielen, woher sie ihren nächsten TS-Cocker erhalten.

Wenn dieser Thread aufgrund dieser damaligen Umfrage oder aufgrund der Meinung einzelner "Alt-Fories" geschlossen werden sollte, dann bitte ich darum, Thomas, mein Konto gleich mit zu löschen.

Danke fürs Lesen und Verstehen!
l
offline... der neue Luxus


Zulle
Beiträge: 2646
Registriert: 11.06.2012, 19:44

Re: Tierschutz - Lug und Trug?

Beitrag von Zulle » 05.06.2016, 13:01

Cockermama hat geschrieben: Petra, könnte man nicht in dem Thread OFF darüber diskutieren und diesen Thread von DIESER Diskussion frei halten?
Sicher. Nur muss man DIESEN Thread regelmäßig aus dem "Off" holen, um z.B. den TC Stahl-Erinnerungsstein zu säubern, denn sonst läuft er Gefahr, schnell wieder von Efeu überwuchert zu werden. So viel Arbeit. Es ist gerade sehr heiß, weißt Du, und das Grün sprießt und gedeiht in bemerkenswerter Weise. Trotzdem ist der Beitrag im Off besser aufgehoben.
Zuletzt geändert von Zulle am 05.06.2016, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten