Silvester

Antworten
Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2375
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Silvester

Beitrag von Charlotte » 21.12.2016, 13:44

Das Silvester nicht mehr weit ist, habe ich eine - in meinen Augen - sehr gute Zusammenfassung zu dem Thema Silvester mit Hund und Katze von Viola Heuter kopiert.
https://www.tierzeit-hannover.de/


Heute werfen wir noch schnell einen Blick auf Silvester…
Was für uns traditionell oft mit einer großen Feier und einem tollen Feuerwerk einhergeht, ist für viele Tiere der absolute Albtraum und von leichter Angst oder Unsicherheit bis hin zur Panik finden sich alle Abstufungen. Bitte helft Euren Tieren so gut es (jetzt noch) geht, dass sie einigermaßen stressreduziert durch die Zeit der Knallerei kommen. Wie Ihr dazu beitragen könnt, erfahrt Ihr in den nächsten Artikeln.
Bitte lasst Tiere, die sich fürchten, nicht alleine, geht mit Euren Hunden auch in den Tagen vor und nach Silvester nur angeleint spazieren - es entlaufen jedes Jahr Dutzende von Hunden, die sich vor einem Böller o. ä. erschrocken haben und nicht angeleint waren - und tröstet Eure Tiere wenn sie Angst haben! Trösten verstärkt nicht die Angst!

Hier nun die Last-Minute-Tipps für Silvester (nicht nur für die Hundeleute unter Euch ;-)) – und im Anhang findet Ihr die Tipps von spass-mit-hund zusammengefasst als pdf-Datei
http://www.easy-dogs.net/home/blog/trai ... nzing.html
http://www.spass-mit-hund.de/hundestund ... terstress/
https://www.dogdialog.at/tipps-fuer-sil ... -dem-hund/

Thema Medikamente (ganz wichtig: KEIN Acepromazin – Handelsnamen: Vetranquil, Sedalin, Calmivet und Prequillan!!)
http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/de ... 3&ID=19400

Zu empfehlen sind Nahrungsergänzungsmittel
http://www.easy-dogs.net/home/blog/gesu ... angst.html

und zum Thema „Trösten bei Angst“ – gültig für Hund UND Katze – zwei sehr lesenswerte Artikel von Dr. Ute Blaschke-Berthold und Ulrike Seumel:
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 6432610986
http://www.easy-dogs.net/home/blog/trai ... esten.html
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

Benutzeravatar
Einstein
Beiträge: 3478
Registriert: 07.03.2012, 16:09

Re: Silvester

Beitrag von Einstein » 22.12.2016, 10:11

viele gute Tipps!

Merci.

Ich hätte noch einen ganz wichtigen Tipp:

Lasst euren Hunden in dieser Schusszeit Halsband mit Namen und Telefonnummer um, auch wenn ihr das sonst nicht macht. Es sind schon viele Hunde (Auch Katzen), durch die geöffnete Tür geflohen, wenn irgendwo mal wieder geballert wurde... - wenn dann ein Halsband drum ist....

Zum Glück ist das Steinchen absolut "schussfest". Hier in der Siedlung haben 80 % aller Bewohner einen Hund, da haben wir dann zusätzlich Glück, dass - bis auf einige wenige - fast niemand mit Feuerwerkskörpern hantiert.

Als ich noch im Ruhrgebiet gelebt habe, fand ich es grässlich, dass schon einige Tage vor Silvester und auch noch ein paar Tage danach die Kindern mit den "Chinaböllern" unterwegs waren. Mein kleiner Max hat damals tagelang unterm Sofa verbracht und war nur ganz früh morgens und ganz spät abends dazu bereit sich zu lösen.
Ich habe von damals her nur den Tipp, - dem Tier Raum geben, sich selbst ein Versteck zu suchen. Wenn der Hund unterm Sofa bleiben will - blöd, o.k., aber dann soll er halt dort sein. Je mehr man dann noch versucht, das Tier an einen "besseren " Platz zu bringen umso schlimmer wird es.
Ich hatte alle Türen offen, Max durfte sich dort aufhalten wo er sein wollte. M. e. war das das beste.

Ich würde mir wünschen - auch angesichts der ganzen grausamen Geschehnisse in überall auf der Welt - das in diesem Jahr NIEMAND ballern würde.... um ein Zeichen zu setzen, sozusagen.

... ein frommer Wunsch - i know :(
Man sollte ruhig schreiben was man denkt, nur sollte man es vorher bedenken !
Im übrigen: "Lächeln ist die beste Art Zähne zu zeigen" (A. Einstein)

Benutzeravatar
Kati&Julie
Beiträge: 4732
Registriert: 13.10.2008, 14:59
Kontaktdaten:

Re: Silvester

Beitrag von Kati&Julie » 22.12.2016, 17:40

Hier haben wir auch kein Problem.... ich bleib aber natürlich zuhause bei meinen Hunden und
vorallem heuer bei den Zwergen... werd mir die Zwerge ins Wohnzimmer holen und mit
ihnen gemeinsam im Fernsehen das Feuerwerk ansehen :-)
Bild

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2375
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Re: Silvester

Beitrag von Charlotte » 22.12.2016, 20:32

Bei uns sitzt eine Katze immer in der Fensterbank um sich das Feuerwerk anzuschauen.
Lotte war bislang auch immer recht entspannt.

Ich mag das "Rumgeballere" nicht.
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

Benutzeravatar
Uschi
Beiträge: 1827
Registriert: 24.11.2004, 10:13
Wohnort: BaWü

Re: Silvester

Beitrag von Uschi » 23.12.2016, 10:33

Luna verpennt die Knallerei sicher wieder, wie die Jahre zuvor.
Uschi mit Luna von der Kühtzenhöhe (und Kessy und Douscha im Herzen)

Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1970
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Re: Silvester

Beitrag von Edda & Sadie » 23.12.2016, 17:43

Ich denke schon wieder mit Schrecken an Silvester. Sadie hat den totalen Stress. Heult und bellt....Aber von Jahr zu Jahr wird es etwas besser.
Ich verrammel die Fenster, mache relativ laute Musik an. Viel Licht in der Wohnung und verhalte mich selbst ganz normal, kein trösten, kein beschwichtigen, aber....etwas Eierlikör genehmigt sich Sadie, anschließend schläft wie ein Stein ;)

LG
Edith
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Silvester

Beitrag von chelsea » 25.12.2016, 18:44

Edda & Sadie hat geschrieben:Sadie hat den totalen Stress. Heult und bellt....Aber von Jahr zu Jahr wird es etwas besser.
Ich verrammel die Fenster, mache relativ laute Musik an. Viel Licht in der Wohnung und verhalte mich selbst ganz normal, kein trösten, kein beschwichtigen, aber....etwas Eierlikör genehmigt sich Sadie, anschließend schläft wie ein Stein ;)
LG
Edith
Edith, viel licht in der wohnung wozu? laute musik wozu? ist die reizüberflutung durch die knallerei nicht schon gegeben bzw der auslöser für ihre unruhe?

chelsea hatte auch probleme mit den knallerei. ich "parke" sie im Flur. das ist i.d.R der ort der keine fenster hat, wo man die türen der restlichen räume schliesen kann es keinen blickkontakt zu raketen gibt und auch am wenigsten geräusche eindringen. wenn sie einen klecks eierlikör bekommt, dann gib ihn ihr vor die knallerei beginnt.hole oder fülle dir eine "Schlecktube" setzt dich einfach zu ihr auf den boden,lass sie an der tube lecken muss ja nicht viel raus kommen und "schweige"!

diese tuben gibt es fertig mit leberwurst geschmack, inzwischen auch so eine art deo roller mit geschmack,oder du füllst einfach eine tube mit etwas das sie sehr gerne mag. rezepte dazu hatten wir schon einmal eingestellt.

hüttenkäse mit thunfisch,
hüttenkäse mit banane.............

oder aber aus dem sommer thread, eis für hunde.

grad egal, lecken beruhigt! wichtig dabei ist wieder wortlos einfach anwesend zu sein und selbst ruhig zu sein.

wie Lisa schreibt halte ich für wichtig, halsband mit tel nr, evtl doppelte sicherung durch halsband und brustgeschirr und vor allem die letzte runde drehen bevor das spektakel los gehtl.
--------------------

Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1970
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Re: Silvester

Beitrag von Edda & Sadie » 26.12.2016, 14:44

Also Licht und Helligkeit, Musik "relativ laut" passt sich eher dem Geknalle druassen vor der Tür an. Ich verhalte mich ganz normal. Wenn der Raum abgedunkelt ist und plötzlich kommt die Helligkeit von draussen und zusätzlich noch lautes Geknalle, dann steht der Reit natürlich im Vordergrund. Mit Musik, Helligkeit werden diese Reize relativiert. Ich tröst den Hund nicht, sondern tanze eher durch die Wohnung :wink: als Zeichen: es ist alles in Ordnung - Frauchen freut sich. :wink:

LG
Edith
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Silvester

Beitrag von Buddy » 26.12.2016, 15:33

Wir machen nichts von all dem. Yuri findet Silvester furchtbar.

Wir feiern meist bei meinen Eltern und die Hunde sind den ganzen Abend dabei.

Wie sonst auch. Ich dunkel nichts ab oder oder.

Um 12 Uhr bleibt einer bei den Hunden. Yuri bekommst nicht mehr Aufmerksamkeit als sonst. Was dazu geführt hat das er mit jedem Jahr ruhiger ist weil es normal ist.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
Edda & Sadie
Beiträge: 1970
Registriert: 24.11.2008, 13:37

Re: Silvester

Beitrag von Edda & Sadie » 27.12.2016, 11:28

Ja Claudia, das kann ich bestätigen. Je normaler man sich verhält, desto entspannter werden die Hunde - von Jahr zu Jahr.

LG Edith
Edith mit Sadie und Cocker Lukas im Herzen
Bild

Benutzeravatar
Charlotte
Beiträge: 2375
Registriert: 03.11.2012, 21:14

Re: Silvester

Beitrag von Charlotte » 29.12.2016, 19:06

kleiner Scherz :D
8593d92d-6add-4bf2-80f1-f4e838c56ba2.jpg
8593d92d-6add-4bf2-80f1-f4e838c56ba2.jpg (167.85 KiB) 692 mal betrachtet
Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch.
(SCHWARZER-KAFFEE.NET)

Benutzeravatar
Sus scrofa
Beiträge: 209
Registriert: 28.06.2015, 23:38

Re: Silvester

Beitrag von Sus scrofa » 30.12.2016, 14:01

Ich hatte bisher das Glück, von der Silvester-Problematik verschont zu bleiben. Beide Setter interessierte das null. Frieda will raus und gucken, ob irgendwo tote Rehe liegen. Letztes Jahr war sie während der Ballerei mit uns im Garten und hat ständig den völlig verstörten Nachbarshund zum Spielen aufgefordert. Kann mir aber gut vorstellen, dass das extrem stressig werden kann, wenn Hunde an solchen Tagen panische Angst haben...
Susanne und Frieda -by-

Benutzeravatar
Amigo
Beiträge: 2071
Registriert: 20.05.2007, 11:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Silvester

Beitrag von Amigo » 30.12.2016, 15:14

Ich wünsche Euch und all Euren Tieren schon mal einen möglichst entspannten und gesunden Rutsch in das neue Jahr.

Leider kann man es den Tieren nicht erklären, warum wir Menschen so einen höllenlärm veranstalten! :roll:

Amigo hatte nie Probleme und ist tiefenentspannt. Er wird wieder versuchen, den Inhalt des Tischfeuerwerks zu fressen. Besonders die Kugeln haben es ihm angetan! :lol:

Gruß

Jessica mit Amigo
Amigo (04.02.2002-26.06.2017) -Geliebt und Unvergessen-

Antworten