Chemtrails

Antworten
Catrin
Beiträge: 2141
Registriert: 25.04.2012, 14:28

Chemtrails

Beitrag von Catrin » 09.09.2016, 18:44

Ich hatte im "Sommer" 2014 ja schon mal kurz das Thema "Chemtrails" angeschnitten, wenn auch eher belächelt. Aber nun gut, damit lebe ich ja und habe meinen Spaß am Diskutieren.

Hier jetzt mal ein interessanter Artikel von Dr. med. Heli Retzek - schon häufiger hier verlinkt aufgrund seiner sehr informativen HP
Chemtrails – was ist das?

Chemtrails sind spezielle „chemische“ Ausdünstungen von Nano-Metall-Oxiden die von speziellen Tank-Flugzeugen in Atmosphäre ausgebracht zur KLIMA-KONTROLLE (https://de.wikipedia.org/wiki/Geoengineering#Aluminium).

Laut Dr. Dietrich Klinghardt – er hat seine Praxis in Seattle neben den Boing-Werken und kennt daher „Internas“ – nehmen 42 Länder an diesem transnationalem geheimen Programm teil und versprühen Nano-AluminiumOxid sowie andere Substanzen in die Atmosphäre um die Sonneneinstrahlung um ca 20-40% zu vermindern, ansonsten wäre die Globale Erwährmung schon wesentlich weiter fortgeschritten.
[...[

Bis heuer – 2016 – war ich ebenfalls skeptisch und dachte an die cruden Weltverschwörer, erst Klinghardts eindringliche Schilderungen sowie einige sehr klar sichtbare Chemtrail-Erlebnisse in Deutschland, wo seit längerem kräftig gesprayt wird, brachten mir die Möglichkeit „dass Chemtrails vielleicht doch tatsächlich exisitieren“ ins Bewusstsein.

Seit dem Frühjahr 2016 beobachten wir alle aber zuhause, in Vöcklabruck eine hektische Aktivität am Himmel, die wir vorher so noch nicht gesehen hatten.

Damit gemeinsam treten auch viele der typischen Chemtrail-Folgen hier auf:
- Lichtmangel trotz scheinbar hellem Sonnenschein,
- fehlende Insekten,
- stickige/erstickende Luft,
- Reiz-Zustände der Atemwege wenn Chemtrail-Fallout vorhanden ist,
- energetische Messungen des Himmels auf Aluminium stark positiv (Regenwasser-Messungen hab ich im Laufen).

Die glaubhafteste und informativste Website zum Thema ist GlobalSkywatch.
[...]
das drastische Beispiel für mich ist dieser Herbst 2016: normalerweise haben wir um diese Jahreszeit täglich 10-20 Wespen und eine Unzahl von Gelsen, wesswegen wir alle betroffenen Fenster mit Fliegengitter ausgestattet haben.

Heuer ist dies anders. Ich habe bis jetzt noch KEINE EINZIGE Wespe und noch keine einzige Gelse erlebt, obwohl wir gerade letztere aufgrund des feuchten Sommers erwarten dürften. So umfänglich besprüht wie heuer sind wir aber nach meiner Beobachtung noch nie geworden.
[...]
Messungen werden geschönt bzw. gelinkt

es hat mich persönlich „umgehaut“ was mir ein Patient, der für die Biolinie einer grossen „Kette“ verantwortlich ist, erzählte.

Der „MULTIPESTIZID“-Test, mit welchem angelieferte Bio-Produkte untersucht werden auf Pestizid-Freiheit, ein Test der über 300 Pestizide erfasst, beinhaltet NICHT das heutige „HAUPT-Belastungs-Mittel“ Glyphosat (Roundup/Monsanto).

Auch ihn – den Verantwortlichen für „BIO ist tatsächlich BIO“ – wurde dies erst vor kurzem bewusst und er war genauso wie ich über die Tricks der Industrie erschrocken.
Wie ist dies nun bei den Messungen der Luft-Schadstoffe?

Ähnlich rumgetrickst wird mit den Luft-Schadstoffen: interessant, vielsagend und spannend ist die Mitteilung, dass die betroffenen Schadstoffe explizit nicht gemessen werden.

Wir „Verbraucher“ sind also auf unsere eigenen Messungen angewiesen. Diese finden sich ja zahlreich in diversen Youtube-Videos und in den Links weiter unten.
Das sind nur Ausschnitte - daher weiterlesen, falls Interesse:
Quelle: http://www.homeopathy.at/chemtrails-wer ... praesenter
l
offline... der neue Luxus


Antworten