Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Buddy » 01.06.2016, 17:56

BarrneysMum hat geschrieben:Wolltest du dich nicht löschen?

"Im Übrigen" ist es müßig sich zu entschuldigen, wenn man sich non stop wie sau verhält.
Auch für dich gilt: Hier kann jeder Posten und wann er geht ist seine Entscheidung.

In dem Post hast du dich im Ton vergriffen.

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von chelsea » 01.06.2016, 18:18

Und wenn alles, was man sagt, wahr sein muss, so ist darum nicht auch Pflicht, alle Wahrheit öffentlich zu sagen.

Immanuel Kant

(1724 - 1804), deutscher Philosoph
--------------------

Benutzeravatar
MEmma
Beiträge: 1428
Registriert: 01.01.2014, 19:22
Wohnort: LK Oldenburg

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von MEmma » 01.06.2016, 18:59

Seid ihr bald fertig mit eurem Kindergarten? :roll:

@Marcel: wir haben letztes Jahr angefangen zu barfen, hatten zuerst auch Angst das es sehr kompliziert wird. Ist es aber gar nicht! Wir kaufen bei barfers-wellfood.de und lassen uns das Futter gefroren in 500g beuteln schicken. Ein Beutel reicht 2 Tage. Zusätzlich gibt es Öl und Knochenmehl. (Knochen füttern, tun wir uns schwer) Mons gibt es Obstbrei dazu und den Gemüseanteil kann man selbst pürieren oder schon fertige Mischungen ( Gemuse und Fleisch) bestellen.

Heute können wir uns anderes füttern schon gar nicht vorstellen. Und billiger als ein teures Trockenfutter ist es auch.
LG Meike mit Charlotte
Und Emma im Herzen

Tauber Hund? Na und!

BildBild

Benutzeravatar
soulseeker
Beiträge: 186
Registriert: 01.01.2008, 17:21
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von soulseeker » 01.06.2016, 19:02

Ich glaube Chelsea fühlt sich einfach bestätigt, wenn sie hier Stimmung machen kann. Und Hobby-Psychologin ist sie auch, die anhand von Postings Menschen beurteilen kann.

Ich nenne sowas einfach "Troll". Gibt es ja leider in den meisten Foren, und besonders oft in Hundeforen.

Natürlich hatte ich immer wieder mal Probleme, aber sicher nicht durchgehend. Aber ich muss mich auch nicht vor Leuten wie dir rechtfertigen, die mich anhand von ein paar Postings beurteilen.

Danke trotzdem an alle, die mir hier helfen.

Benutzeravatar
carverus
Moderator
Beiträge: 1438
Registriert: 31.05.2010, 09:51
Wohnort: Berlin

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von carverus » 01.06.2016, 19:16

soulseeker hat geschrieben:Ich glaube Chelsea fühlt sich einfach bestätigt, wenn sie hier Stimmung machen kann. Und Hobby-Psychologin ist sie auch, die anhand von Postings Menschen beurteilen kann.

Ich nenne sowas einfach "Troll". Gibt es ja leider in den meisten Foren, und besonders oft in Hundeforen.

Natürlich hatte ich immer wieder mal Probleme, aber sicher nicht durchgehend. Aber ich muss mich auch nicht vor Leuten wie dir rechtfertigen, die mich anhand von ein paar Postings beurteilen.

Danke trotzdem an alle, die mir hier helfen.

unterlasse bitte solch Äußerungen
Bild

Benutzeravatar
soulseeker
Beiträge: 186
Registriert: 01.01.2008, 17:21
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von soulseeker » 01.06.2016, 19:22

Eine sehr merkwürdige Auffassung von Moderation habt ihr ...

Mir reichts jetzt, ich geh schaukeln.

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Buddy » 01.06.2016, 19:35

Moderiert wäre grün. -w-

Ich habe den Eindruck wir können hier schließen oder ? Um die Probleme des Hundes geht es ja nicht mehr.

Und ich fänd es einfach klasse wenn nicht immer nachgetreten wird. Egal von wem.

Bleibt einfach beim Thema.

Danke
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

chelsea
Beiträge: 1906
Registriert: 15.04.2014, 11:41
Wohnort: nähe Freiburg i. Brsg.

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von chelsea » 01.06.2016, 20:07

claudia
es geht um angriffe die nicht gerechtfertig sind. einen thread zu schliesen ist vogel strauss politik !

mach ihn zu und wem ist geholfen?

kann man mir ein fehlverhlaten nachweisen bitte gerne.

ok ich halte mich raus und B: M kann konfort mit dem thread steller gehen.

diskustier weiter ich bin raus.
--------------------

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Buddy » 01.06.2016, 20:30

Das hat mit Vogel Strauß nichts zu tun.

Hier geht es scheinbar nicht um das eingestellte Problem sondern darum das jeder dem snderen5 vorschreiben möchte was er zu schreiben hat.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
soulseeker
Beiträge: 186
Registriert: 01.01.2008, 17:21
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von soulseeker » 01.06.2016, 23:17

Mal nebenbei - laut Hotline ist das Vetconcept - Futter getreide- und glutenfrei.

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Buddy » 02.06.2016, 06:27

Du musst entscheiden was du für deinen Hund tust.

Ich halte von Vetconcept nichts.

Mir ist da zu viel drin was der Hund nicht braucht.

Ich würde bei einem Allergieker immer über eine Ausschlussdiat gehen.

Und meine Erfahrung ist das roh oft vertragen wird worauf bei Industriefutter reagiert wird.



Nur so am Rande wir ernähren uns ja auch nicht nur von Fertigprodukte.
Claudia mit Buddy, Yuri und Enya und dem Seelenhund Lanya fest im Herzen.
- “Wer hohe Türme bauen will, muß lange beim Fundament verweilen.”
Anton Bruckner (1824-1896), Komponist-

Benutzeravatar
soulseeker
Beiträge: 186
Registriert: 01.01.2008, 17:21
Kontaktdaten:

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von soulseeker » 02.06.2016, 07:03

Wir ernähren uns idR zwar nicht von Fertigprodukten, aber von meist unnatürlichen Nahrungsmitteln. Fast nichts davon entspricht mehr einer natürlich vorkommenden Protein- oder Kohlenhydratequelle (außer man isst jeden Tag Wild und sammelt im Wald Beeren).

Wir werden beides ausprobieren. Vetconcept nach Rücksprache mit unserem TA, wenn es dann nicht deutlich besser wird, dann versuche ich ich es mit Rohfütterung.

Benutzeravatar
Birgit M.
Beiträge: 657
Registriert: 10.11.2012, 17:49
Wohnort: Rietberg

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Birgit M. » 02.06.2016, 07:55

soulseeker hat geschrieben:Mal nebenbei - laut Hotline ist das Vetconcept - Futter getreide- und glutenfrei.
Die Sorte mag getreidefrei sein, aber die Kartoffel wird bei der Zusammensetzung vom Trockenfutter
an erster Stelle aufgeführt, vor dem Fleisch. Das heißt, da ist mehr Kartoffel als Fleisch drin. (teure Kartoffeln)
Ich weiß nicht ob es gut ist, einen sensiblen Hund mit so viel Kartoffeln voll zu stopfen.
Und warum soll das Futter komplett glutenfrei sein? Dein Hund hat doch keine Darmprobleme.
Wenn schon Fertigfutter, sollte da an erster Stelle schon das Fleisch stehen.

Und das Dosenfutter von Vet-Concept ist so teuer, da kannst du gleich mehrere Hunde frisch füttern.
Für mich kommt Vet-Concept aufgrund des Preis-Leistung Verhältnisses niemals ins Frage.

Mein Rat an dir wäre es, wenn du schon ganz gegen die Homöopathie bist,
fütter deinen Hund frisch, dann kannst du dich genau informieren was für deinen Hund das beste
und am besten ausschließen, was deinem Hund nicht bekommt und das Futter dann so kombinieren.
BildBild

Benutzeravatar
BarrneysMum
Beiträge: 279
Registriert: 15.10.2015, 02:29
Wohnort: Klein Paradiesingen

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von BarrneysMum » 02.06.2016, 08:09

Buddy hat geschrieben: Und meine Erfahrung ist das roh oft vertragen wird worauf bei Industriefutter reagiert wird.
Dein Ernst? :shock: Das ist spannend! Kannst du mal ein genaues Erfahrungsbeispiel erzählen? :)
Und das Dosenfutter von Vet-Concept ist so teuer, da kannst du gleich mehrere Hunde frisch füttern.
Na das möchte ich sehen -w- Was fütterst du da, und von wo?
Herz gesucht! - und schon gefunden,
klug, bescheiden und gesund,
treu sogar mit Überstunden -
denn ich habe einen Hund!

Benutzeravatar
Buddy
Moderator
Beiträge: 11030
Registriert: 25.08.2010, 01:39

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von Buddy » 02.06.2016, 08:48

Der Rüde einer Freundin reagiert massiv mit den Ohren. Tofu oder Dose mit Rind und die Ohren waren entzündet

Ein Lecker reichte.

Wir haben ihn im Januar auf Barf umgestellt anfangs nur Pferd.

Dann Geflügel dazu das ging nach hinten los. Lt. Test verträgt er es.

Und jetzt vor zwei Wochen Rind dabei keine Reaktion.

Allerdings nur Frisch. Lecker geht nicht.

Wir stimmen das mit der Heilpraktikerin ab. Und ich schaue genau was er dazu bekommt.

Ernährung kann viel bewirken.

Und zum Preis ich zahle bei 2 Hunden mit zusammen 50 kg knapp 60 Euro für Futter im Monat.

Und sie bekommen Rind, Wild Fisch und Geflügel

Benutzeravatar
BarrneysMum
Beiträge: 279
Registriert: 15.10.2015, 02:29
Wohnort: Klein Paradiesingen

Re: Immer noch Probleme mit juckenden Ohren und Pfoten

Beitrag von BarrneysMum » 02.06.2016, 08:58

Sittest du ihn, oder wie kommt's?
Und wie erklärst du dir das mit dem Huhn?
Wie lang macht ihr die Intervalle beim Ausschluss, und behandelt ihr die Ohren dann akut auch mit Medikamenten?

Ich hab da noch keinerlei Erfahrung, mich würde mal interessieren, wenn ich jetzt zum ersten Mal bei einem Heilpraktiker reinschneie, wie geht der vor? Was schaut und verordnet er, welche Methoden hat er an der Hand?
Herz gesucht! - und schon gefunden,
klug, bescheiden und gesund,
treu sogar mit Überstunden -
denn ich habe einen Hund!

Antworten