Wer nutzt denn so was???

Benutzeravatar
Kati&Julie
Beiträge: 4796
Registriert: 13.10.2008, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Kati&Julie » 31.07.2015, 22:21

Ich sah das schon auf fb und finde das sehr strange ... da ist ja dem Klauen von Hunden
Tür und Tor geöffnet, da braucht der Lieferwagen ja nur noch vorfahren.
Nie nie niemals würde ich meinen Hund dort anhängen.
Bild

Benutzeravatar
Boni
Beiträge: 1435
Registriert: 01.04.2006, 18:19

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Boni » 01.08.2015, 15:36

Wir waren letztens unterwegs, und wollten mit Hund in ein Möbelhaus. Die Damen an der Kasse meinten das ginge wohl nicht, aber wir hielten dagegen bei dem Wetter könne er auch nicht im Auto bleiben.

Was tun???

Also erlaubten die Damen eine Fahrt im Einkaufswagen. Harry machte große Augen und fand es toll!!!
Grüße Claudia
---------------------------------
Carpe diem - mit Cockern.

Clarissa
Beiträge: 18
Registriert: 02.09.2015, 23:44

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Clarissa » 29.09.2015, 23:25

Boni hat geschrieben: Also erlaubten die Damen eine Fahrt im Einkaufswagen. Harry machte große Augen und fand es toll!!!
das ist ja eine tolle Option.
Niemand würde sein Kind an der Leine draußen vor einem Einkaufszentrum lassen. genauso ist es mit den Hunden. Das Einzige wofür ich immer bin, ist dass die großen Hunde einen Maulkorb tragen müssen, wenn sie in der Öffentlichkeit sind. Da ist es wirklich so, dass sich die kleineren Hunde und Kinder erschrecken können
LG,
Clarissa

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Catrin » 30.09.2015, 13:56

Clarissa hat geschrieben:Das Einzige wofür ich immer bin, ist dass die großen Hunde einen Maulkorb tragen müssen, wenn sie in der Öffentlichkeit sind. Da ist es wirklich so, dass sich die kleineren Hunde und Kinder erschrecken können
Was sind für dich "große" bzw. "kleinere" Hunde?
Ich würde die "Pflicht" zum Tragen eines Maulkorbs doch eher vom Verhalten der Hunde (und Halter...) und der Umgebung abhängig machen .
Im Zweifel erschrecken sich die Hunde eher vor dem Maulkorb ihres Gegenübers ... :shock:
l
offline... der neue Luxus


Clarissa
Beiträge: 18
Registriert: 02.09.2015, 23:44

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Clarissa » 30.09.2015, 17:10

große Hunde sind für mich Schäferhunde, Bulldoggen, Jagdhunde u.ä.
und die sollten eigentlich Maulkörbe tragen. Bin mir nicht sicher, ob es irgendwo eine Vorschrift gibt.

PS: habe noch nie erlebt, dass sich die Hunde vor dem Maulkorb erschrecken :roll:
LG,
Clarissa

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2427
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Charlotte » 30.09.2015, 17:21

Clarissa hat geschrieben:große Hunde sind für mich Schäferhunde, Bulldoggen, Jagdhunde u.ä.
und die sollten eigentlich Maulkörbe tragen. Bin mir nicht sicher, ob es irgendwo eine Vorschrift gibt.
Dann sollten unsere Cocker auch einen Maulkorb tragen????? Auch sie sind Jagdhunde.

Es gibt Vorschriften zum tragen eines Maulkorbes, sie werden in unterschiedlichen Bundesländer/Gemeinden oft nicht einheitlich ausgelegt...und beziehen sich sicher nicht auf die Größe eines Hundes.
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von chelsea » 30.09.2015, 18:19

@clarissa,interessante einstellung grosse hund sollten maulkorb tragen.

da triffst du bei mir zumindest einen sehr sehr wunden punkt als ehemalige "kampfhunde" halterin. die zur genüge in den genuss der sog. guten gesellschaft und deren anfeindungen geraten ist.

ich bin der festen überzeugung es gibt sicherl einige cocker die bei den wesenstest die wir absolvieren mussten durch fallen würden. und genau die dienen der maulkorb/leinenbefreiung.

nett es alterstarrsinn,aber ich bin heute wie gestern der festen überzeugung das problem bei auffälligen hunde liegt nach wie vor am ENDE der leine!
--------------------

Benutzeravatar
Birgit M.
Beiträge: 698
Registriert: 10.11.2012, 17:49
Wohnort: Rietberg

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Birgit M. » 30.09.2015, 18:39

Clarissa hat geschrieben:große Hunde sind für mich Schäferhunde, Bulldoggen, Jagdhunde u.ä.
und die sollten eigentlich Maulkörbe tragen. Bin mir nicht sicher, ob es irgendwo eine Vorschrift gibt.
Die französische Bulldogge ist nicht wirklich größer als ein Dackel.
Und auch der Dackel selber ist ein Jagdhund wie ja auch unsere Cocker
So einfach ist es wohl nicht, die Maulkorbpflicht an irgendwelchen Rassen oder Gruppierungen fest zu machen.
Clarissa hat geschrieben:PS: habe noch nie erlebt, dass sich die Hunde vor dem Maulkorb erschrecken :roll:
Es sind wohl ehr die Menschen die Angst bekommen wenn sie einen Hund mit Maulkorb sehen.
Wenn meine Schwestern ihren Goldi nur ein Halti umgemacht hat, (ist ein extremer Leinenzieher)
haben viele Leute die Straßenseite gewechselt und diesen (bösen) Leinenzieher ängstlich aus den
Augenwinkel beobachtet.
Und das wo Goldis doch nun wirklich einen guten Ruf haben und das Halti ja nur ein Gurt ist der die Hunde
vom Leinenziehen abhalten soll und längst kein Maulkorb ist.
BildBild

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von chelsea » 30.09.2015, 19:00

Clarissa hat geschrieben:
PS: habe noch nie erlebt, dass sich die Hunde vor dem Maulkorb erschrecken :roll:
echt nicht?

meine bullihündin trug maulkorb im wald.zugegeben er baumelt ansonsten am hals. aber als mir eine hundehalterin entgegen kam, hab ich ihr den maulkorb angezogen. der entgegen kommende DS mix rüde war ein freund von ihr. er sah das veränderte aussehen blieb auf distanz, knurrte und meine adelaide freute sich einen wolf ihn zu treffen.der rüde war nachhaltig verwirrt und die halterin zog ihn weiter. OBWOHL die beiden sich lange kannten.

@birgitt,das sind sie die hundehalter die ansich "gefährlich" sind. unverständniss. etwas ums maul wird als maulkorb assoziiert.
--------------------

Benutzeravatar
Greeta
Beiträge: 1968
Registriert: 27.02.2014, 21:40
Wohnort: Friesland

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Greeta » 01.10.2015, 06:56

Ich bin der gleichen Meinung wie Karin. Ich denke, es liegt immer am anderen Ende der Leine, wenn ein Hund auffällig wird, egal ob gross oder klein....
LG
Anja


Bild Bild

Clarissa
Beiträge: 18
Registriert: 02.09.2015, 23:44

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Clarissa » 01.10.2015, 23:24

ich spreche davon, dass die Hunde auf der Wiese, im Wald oder auf einer Landstraße von der Leine losgelassen werden, und dann habe ich mehrmals erlebt, wie solche großen Hunde auf die anderen Spaziergänger oder sogar Hunde zugerannt sind.
Was meint ihr, wie erschrocken diese Personen waren :? geschweige denn Kinder, die anfingen, zu weinen.
Es ist mir bewusst, dass sich jemand hier vielleicht auch persönlich angegriffen fühlt, aber es ist mal eine Tatsache :!:
LG,
Clarissa

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3577
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Einstein » 02.10.2015, 09:55

Clarissa hat geschrieben:ich spreche davon, dass die Hunde auf der Wiese, im Wald oder auf einer Landstraße von der Leine losgelassen werden, und dann habe ich mehrmals erlebt, wie solche großen Hunde auf die anderen Spaziergänger oder sogar Hunde zugerannt sind.
Was meint ihr, wie erschrocken diese Personen waren :? geschweige denn Kinder, die anfingen, zu weinen.
Es ist mir bewusst, dass sich jemand hier vielleicht auch persönlich angegriffen fühlt, aber es ist mal eine Tatsache :!:

Es mag sicher sein, dass sich mal ein Hund "daneben benommen" hat, wenn er offline unterwegs war.
Ich gehe allerdings davon aus, dass es sich um Ausnahmen handelt und ganz sicher deshalb nicht alle Hunde über einen Kamm geschoren werden sollten.

Ausserdem frage ich mich, wann der Schreck grösser ist - ein grosser Hund der auf mich zukommt oder ein grosser Hund der mit Maulkorb auf mich zukommt.
Wenn der schon einen Maulkorb umhat....., alle schwarzen Hunde sind gefährlich...., diese Rasse ist ein Kampfhund...., alles was wuschelig ist auch lieb....,

Ich hatte einen grossen Hund, der mit Maulkorb geführt werden musste, weil er ein wenig eigen in seiner Art war und es nicht mochte, wenn er ungefragt angefasst wurde.
Der hat seinen Maulkorb allerdings sehr geschickt eingesetzt und damit (leider) zwei Personen k.o. geschlagen und nicht wenigen einen blauen Fleck verpasst - manchmal aus reiner Freude diese Menschen zu sehen, weil er sie kannte und mochte...

Und wenn ich den Spies umdrehe und mich jetzt sehr unbeliebt mache:

Wie oft hat sich Einstein schon erschreckt, weil wir freilaufenden Kindern begegnet sind und ich ihn regelrecht schützen musste?

Jeder kehre mal vor seiner Tür !
Auch hier mein Motto - leben und leben lassen.
Rücksicht und Vorsicht!
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von chelsea » 02.10.2015, 10:50

womit wir wieder beim thema sind.

am ende der leine liegt die verantwortung.

genau diese einstellung hat zu listenhunden 20/40 massgeblich beigetragen. da wird eine kollektie gefahr zu grunde gelegt und der gesetzgeber und die beführworter fühlen sich sicher.

hätte meine yorkie hündin früher jemand unglückl in die hand gebissen weil sie anfassen fremder einfach nicht mochte,so hätte das ebenfalls üble verletzungen zur folge haben können.

es liegt nun einmal in der natur des hundes mit artgenossen kontakt aufzunehmen,
was ein aufeinander zugehen nun einmal erforderlich macht. sicher liegt es schlussendlich immer in der verantwortung des halters das weder mensch noch tier zu schaden kommt.

es ist die pauschalisierung der aussage grosse hunde gehören an die leine und mit maulkorb geführt. und die aussage das andere hunde einen maulkorb nicht wahrnehmen. nicht zuletzt gibt es maulkörbe bei denen der hund weitgehend den fang nicht öffnen kann,was in der körpersprachlichen kommunikation mit artgenossen hinderlich ist. beschwichtigungs gesten wie züngeln sind z bspl nicht mehr erkennbar.
--------------------

Benutzeravatar
Shorty
Beiträge: 1726
Registriert: 06.04.2009, 16:46

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Shorty » 02.10.2015, 10:55

Wie oft hat sich Einstein schon erschreckt, weil wir freilaufenden Kindern begegnet sind und ich ihn regelrecht schützen musste?.................Zitat Einstein :D

Dem kann ich nur zustimmen.
Und auch bei konkreter Ansage meinerseits an Mütter und Kinder wurde der Wunsch Shorty in Ruhe zu lassen einfach ignoriert . Uns blieb nur die Flucht.
Heute vereifache ich diese Situation indem ich sage:
Vorsicht, der Hund hat Flöhe
Mit lautem Igitt wird die Straßenseite gewechselt und wir haben Ruhe :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten

Catrin
Beiträge: 2144
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Re: Wer nutzt denn so was???

Beitrag von Catrin » 02.10.2015, 14:54

Shorty hat geschrieben:Heute vereifache ich diese Situation indem ich sage:
Vorsicht, der Hund hat Flöhe
Auch eine Lösung *ggg*
Aber du hast Recht, Marlis. Filou ist an der Leine auch nicht so verträglich bzw. habe ich das Ausprobieren satt und er läuft eh fast nur offline. Und viele Hundehalter (und Mütter) fragen bei einem angeleinten Hund nicht, ob Kontaktaufnahme erwünscht ist. Das kann für Halter von Hunden, die immer online sein müssen, ziemlich nervend sein.
l
offline... der neue Luxus


Antworten