Wenn der Hund zum Golfen mitkommt

golfen

Sport gemeinsam mit einem Hund ist schon länger bekannt und erfreut sich durchaus reger Beliebtheit. Sei es Ausdauerlauf, Rad fahren oder gar Agility. Bei letzterem steht dann nicht mehr der Mensch im Vordergrund, sondern der Vierbeiner ist eigentlicher Akteur. Doch dass man mit seinem Hund sich sogar auf einem Golfplatz ausleben kann, wirkt zunächst einmal ungewöhnlich.

Immerhin mutet das sorgfältig gepflegte Rasengrün nicht gerade so an, als hätten Tiere dort überhaupt erwünschten Zutritt. Denn ganz ehrlich: Schnell ist da mal das Bein gehoben oder gar ein mehr oder weniger kleiner haufen … nun gut, das müssen wir nicht weiter ausführen.

Tatsächlich aber gibt es eine ganze Reihe hundefreundlicher Golfplätze. Eine Liste mit einigen davon hat das Dogs-Magazin online gestellt. Die Auswahl ist durchaus ansehnlich. Bei genauerem Nachdenken ist das auch gar nicht mehr so abwegig. Golf ist wie dafür gemacht, es mit hundischer Begleitung zu unternehmen. Man ist unter freiem Himmel unterwegs, man läuft viel – zumindest, wenn man auf einen motorisierten Untersatz verzichtet – und es gibt viel Platz für den Vierbeiner.

Ok, einem gut geschlagenen Ball sollte unser Freund jedoch nicht hinterher rennen – oder ihn zumindest nicht zurück bringen. Es dürfte wirklich frustrierend sein, wenn man kurz vor dem Einlochen steht und plötzlich ein wedelnder Schwanz mit Ball im Maul ankommt. Andererseits kann auf die Weise der eine oder andere sonst verloren geglaubte Ball zurück finden.

Golfen muss übrigens nicht immer teuer sein. So gibt es beispielsweise Golfbälle als günstige Lakeballs. Also gebrauchte Bälle, die gereinigt und aufbereitet wurden. Auch Golfplätze reißen mittlerweile kein Loch ins Konto. Golf reicht übrigens viele Jahrhunderte zurück und soll von den Schotten erfunden worden sein. Und jeder weiß, wofür Schotten stehen.

Was ist eigentlich Golf?

Für alle, die sich mit diesem Sport nicht besonders gut auskennen:

„Es gilt, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen, in Übereinstimmung mit den offiziellen Golfregeln, vom Abschlag in das Loch zu spielen, wobei verschiedene Golfschläger zum Einsatz kommen. Eine Golfrunde besteht in der Regel aus 9 oder 18 Spielbahnen, die nacheinander auf einem Golfplatz absolviert werden.“ mehr auf Wikipedia