Bienennest

Antworten
Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1974
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Bienennest

Beitrag von Edda & Sadie » 19.05.2015, 13:21

Hallo Ihr Lieben,

Mal andere Tiere als Cocker :wink: Bei dem Frühjahrsaufräumen auf meinem Balkon habe ich in einem Vogelhäuschen ein Biennest entdeckt. Da keine Vögel in dem Häuschen gebrütet hatten, wollte ich das Vogelhaus reinigen, als ich die Seitenklappe öffnete, kam ein Schwarm Bienen (dunklere - vielleicht Wildbienen?) heraus, haben mir meinen Arm zerstochen und flogen aufgeregt herum. Dieses "Nest" -etwa 15- 20 cm Durchmesser - habe ich am nächsten Tag -nachdem sich die Bienen etwas beruhigt hatten- in einer Plastiktüte entfernt. Soweit so gut. 2 Tage später fliegen wieder 5 Bienen aufgeregt herum und "suchen".
Ich habe Zitronen - gespickt mit Nelken- ausgelegt. :?

Nun habe ich nichts gegen Bienen - das sind ja sehr nützliche Tiere, aber ein Nest auf meinem Balkon geht gar nicht. Schon allein wegen des Hundes.....

Habt Ihr eine Idee, wie ich verhindern kann, dass sie ein Nest bauen?!?

LG Edith
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3530
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Bienennest

Beitrag von Einstein » 19.05.2015, 13:57

Hast Du das "Nest" noch?
Falls ja in einiger Entfernung (da wo die lieben Tierchen gefahrlos bleiben können) ablegen. Sie werden sich um ihr "Nest" kümmern und nicht mehr auf dem Balkon suchen und euch in Ruhe lassen.

Ausserdem hilft es den Platz wo sie genistet haben eine Weile lang abzudunkeln - d.h. stell was auf, was den Platz in den Schatten stellt. Bienen lieben Sonne und nisten ungern im Schatten.
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1974
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Re: Bienennest

Beitrag von Edda & Sadie » 19.05.2015, 14:32

Danke für den Hinweis.
Leider habe ich das "Nest" entsorgt.Hmm, hätte ich vielleicht nicht tun sollen. Im Vorgarten hätten sich wahrscheinlich die lieben Nachbarn beschwert. Das "alte Vogelhäuschen" (wo sie vorher waren) habe ich in den Vorgarten gelegt. Abdunkeln ist schwierig. Das ist eine Etagere, die an der offenen Balkonseite steht..?
Ich habe gerade Eimerweise Wasser mit Pril über den ganzen Balkon gekippt. Das beeindruckt sie nicht. Sie "suchen". Besonders hat es ihnen die Blumenerde angetan. Am liebsten würde sie in die Erde der frisch getopften Blumen krabbeln. :evil: Ecken und Nischen finden sie auch toll, z.B. unter den gußeisernen Fuß meines Bistrotisches krabbeln gleich vier Stück rein....Zwischen Blumentopf und Übertopf....in die Ritzen der Plastikeinkaufskiste.... ich könnt heulen. :cry:

LG Edith

P.S. Ich haber schon den BUND angemailt. Die machen als Experten große Pro-Bienen-Aktionen und ich will sie loswerden. :oops: Na ja, nicht alle. Nur keine Nester...
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3530
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Bienennest

Beitrag von Einstein » 19.05.2015, 14:58

... meine Mami schwört auf Basilikum.
Töpfe auf den Balkon stellen und du hast Ruhe.
Wenn Du befallene Stellen hast, sollst Du die Blätter zerreiben (Mörser oder Pürierstab) und die Stellen mit der Paste betupfen.

Habe Mami noch gefragt, ob man die Paste würzen soll - sie meinte ich wäre doof :shock:
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Antworten